Zum Inhalt

Anne Frank Zentrum: Referent*in für die Mitarbeit im Projekt »Migration und Flucht in der historisch-politischen Bildung«, 15.1.

Das Anne Frank Zentrum sucht zum 1. Februar 2017 eine*n Referent*in für die Mitarbeit im Projekt »Migration und Flucht in der historisch-politischen Bildung« (mit 30 Wochenstunden). Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2017 befristet.

Das Anne Frank Zentrum

Das Anne Frank Zentrum ist die deutsche Partnerorganisation des Anne Frank Hauses in Amsterdam. Mit Ausstellungen und Bildungsangeboten erinnert das Zentrum an Anne Frank und ihr Tagebuch. Es schafft Lernorte, in denen sich Kinder und Jugendliche mit Geschichte auseinandersetzen und mit ihrer heutigen Lebenswelt verbinden. Sie lernen gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und sich für Freiheit, Gleichberechtigung und Demokratie zu engagieren.

Das Projekt

Im Rahmen des Projekts »Migration und Flucht in der historisch-politischen Bildung« erarbeitet das Anne Frank Zentrum pädagogische Materialien zum Thema Flucht und Migration,  schwerpunktmäßig für jugendliche Zielgruppen. Das Projekt findet in enger Kooperation mit der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz statt. Zur Verbreitung des pädagogischen Materials finden Fachveranstaltungen für Multiplikator*innen in der historisch-politischen Bildungsarbeit sowie der Arbeit mit Geflüchteten statt.

Die Aufgaben:

  • Didaktisierung von Lerninhalten, Konzipierung und Entwicklung pädagogischer Materialien für Jugendliche
  • Vorbereitung, Durchführung und Nacharbeitung von Fortbildungsveranstaltungen für Multiplikator*innen in der historisch-politischen Bildung
  • Koordinierung und Erstellung von Broschüren und Infomaterialien, sowie Zuarbeit von Texten für die Website des Anne Frank Zentrums und andere Öffentlichkeitsmaterialien
  • Unterstützung bei der Abrechnung von Veranstaltungen, Zuarbeiten für Sachberichte, Qualitätssicherung und Evaluation
  • Kommunikation und Abstimmung mit dem Fördergeldgeber (Senatskulturverwaltung Berlin), dem Projektpartner Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz sowie weiteren Partnern
  • Organisatorische und administrative Projektverantwortung und Vertretung des Projekts nach außen

Wir erwarten:

  • Hochschul- oder Masterabschluss, idealerweise in den Fächern Sozialwissenschaften, Geschichte, Politik oder Erziehungswissenschaften
  • Umfangreiche inhaltliche und methodische Kenntnisse der historisch-politischen Bildung auf Basis mehrjähriger Praxiserfahrung, insb. zu Flucht und Migration
  • Umfangreiche Erfahrungen in der Entwicklung, Durchführung und Evaluation von Bildungsformaten
  • Erfahrung im Projektmanagement, d.h. Erstellung und Überwachung des Zeit- und Maßnahmenplans, Budgetplans
  • Sicherheit im Umgang mit MS Office
  • Zuverlässigkeit, Teamorientierung, Selbstständigkeit, Kreativität, Organisationstalent, sehr sorgfältige Arbeitsweise, Fähigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit
  • Bereitschaft zu gelegentlich unregelmäßigen Arbeitszeiten und Dienstreisen
  • sicheres und professionelles Auftreten, sehr gute kommunikative Fähigkeiten

Wir bieten Ihnen:

  • ein Gehalt in Höhe von 2.100 Euro brutto/Monat (bei 30 Wochenstunden)
  • abwechslungsreiche Aufgaben in einem gemeinnützigen Verein mit einem jungen, dynamischen, sympathischen Team
  • Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung und des fachlichen Austauschs im Team und darüber hinaus
  • einen Arbeitsplatz im Herzen der Stadt, direkt neben den Hackeschen Höfen

Das Anne Frank Zentrum besteht aus einem vielfältigen Team. Daher begrüßen wir Bewerbungen aller Interessierten, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer Religionszugehörigkeit, ihrer sexuellen Identität oder einer Behinderung. Der Arbeitsort ist nur bedingt barrierefrei.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung, bestehend aus einem Motivationsschreiben, einem tabellarischem Lebenslauf, Ihren aufgabenrelevanten Praxiserfahrungen und Qualifikationen schriftlich bis spätestens 15. Januar 2017 ausschließlich per E-Mail (max. 4 MB) und ausschließlich im PDF-Format (wir öffnen keine DOC- oder XLS-Dokumente) an die unten stehende Adresse. Postalische Bewerbungen können leider nicht zurückgeschickt werden.

Anne Frank Zentrum, z.H. Frau Bianca Ely, Projektleiterin, Rosenthaler Str. 39, 10178 Berlin, E-Mail: jobs@annefrank.de

www.annefrank.de

Zu finden unter https://www.annefrank.de/fileadmin/Redaktion/Aktuelles/Dokumente/20161222_Anne_Frank_Zentrum_Stellenausschreibung_Referent_in.pdf

Bewirb dich bitte nicht nach Ablauf der Frist. Danke!

Veröffentlicht inBildung / LehreKommunikation / LobbyingKoordinationNGO / Stiftung / SozialunternehmenStellenarchivTeilzeit
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!