Zum Inhalt

ARBEIT UND LEBEN (Potsdam): Berater/in mit sehr guten deutschen und polnischen Sprachkenntnissen, 15.2.

ARBEIT UND LEBEN DGB/VHS Berlin-Brandenburg sucht zum 1. März 2017 für die Fachstelle „Migration und Gute Arbeit“ mit Sitz in Potsdam

ein/e Berater/innen

mit sehr guten deutschen und polnischen Sprachkenntnissen. Russische und englische Sprachkenntnisse sind von Vorteil.

Aufgaben:

  • arbeitsrechtliche Erstinformation und -beratung für in Brandenburg ansässige Geflüchtete zu Arbeitsrechten und deren Durchsetzung
  • arbeitsrechtliche Erstinformation und -beratung für in Deutschland tätige freizügige Wanderarbeitnehmer/innen aus anderen EU-Staaten
  • aufsuchende Beratung der genannten Zielgruppen in Brandenburg
  • Zusammenarbeit mit den relevanten Behörden und Beratungsstellen
  • Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit, insbes. Aufbau und Pflege eines landesweiten Netzwerkes zu den Themen Arbeitsausbeutung und Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung

Wesentliche Beratungsthemen:

  • arbeitsrechtliche Fragen wie z.B. Lohn, Kündigung, Urlaub, Arbeitszeiten, Überstunden
  • sozialrechtliche Fragen wie z.B. Kranken- und Pflegeversicherung, Rentenversicherung
  • mit der Arbeitnehmerfreizügigkeit, Dienstleistungs- und Niederlassungsfreiheit zusammenhängende ausländerrechtliche Fragen
  • Erkennen von Situationen von Menschenhandel zur Arbeitsausbeutung und Einleiten verfügbarer Unterstützungsangebote für Betroffene

Die Fachstelle hat ihren Sitz im DGB-Haus, Breite Straße 7a in Potsdam und ist Teil des Fachbereichs „Migration und Gute Arbeit“ bei ARBEIT UND LEBEN (DGB/VHS) Berlin-Brandenburg. Die Beratung findet im DGB-Haus sowie mobil im Land Brandenburg statt.

Als Einstellungsvoraussetzung werden neben den o.g. Sprachkenntnissen erwartet:

  • fundierte Kenntnisse in den o.g. Beratungsthemen
  • ein abgeschlossenes einschlägiges Studium und/oder
  • spezifische Beratungserfahrungen in den o.g. Beratungsthemen
  • Erfahrungen in konzeptioneller Arbeit und Projektmanagement
  • Führerschein Klasse B

Konditionen:
Die Anstellung erfolgt in Teilzeit (75%), ist zunächst befristet bis zum 31.12.2018 (mit Verlängerungsoption) und wird vergütet in Anlehnung an den TV-L Ost, EG 12.
Interessiert? Schicken Sie bitte Ihre Bewerbung per E-Mail bis zum 15.02.2017 an

Dr. Philipp Schwertmann, schwertmann@berlin.arbeitundleben.de

Information zur Fachstelle finden Sie unter www.rightsatwork.de und http://www.berlin.arbeitundleben.de/migration-und-gute-arbeit.html

Zu finden unter http://www.berlin.arbeitundleben.de/fileadmin/arbeitundleben/Downloads/Stellenausschreibung_FaMiG_Potsdam.pdf

Bitte verweise in Deiner Bewerbung auf Gesines Jobtipps. Danke!

Veröffentlicht inBeratungNGO / Stiftung / SozialunternehmenStellenarchiv
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!