Zum Inhalt

Bezirksamt Mitte: Leitung Programmbereich Deutsch, 27.6.

Dienststelle: Bezirksamt Mitte von Berlin Abteilung Weiterbildung, Kultur, Umwelt und Naturschutz; Amt für Weiterbildung und Kultur; Fachbereich Volkshochschule

Laufbahn: Volkshochschuldienst

Bezeichnung: Volkshochschulrätin/-rat bzw. Tarifbeschäftigte/r mit abgeschlossener wissenschaftlicher Hochschulbildung

Besoldungsgruppe: A 13
Entgeltgruppe:13
Besetzbar: ab sofort
Befristung: unbefristet
Kennzahl:33/2014
Vollzeit/Teilzeit: Nur Teilzeit
Wochenstunden: 19,5

Arbeitsgebiet:
Leitung des Programmbereichs Deutsch an der Volkshochschule in den Schwerpunktbereichen Berufsbezogenes Deutsch, Lehrkräftequalifizierung und Qualitätsmanagement.

Die Leitung der Programmteile „Berufsbezogenes Deutsch, Lehrkräftequalifizierung und Qualitätsmanagement“ im Programmbereich DaZ der Volkshochschule
– trägt die fachliche Verantwortung für den weiter zu entwickelnden Programmteil Berufsbezogenes Deutsch sowie die vom Bundesamt für Migration akkreditierte Lehrkräftequalifizierung DaZ, incl. der Ressourcenverantwortung (Personal, Häuser und Ausstattung, Finanzen).
– leitet das Qualitätsmanagement für den Programmbereich Deutsch incl. aller evtl. neu anzustrebenden Qualitätstestierungen (AZAV) und Mitarbeit bei der Qualitätstestierung LQW.
– trifft alle Entscheidungen eigenständig auf der Grundlage von gesetzlichen Vorgaben, Verordnungen und einer Zielvereinbarung, die jährlich mit der Volkshochschulleitung abgeschlossen wird.
– verantwortet die Auswahl, Einarbeitung und Überwachung der Kursleitenden im Programmbereich Deutsch sowie die methodisch-didaktische Beratung der Kursleitenden.
– ist verpflichtet, in bezirklichen, landes- und bundesweiten Gremien mitzuarbeiten bzw. für entsprechende Entscheidungsgremien Zuarbeiten für die Volkshochschulleitung zu leisten.
– hat für den verantworteten Bereich definierte rechtsgeschäftliche Vertretungsmacht und Anordnungsbefugnis.

Der Langtext des Arbeitsgebietes kann im Internet der Berliner Verwaltung unter http://www.berlin.de/stellen/5547
eingesehen werden.

Anforderungen:

Formale Anforderungen:
Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium / Master; Berufserfahrung in der Erwachsenenbildung; Erfahrung in der Verhandlung mit Behörden und Unternehmen zur Sicherung von Ressourcen und zur Einwerbung von Fremdmitteln und deren Umsetzung; Leitungserfahrung; Erfahrung als Fortbildner/-in im Bereich DaZ-Qualifizierung; Erfahrung in einem medizinischen oder technischen Beruf wären von Vorteil;

Es kommen hauptsächlich Bewerber/innen in Frage, die die Befähigung für das zweite Einstiegsamt der zweiten Laufbahngruppe des Volkshochschuldienstes besitzen.

Fachliche Anforderungen:
Unabdingbar sind Kenntnisse der Ziele von Erwachsenenbildung, der Organisationsprinzipien von Bildungseinrichtungen und der Methoden des Bildungsmarketings und Kenntnisse von Qualitätsentwicklungsstrategien. Sehr wichtig sind Rechtskenntnisse und die Kompetenz in Personalführung und Personalentwicklung. Wichtig sind betriebswirtschaftliche Kenntnisse und die Beherrschung von Informationstechnik.

Außerfachliche Anforderungen:
Unabdingbar sind Belastbarkeit, Selbstständigkeit, Entscheidungsfähigkeit und Dienstleistungsorientierung. Sehr wichtig sind Leistungsfähigkeit, wirtschaftliches Handeln, Organisationsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit, interkulturelle Kompetenz, Mitarbeiterführung und Teamfähigkeit.

Bewerbungsfrist: 27.06.2014

Bewerbungsanschrift:
Bezirksamt Mitte von Berlin
– PersFin 2 202 –
13341 Berlin

Bewerbungsunterlagen:
Bewerber/innen, die bereits beim Land Berlin beschäftigt sind, werden gebeten, ihr Einverständnis zur Führung des bewerbungsrelevanten Schriftverkehrs über die Dienstpost des Landes Berlin unter Angabe des eigenen Stellenzeichens zu erklären.

Bewerber/innen, die im Öffentlichen Dienst beschäftigt sind, werden gebeten, eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte – auch durch die Beschäftigtenvertretungen – beizufügen.

Bei Bewerber/inne/n, die im Öffentlichen Dienst beschäftigt sind, muss für das Auswahlverfahren eine aktuelle dienstliche Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) vorliegen. Bitte veranlassen Sie, dass in Ihrer Personalakte eine entsprechende dienstliche Beurteilung enthalten ist.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung ggf. mit tabellarischem Lebenslauf und Zeugniskopien unter Angabe der Kennzahl innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung an das Bezirksamt Mitte von Berlin.

Beachten Sie bitte, dass aus Gründen der Portoersparnis Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden können. Sie sollten deshalb keine Originalunterlagen und Sichthüllen verwenden.
Im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten können leider nicht ersetzt werden.Hinweise:Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ansprechpartner/in:
Bezirksamt Mitte von Berlin
– BiKu ID 11, Hr. Misgaiski –
Telefon: 030 / 9018 3 7460
E-Mail: dirk.misgaiski@ba-mitte.verwalt-berlin.de

Veröffentlicht inPolitik / VerwaltungTeilzeit
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!