Zum Inhalt

Brot für die Welt: persönliche/r Referent/in, 18.7.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Präsidentin von Brot für die Welt des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V. in Berlin eine/n

Persönliche/n Referent/in (100%),
unbefristet.

Die Referate sind für die Förderung von Projekten und Programmen im Rahmen der finanziellen, personellen Förderung und fachlichen Beratung von lokalen Partnerorganisationen die in mehr als einem Kontinent tätig sind, sowie der Lobby- und Advocacyarbeit zuständig. Hierfür werden Finanzmittel der Aktion Brot für die Welt, des Bundes, des Kirchlichen Entwicklungsdienstes sowie der Europäischen Union eingesetzt.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Leitung des Büros der Präsidentin von Brot für die Welt
  • Eigenständige Bearbeitung und Beantwortung von internen und externen Anfragen (E-Mails etc.)
  • Gewährleistung der Kommunikation und Abstimmung mit den anderen Vorstandsbüros des
  • Hauses, den Abteilungsleitenden und Stabsreferenten/innen des Präsidialbereichs sowie mit der Lobbyrunde
  • Zuarbeit zu Vorträgen, Referaten, Veröffentlichungen etc. und Unterstützung von Außenauftritten
  • Kontaktpflege mit Kirche, Diakonie und sonstigen Kooperationspartnern im Inland

Der Stelleninhaberin / dem Stelleninhaber können jederzeit Sonderaufgaben außerhalb ihres / seines üblichen Arbeitsbereichs zugewiesen werden.

Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes sozialwissenschaftliches und/oder theologisches Hochschulstudium oder vergleichbare Qualifikation
  • mehrjährige Berufserfahrung in Hochschule, Politik, NGOs/politischen Stiftungen, kirchlichen Einrichtungen in einem oder mehreren der nachfolgend genannten thematischen Felder: Entwicklung, humanitäre Hilfe, Menschenrechte, Ökumene
  • Erfahrungen in Texterstellung
  • Kenntnisse der kirchlichen, diakonischen und ökumenischen Strukturen
  • sehr gute Sprachkenntnisse in englisch und in mindestens einer weiteren für das Werk relevanten
  • Fremdsprache
  • sehr gute EDV Kenntnisse
  • Fähigkeit zu strukturiertem Arbeiten
  • hohe kommunikative und soziale Kompetenz
  • Sprachgewandtheit und Stilsicherheit
  • gewandtes und tadelloses Auftreten
  • hohe Loyalität und Anpassungsfähigkeit
  • Fähigkeit zur Teamarbeit und Teamleitung
  • Initiative, Flexibilität und Belastbarkeit – auch zeitlich
  • Bereitschaft zu Dienstreisen auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten

Für Rückfragen stehen Ihnen die Präsidentin Frau Cornelia Füllkrug-Weitzel (Tel.: 030 / 65211-1847)

und die persönliche Referentin Frau Mareike Bethge (Tel.: 030 / 65211-1848) gerne zur Verfügung.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung stehen wir aufgeschlossen gegenüber.

Die Mitgliedschaft in einer evangelischen oder der ACK angehörenden Kirche und die Identifikation mit dem diakonischen Auftrag setzen wir voraus. Bitte geben Sie Ihre Konfession im Lebenslauf an.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 13, nach der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland (DVO.EKD).

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 18. Juli 2014 an:
Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.
Personalabteilung
Frau Schlagloth
Caroline-Michaelis-Straße 1
10115 Berlin.
Bearbeitungsnummer:
Ausschreibungsziffer 507, Ordnungsnummer BP 0.0.1

Veröffentlicht inNGO / Stiftung / SozialunternehmenProjekte / VeranstaltungenVollzeit
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!