Zum Inhalt

Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben: Referent/in für das Bundesprogramm: Demokratie leben!, 14.2.

Das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) ist eine moderne Dienstleistungsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Aufgaben des Bundesamtes sind breit gefächert und beinhalten den Bundesfreiwilligendienst, die Durchführung von unterschiedlichen Förderprogrammen sowie die Betreuung anderer gesetzlicher Aufgaben.

Für die Außenstelle des BAFzA in Berlin suchen wir für den Arbeitsbereich Fachforum/ Programmkommunikation und Programmservice/Öffentlichkeitsarbeit eine/n

Referentin / Referenten

für das Bundesprogramm: Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit .

Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst.

Das Arbeitsverhältnis ist zunächst für ein Jahr befristet.


Was sind Ihre Aufgabenschwerpunkte?

  • Sie konzipieren, steuern und organisieren bundesweite Vernetzungs- und Fachveranstaltungen im Rahmen des Fachforums für das Bundesprogramm Demokratie leben! .
  • Sie konzipieren, verfassen, steuern und kontrollieren Textbeiträge, Moderationsinhalte und Referate für bundesweite Fachaustausch- und Vernetzungsveranstaltungen zu den Themenbereichen des Bundesprogramms Demokratie leben! .
  • Sie stimmen sich fachlich mit anderen Bundesbehörden, zivilgesellschaftlichen Akteurinnen und Akteuren, Referentinnen und Referenten sowie Moderatorinnen und Moderatoren ab.
  • Sie konzipieren, erstellen, steuern und kontrollieren die Dokumentation von Fach- und Vernetzungsveranstaltungen.
  • Sie konzipieren für die bundesweiten Veranstaltungen begleitende Medien und steuern deren Erstellung in Abstimmung mit Dienstleistern des BAFzA und BMFSFJ.
  • Sie moderieren Veranstaltungen im Rahmen des Fachforums.

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Sie verfügen über ein Studium der Gesellschaftswissenschaften vorzugsweise im Bereich Politik- und Sozialwissenschaft, Erziehungswissenschaft und außerschulischer Bildung oder Psychologie mit Master-, Magister- oder Diplomabschluss und besitzen eine mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der politischen Bildung und Demokratiearbeit.
  • Sie haben Erfahrungen im Bereich der Konzeption, Planung und Umsetzung von Veranstaltungen sowie der konzeptgeleiteten Vernetzung von Akteurinnen und Akteuren.
  • Sie verfügen über Erfahrung in der Konzeption und Erstellung von Texten und Medien.
  • Sie können komplexe Themen und Fragestellungen ergebnisorientiert aufarbeiten und im Rahmen von Konzepten darstellen.
  • Sie arbeiten gern kreativ und ergebnisorientiert, auch in Belastungssituationen.
  • Sie treten in Moderationssituationen souverän auf und können flexibel und reflektiert auf Veränderungen während einer Veranstaltung reagieren.
  • Sie verfügen über Verhandlungsgeschick im Umgang mit Dienstleistern und Kooperationspartnern.
  • Sie besitzen interkulturelle Kompetenz.
  • Sie haben gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Sie besitzen sehr gute Kenntnisse in den Programmen des MS-Office-Pakets.

Der Arbeitsbereich ist grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet, sofern eine umfassende Aufgabenwahrnehmung sichergestellt ist.

Das BAFzA gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Seit 2007 ist das BAFzA aufgrund seiner familienfreundlichen Personalpolitik zertifiziert (audit berufundfamilie®).

Mehr Informationen über das BAFzA und das Bundesamt als Arbeitgeber erfahren Sie unter www.bafza.de (https://www.bafza.de/startseite.html) und in unserem Imagepapier (https://www.bafza.de/fileadmin/de.bafza/content.de/downloads/Abt1/101/2016__Imagepapier.pdf).

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wobei nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt wird.

Bewerberinnen und Bewerber, die in den letzten drei Jahren bereits in einem Beschäftigungsverhältnis mit der Bundesrepublik Deutschland gestanden haben, können nicht berücksichtigt werden.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 14.02.2017 online über die Plattform www.interamt.de . Die Ausschreibung finden Sie unter der Stellen-ID 369051.

Bitte füllen Sie dort den Bewerbungsbogen sowie die Formularergänzungen (Fragen und Antworten) vollständig aus und laden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen als pdf-Dokument hoch.

Ihre allgemeinen Fragen beantwortet Ihnen Frau Andrea Walter unter der Tel. Nr.: 0221/3673-4424.

Für inhaltliche Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Margitta Bergmann (Tel. Nr.: 035773/7399-112).

Zu finden unter http://www.bund.de/IMPORTE/Stellenangebote/interamt/2017/01/369051.html

Bitte verweise in Deiner Bewerbung auf Gesines Jobtipps. Danke!

Veröffentlicht inKommunikation / LobbyingKonzeptionKoordinationProjekte / Veranstaltungen
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!