Zum Inhalt

Bundesministerium des Innern: Referent/in Informationsmanagement Referat „115 – Einheitliche Behördennummer; Informationsmanagement“, 18.11.

Referentin / Referent Informationsmanagement für das Referat O 8 „115 – Einheitliche Behördennummer; Informationsmanagement“ – vorerst auf 2 Jahre befristet – (BMI-2016-13)

Bundesministerium des Innern

Stellenanbieter Bundesministerium des Innern
Kennziffer BMI-2016-13
Bewerbungsfrist 18. November 2016
Arbeitsbeginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit Vollzeit/Teilzeit
Laufbahn höherer Dienst
Ort Berlin
Anstellungsverhältnis befristet

Tätigkeitsprofil

  • Steuerung des Informations- und Wissensmanagements im 115-Verbund,
  • strategische Weiterentwicklung des Informationsmanagements im 115-Verbund und Vernetzung mit verwandten E-Government-Anwendungen,
  • Fortlaufende Analyse und Qualitätssicherung des 115- Informationsbestandes,
  • Beratung und Begleitung neuer Kommunen und Länder bzgl. der 115-Leistungsinformationen,
  • Planung, Organisation, Durchführung und Koordinierung von Konferenzen, Workshops und anderen Informationsveranstaltungen (extern / intern), Mitwirkung in Arbeitsgruppen und Themenarbeitsgruppen des 115-Verbundes und verwandten Gremien.

Anforderungsprofil

  • guter wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom / Master) in Verwaltungs-, Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften, Informatik, Wirtschaftsinformatik oder vergleichbarer Abschluss,
  • berufliche Erfahrungen in den Bereichen Wissens- und Informationsmanagement in Unternehmen oder in der öffentlichen Verwaltung,
  • Erfahrungen in der Projektarbeit,
  • Überzeugungskraft, Durchsetzungsfähigkeit, Kreativität und Verhandlungsgeschick, ausgeprägte Team– und Kommunikationsfähigkeit sowie eigenständige Aufgabenerledigung,
  • berufliche Erfahrungen im Umgang mit Vertretern von Bundes-, Landes und Kommunalbehörden und Kenntnisse von Verwaltungsstrukturen.

Arbeitgeber-Leistungen

  • professionelle Arbeitsbedingungen inklusive moderner IT,
  • Freiräume für eigenverantwortliches Agieren,
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • bedarfsorientierte Fortbildungsmöglichkeiten und
  • Vergütung gemäß Entgeltgruppe 13 TVöD (zzgl. Ministerialzulage).

Bewerbungsverfahren

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich bitte im ersten Schritt online über den unten eingestellten Online-Link bis zum 18.11.2016.

Der Link zum Onlinebewerbungssystem lautet:

Online-Bewerbungssystem zur Stellenausschreibung BMI-2016-13

Die Zugangsdaten erhalten Sie dort unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse.

Im zweiten Schritt fügen Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen, bestehend aus z.B. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife, Studienabschlüsse, ggf. Nachweis über die Schwerbehinderung oder Gleichstellung etc., Ihrer Onlinebewerbung durch Upload hinzu. Beachten Sie hierbei bitte, dass Sie nur ein Dokument im PDF-Format mit einer Größe von maximal 6 MB uploaden und Sie danach die Bewerbungsunterlagen nicht mehr bearbeiten können.

Für Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehen Ihnen die Mitarbeiter / innen vom Servicezentrum Personalgewinnung des Bundesverwaltungsamtes unter der Rufnummer 022899 358-8755 gerne zur Verfügung. Bitte geben Sie die Kennziffer BMI-2016-13 an.

Besondere Hinweise

Das Bundesministerium des Innern hat ein umfangreiches Aufgabenspektrum, das von der Gewährleistung der Inneren Sicherheit, über Ausländer- und Asylpolitik, den Öffentlichen Dienst, die Modernisierung der Verwaltung oder das Verfassungsrecht bis hin zum Sport reicht. Weitergehende Informationen finden Sie unter www.bmi.bund.de.

Das Bundesministerium des Innern sucht am Dienstort Berlin für das Referat O 8 „115 – Einheitliche Behördennummer; Informationsmanagement“ für eine vorerst auf zwei Jahre befristete Einstellung

eine Referentin / einen Referenten
Informationsmanagement.

Ziel des Vorhabens „115 – Einheitliche Behördennummer“ ist es, Bürgerinnen und Bürgern und der Wirtschaft den Zugang zu Auskünften über Leistungen der öffentlichen Verwaltung zu erleichtern. Ob Termine beim Standesamt, Fragen zu Formularen, der Müllabfuhr oder zum Elterngeld – unter der Rufnummer 115 wird Auskunft erteilt, unabhängig davon, welche der drei Verwaltungsebenen betroffen ist. Die einheitliche Behördennummer steht beispielhaft für eine partnerschaftliche Ebenen übergreifende Zusammenarbeit. Dezentrale Serviceeinheiten von Kommunen, Ländern und Bund sollen intelligent vernetzt werden, so dass Informationen schnell und kompetent abrufbar sind.

Einstellung vorerst befristet auf zwei Jahre. Da die Einstellung nach § 14 Abs. 2 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes befristet ist, können Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Arbeitsverhältnis zum Bund gestanden haben bzw. derzeit in einem befristeten Arbeitsverhältnis zum Bund stehen, nicht berücksichtigt werden, es sei denn, die frühere Beschäftigung liegt mehr als drei Jahre zurück (BAG vom 06.04.2011). Beschäftigte aus dem öffentlichen Dienst in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis werden auf dem Arbeitsplatz im Wege einer Abordnung gegen Kostenerstattung für zwei Jahre eingesetzt.

Das Bundesministerium des Innern fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt deshalb besonders Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber / innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Kontakt:

Servicezentrum Personalgewinnung des Bundesverwaltungsamtes

Telefon: 022899-358-8755

Zu finden unter http://www.bva.bund.de/SharedDocs/Stellenangebote/DE/DLZ/040_HoehererDienst/BMI_2016_13_18112016.html

Bewirb dich bitte nicht nach Ablauf der Frist. Danke!

Veröffentlicht inKommunikation / LobbyingPolitik / VerwaltungTeilzeitVollzeit
Viel Erfolg beim Bewerben & der Stellenbesetzung!