Zum Inhalt

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: Sozialwissenschaftler/innen, 9.12.

Sie verfügen über:

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Magister o. Univ.-Diplom) aus dem Bereich der Sozialwissenschaften,
  • Kenntnisse in den gesellschaftspolitischen Themenfeldern des Hauses,
  • gute Fremdsprachenkenntnisse: Englisch, Französisch erwünscht,
  • konzeptionelle Fähigkeiten sowie Planungs- und Strategiekompetenz,
  • die Fähigkeit, ziel- und ergebnisorientiert auch unter besonderem Zeitdruck zu arbeiten,
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten und sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermögen,
  • Verhandlungsgeschick, Organisationsfähigkeit und Durchsetzungsvermögen,
  • soziale Kompetenz, Teamfähigkeit
  • sowie die Bereitschaft, sich wechselnden Anforderungen zu stellen.

Unser Angebot:

  • Interessante und anspruchsvolle Tätigkeiten in einem kompetenten Team,
  • Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD, bei Erfüllung der Voraussetzungen ist die Übernahme ins Beamtenverhältnis möglich,
  • Zulage für die Tätigkeit bei einer obersten Bundesbehörde,
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • ein familienfreundliches Arbeitsumfeld, das Ihnen ermöglicht, berufliche und private Herausforderungen erfolgreich miteinander in Einklang zu bringen.

Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Die Einstellung erfolgt abhängig vom Tätigkeitsgebiet am Dienstort Berlin oder Bonn. Es wird jedoch in jedem Fall die Bereitschaft zu Dienstreisen zwischen den beiden Dienstorten erwartet.

Das BMFSFJ gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz (BGleiG).

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Willkommen sind Bewerbungen von Menschen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion oder sexueller Identität. Besonderes Interesse besteht an Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Bewerbungsverfahren:

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich bitte über das im Internet unter www.interamt.de eingestellte Online-Bewerbungsformular bis zum 9. Dezember 2016 (Stellenangebots-ID 358889). Passwort und Account erhalten Sie dort unter Angabe Ihrer E-Mail-Adresse. Weitere Unterlagen übersenden Sie bitte erst nach Aufforderung durch das BMFSFJ in einem zweiten Schritt nach der Online-Bewerbung. Die Daten Ihrer Online-Bewerbung werden durch das BMFSFJ in anonymisierter Form erhoben.

Wichtige Hinweise:

Das BMFSFJ beteiligt sich an dem Projekt „Anonymisiertes Bewerbungsverfahren“ der Antidiskriminierungsstelle des Bundes. Bitte vermeiden Sie Angaben, die Rückschlüsse auf Ihr Alter, Ihr Geschlecht, Ihren Familienstand, Ihre Religion oder Ihre Herkunft zulassen. Im Hinblick auf die Fördermechanismen des Neunten Sozialgesetzbuchs für Menschen mit Behinderung können Sie freiwillig den Grad der Behinderung angeben. Bitte beachten Sie, dass die Entscheidung über die Einladung zum Auswahlgespräch ausschließlich auf Basis der Online-Bewerbung erfolgen wird. Ihre Originalunterlagen werden erst mit der Einladung zum Auswahlgespräch erbeten.

Zu finden unter https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/ministerium/bmfsfj-als-arbeitgeber/ausschreibungen/sozialwissenschaftlerinnen—sozialwissenschaftler/112620

Bewirb dich bitte nicht nach Ablauf der Frist. Danke!

Veröffentlicht inPolitik / VerwaltungStellenarchiv
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!