Zum Inhalt

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit: Referent/in „Grundsatzangelegenheiten des Klimaschutzes, Klimaschutzplan“, 27.7.

Im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) ist am Dienstsitz Berlin in der Arbeitsgruppe KI I 1 „Grundsatzangelegenheiten des Klimaschutzes, Klimaschutzplan“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31. Januar 2021 die Funktion

einer Referentin / eines Referenten

zu besetzen.

Das Entgelt richtet sich nach der Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD, Tarifgebiet Ost).

Aufgaben:

  • Mitwirkung bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Klimaschutzplan 2050, sowohl innerhalb des BMUB als auch in Zusammenarbeit mit anderenRessorts
  • Mitwirkung an Konzeption und Begleitung sowie der Kommunikation im Rahmen der Beteiligungsprozesse zu Klimaschutzplan und Maßnahmenprogrammen
  • Mitwirkung bei der Konzeption von Klimaschutzprogrammen und beim Monitoring zu ihrer Umsetzung
  • Mitwirkung bei Grundsatzangelegenheiten des Klimaschutzes, Fragen der Forschung und Entwicklung zum Klimaschutz
  • Bearbeitung von parlamentarischen und anderen Anfragen sowie Fertigung von Reden und Gesprächsführungsvorschlägen für die Hausleitung zu Grundsatzfragen des Klimaschutzes sowie zum Klimaschutzplan
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Berichten im Rahmen nationaler und internationaler Berichtspflichten
  • Mitwirkung an der nationalen und internationalen Kommunikation zur nationalen Klimapolitik
  • Eigenständige Betreuung von Vorhaben und Projekten

Anforderungen:

  • Ein mit dem Master oder vergleichbarem Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium in Politikwissenschaften, Volkswirtschaftslehre oder in vergleichbaren Fächern mit überdurchschnittlichen Prüfungsergebnissen
  • Sehr gute Kenntnisse im Klimaschutz auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte schnell allgemeinverständlich schriftlich darzustellen
  • Fähigkeit, umweltökonomische und soziokulturelle Belange zusammen zu denken
  • Sehr gute Koordinierungs-, Kommunikations- und Verhandlungsfähigkeiten
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Sollte Ihr Interesse geweckt worden sein, bewerben Sie sich bitte bis zum 27. Juli 2017 (Kennziffer 810) über das Stellenportal des Öffentlichen Dienstes.

Sollten Sie beim „Interamt“ noch nicht registriert sein, ist eine einmalige Registrierung erforderlich. Bewerbungen per E-Mail werden nicht berücksichtigt.

Gerne können Sie auch außerberuflich erworbene Fähigkeiten, Qualifikationen und Erfahrungen angeben, die für die Auswahlentscheidung relevant sein könnten.

Das BMUB gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen.

Von schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns, wenn sich Bewerberinnen und Bewerber aller Nationalitäten angesprochen fühlen.

Die Wahrnehmung der Aufgaben ist grundsätzlich auch im Wege der Teilzeitbeschäftigung möglich.

Zu finden unter http://www.bmub.bund.de/service/ausschreibungen/stellenangebote/detailansicht/artikel/referentinreferent-im-referat-ki-i-1-grundsatzangelegenheiten-des-klimaschutzes-klimaschutzplan-berlin/?tx_ttnews%5BbackPid%5D=194&cHash=33548fab01f4eb893e4312401dbf1d68

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei.
Unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl:
http://gesinesjobtipps.de/deine-freiwillige-zahlung/

Veröffentlicht inAktuell: Bewerbung möglichKommunikation / LobbyingKonzeptionPolitik / VerwaltungProjekte / Veranstaltungen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!