Zum Inhalt

Bundesministerium für Bildung und Forschung: Referenten/innen, 28.7.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die beiden Dienstsitze in Bonn und Berlin Absolventen/innen der Rechts- (Volljuristen/innen), Verwaltungs- und Naturwissenschaften sowie der Medizin als Referenten/innen für vielseitige und anspruchsvolle Aufgaben auf verschiedenen Feldern der Bildungs- und Forschungspolitik.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die beiden Dienstsitze in Bonn und Berlin Absolventen/innen

der Rechts- (Volljuristen/innen), Verwaltungs-
und Naturwissenschaften sowie der Medizin

als Referenten/innen für vielseitige und anspruchsvolle Aufgaben auf verschiedenen Feldern der Bildungs- und Forschungspolitik.

Wir erwarten

  • bei Volljuristen/innen beide Staatsexamina mindestens mit der Note „befriedigend“. Volljuristen/innen mit entsprechenden Noten, die eine wirtschaftswissenschaftliche Zusatzqualifikation und Erfahrung im Bereich des Beteiligungsmanagements haben, können sich ebenfalls gerne bewerben.
  • im Bereich der Verwaltungs- und Naturwissenschaften einen Diplom (Univ.) – bzw. Masterabschluss mindestens mit der Note „gut“. Wünschenswert sind Erfahrungen im Bereich der Forschung oder des Wissenschaftsmanagements.
  • bei Medizinern/innen ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Studium der Humanmedizin sowie Erfahrung im Bereich der Forschung und des Wissenschaftsmanagements.

Sie verfügen über eine breit gefächerte Allgemeinbildung, sind an aktuellen Bildungs- und Forschungsthemen interessiert und haben Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit. Eine schnelle Auffassungsgabe, sehr gute Kooperations- und Teamfähigkeit, hohe Einsatzfreude und Belastbarkeit werden ebenso vorausgesetzt wie gutes Planungs- und Organisationsvermögen, gute analytische Fähigkeiten, Selbständigkeit und Initiative. Sie haben ein sicheres, gewandtes Auftreten und verfügen über eine sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit, gepaart mit Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen. IT-Anwenderkenntnisse und gute englische Sprachkenntnisse werden vorausgesetzt. Weitere Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert. Hinsichtlich unserer beiden Dienstsitze in Bonn und Berlin sind Flexibilität und Mobilität erforderlich.

Außer bei Volljuristen/innen wird eine nach abgeschlossenem Hochschulstudium absolvierte einschlägige hauptberufliche Tätigkeit von mindestens 2 1/2 Jahren vorausgesetzt. Idealerweise sollten Sie auch als Volljurist/in bereits einschlägige Berufserfahrung gesammelt haben.

Wir bieten eine Einstellung in das Beamtenverhältnis auf Probe als Regierungsrätin / Regierungsrat (Besoldungsgruppe A 13 h BBesO zzgl. der Zahlung einer Ministerialzulage), sofern Sie die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen erfüllen.

Darüber hinaus fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert (weitere Informationen unter http://www.beruf-und-familie.de/).

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die ausgeschriebenen Stellen sind grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und lädt qualifizierte Frauen ausdrücklich zu ihrer Bewerbung ein. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt und erfüllen Sie die genannten Voraussetzungen?

Dann freuen wir uns über Ihre Online-Bewerbung unter dem folgenden Link (https://www.interamt.de/koop/app/trefferliste?behoerdenlink=http://www.bmbf.de) bis zum 28.07.2014.

Gleichzeitig danken wir für Ihr Verständnis, dass unverlangt eingesandte Bewerbungsunterla-gen aus organisatorischen Gründen weder berücksichtigt, noch zurückgesandt werden können.

Für Fragen bzgl. des Bewerbungsverfahrens steht Ihnen Frau Michaela Becker (Tel.: 0228-99-57-2091; E-Mail: Michaela.Becker@bmbf.bund.de) als erste Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Veröffentlicht inPolitik / Verwaltung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!