Zum Inhalt

Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung: Referent/in Presse und Medien, 4.6.

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung nimmt die entwicklungspolitischen Aufgaben innerhalb der Bundesregierung wahr. Hierzu gehören unter anderem die Gestaltung und Steuerung der Entwicklungszusammenarbeit mit Partnerländern und Regionen, die multilaterale Entwicklungspolitik – etwa der Weltbank – und die Entwicklungspolitik der Europäischen Union. Zentrale Aufgaben sind zudem die Gestaltung der Grundsätze und Förderpolitiken für wichtige sektorale und übersektorale Politikbereiche sowie die Zusammenarbeit mit öffentlichen und privaten Institutionen in Deutschland.

Gesucht wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Dienstort Berlin für eine auf zwei Jahre befristete Tätigkeit in Vollzeit eine Referentin / ein Referent  für das Referat Presse und Medien  Das Arbeitsverhältnis wird auf der Grundlage des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) geschlossen. Je nach Vorliegen der Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 15 TVöD  möglich.

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Erstellen von Pressemitteilungen und Pressetexten sowie Internetmeldungen über die Arbeit und Schwerpunkte des BMZ;
  • Beantwortung von Journalistenanfragen;
  • Vor- und Nachbereitung von Medienterminen, Pressekonferenzen, Informationsgesprächen;
  • Monitoring der Presselage, der Nachrichtenagenturen, von Hörfunk und Fernsehen und des Internet;
  • Sonderaufgaben der Leitung im Bereich von Strategie und Kommunikation sowie Pressearbeit für Veranstaltungsreihen;
  • Wahrnehmung der Aufgaben als Chef vom Dienst der Pressestelle;
  • Übernahme von Nacht- und Wochenendbereitschaften.

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium mit mindestens befriedigendem Abschluss;
  • journalistische Ausbildung und / oder journalistische Berufserfahrung;
  • mehrjährige Berufserfahrung in einer Pressestelle und als Pressesprecher/-in;
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, idealerweise Kenntnisse weiterer Fremdsprachen;
  • Talent im Umgang mit Sprache, Fähigkeit zur punktgenauen schriftlichen und mündlichen Formulierung;
  • Freude an der Arbeit in einem Team;
  • Bereitschaft zur Arbeit unter hohem Zeit- und Erfolgsdruck;
  • Bereitschaft zur Arbeit über die übliche Arbeitszeit hinaus, regelmäßig im Wechseldienst auch am Wochenende.

Wir bieten:

  • einen zunächst auf zwei Jahre befristeten Arbeitsvertrag in einer verantwortungsvollen, interessanten und vielseitigen Tätigkeit im internationalen Kontext mit guten Gestaltungs- und Entfaltungsmöglichkeiten;
  • Ministerialzulage;
  • Unterstützung bei der Beschaffung eines Jobtickets;
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche;
  • Unterstützung bei der Vermittlung von Kinderbetreuungsplätzen;
  • sowie weitere Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Sollte Ihr Interesse geweckt sein, so richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugniskopien unter der Kennziffer BMZ 05-2014 bis spätestens 04. Juni 2014 an das  Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung – Personalreferat, Frau Nett – Dahlmannstraße 4 53113 Bonn

Gefunden unter html http://www.bmz.de/de/ministerium/beruf/berufliche_chancen/index.html

mit Hilfe von www.pressesprecher.com

Veröffentlicht inPolitik / VerwaltungProjekte / VeranstaltungenStellenarchiv
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!