Zum Inhalt

DaMigra: Projektleitung Projekt „Migrantinnen als Brückenbauerinnen“, 15.1.

DaMigra e.V. ist der Dachverband der Migrantinnenorganisationen in Deutschland. Wir verstehen uns als legitimes Vertretungsorgan von Migrantinnen und ihren Belangen und agieren als bundesweiter, herkunftsunabhängiger und frauenspezifischer Dachverband von mehr als 60 Migrantinnenselbstorganisationen (MSO).

Mit unserem bundesweiten Projekt „Migrantinnen als Brückenbauerinnen“ werden ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit tätige Migrantinnen durch Fortbildungen und weitere Maßnahmen in ihrer Arbeit unterstützt und als Brückenbauerinnen für geflüchtete Frauen ausgebildet. Als Multiplikatorinnen beraten, informieren, bilden und begleiten Brückenbauerinnen geflüchtete Frauen in ganz Deutschland und unterstützen damit ihre Teilhabe. Neben der Beratung stehen das Empowerment und die Menschenrechtsbildung von geflüchteten Frauen durch Workshops, Vorträge, Podiumsdiskussionen etc. im Fokus. Das Projekt wird an zehn Standorten verankert und regional koordiniert, um so möglichst viele Migrantinnen und Flüchtlingsfrauen vor Ort zu erreichen. Die zehn regionalen Standorte werden zentral von einer Projektleitung und einer Netzwerk-Koordination unterstützt und begleitet.

Hierfür suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Berlin/Halle eine Projektleitung (in Vollzeit). Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2017; eine Verlängerung wird angestrebt.

Ihre Aufgaben:

  • Gesamtverantwortung für das Gesamtkonzept des Projekts sowie die inhaltliche Abstimmung und Umsetzung an den regionalen Standorten (Personal- und Budgetverantwortung)
  • Inhaltliche Konzeptionierung, strategische Planung und Gestaltung der notwendigen Maßnahmen
  • Controlling und Budgetierung in Abstimmung mit dem Vorstand und in Zusammenarbeit mit der regionalen Projektkoordination unter Berücksichtigung der Projektziele und der Richtlinien der Mittelgeber
  • Verantwortung für die Dokumentation, Berichterstattung und die Evaluierung des Gesamtprojekts
  • Projektvertretung nach außen und enge Kooperation mit unterschiedlichsten Partnern in frauen- und migrationspolitischen Kontexten und mit Netzwerken und Verbänden, die insbesondere mit geflüchteten Menschen arbeiten.
  • Interne Koordination und Kommunikation

Wir erwarten:

  • abgeschlossenes Studium (Universität oder Fachhochschule)
  • mehrjährige Berufserfahrung im Projektmanagement, insbesondere von großen, dezentralen Projekten (Planung, Verwaltung und Budgetverantwortung)
  • Fähigkeit zum konzeptionellen, systematisch-strukturierten und selbstständigen Arbeiten, insbesondere Konzipierung und Bearbeitung von Projektanträgen
  • methodische und didaktische Kenntnisse zur Konzeption von Workshops, Trainings und Informationsveranstaltungen sind von Vorteil
  • interkulturelle und gendersensible Kompetenzen
  • vertiefte Kenntnisse zu Flüchtlings- und Migrationspolitik; Erfahrungen mit MSO sind von Vorteil
  • umfassende Kenntnisse und Fertigkeiten in Office-Software, insbesondere in online-gestützten Zuwendungsverfahren
  • ausgeprägtes Kommunikations- und Verhandlungsgeschick sowie ein hohes Maß an Belastbarkeit, Zielorientierung und Verantwortungsbewusstsein

Wir bieten:

  • einen Arbeitsplatz mit einem hohen Maß an Selbstständigkeit und räumlicher wie zeitlicher Flexibilität
  • ein interessantes Arbeitsfeld
  • ein engagiertes, interkulturelles Team
  • eine attraktive Vergütung in Anlehnung an TVöD EG 14

Interessierte senden ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 15. Januar 2017 mit dem Betreff „Projektleitung“ per Mail an: bewerbung@damigra.de. Bei Fragen wenden Sie sich gern telefonisch an: 0345 – 678 474 63.

(noch) nicht online zu finden

Bewirb dich bitte nicht nach Ablauf der Frist. Danke!

Veröffentlicht inDrittmittel / Finanzen / FundraisingKommunikation / LobbyingKonzeptionNGO / Stiftung / SozialunternehmenStellenarchivVollzeit
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!