Zum Inhalt

Deutsche AIDS-Hilfe: Projektkoordinator_in “European Surveys and Trainings to Improve Gay Community Health”, 24.10. (12 Uhr)

Die Deutsche AIDS-Hilfe e.V. (DAH) ist sowohl eine Selbsthilfeorganisation, als auch ein Interessens- und Fachverband. Als Dachverband von ca. 120 Mitglieds­organisationen vertritt sie die gesundheits- und sozialpolitischen Interessen von Menschen mit HIV/Aids und leistet zudem Prävention für von HIV, Virushepatitis und sexuell übertragbaren Infektionen (STI) besonders betroffene Bevölkerungsgruppen. Mehr Informationen unter http://aidshilfe.de/de/wir-ueber-uns

Die DAH sucht für ihre Bundesgeschäftsstelle ab dem 01.12.2016 eine/n Projektkoordinator_in für das EU-Projekt

“European Surveys and Trainings to Improve Gay Community Health” (ESTICOM) im Fachbereich „Internationales“
(50% WAZ, befristet bis August 2019, bis EG 11 TVöD).

Im Rahmen des EU-Projekts „ESTICOM“, das zur Verbesserung der Angebote für schwule Männer im Bereich HIV/AIDS, STI und Hepatitis beitragen will und aus drei Komponenten besteht, verantwortet die DAH das dritte Teilprojekt, in dem Trainings für Community Health Workers entwickelt und erprobt werden.

Ihr Aufgabenbereich umfasst die Koordination, Steuerung und inhaltliche Begleitung der Aktivitäten des dritten Teilprojekts und insbesondere die Umsetzung des Arbeitspaketes zur Vorbereitung und Durchführung der Trainings in zehn Pilotländern. Zu ihren Aufgaben gehört die Kommunikation und Moderation von Arbeitsprozessen zwischen den Partnern des Teilprojekts und die Integration in das Gesamtprojekt. Sie kooperieren mit den Projektpartnern in den beiden anderen Teilprojekten, in denen Recherchen und Befragungen durchgeführt werden, und beteiligen sich an der Erarbeitung. Die Ergebnisse der Recherchen und Befragungen sollen in die Konzeption und Durchführung der Trainings einfließen.

Sie begleiten die Auswahl der Trainer_innen für die Train-the-Trainer-Seminare und unterstützen die Partnerorganisationen vor Ort bei der Vorbereitung der Pilottrainings. Sie begleiten die Erstellung und inhaltliche Abstimmung des Trainingskonzepts, das von der englischen Organisation Terrence Higgens Trust entwickelt wird. Sie führen weiterhin Maßnahmen zur Prozessevaluation in den Pilotländern durch. Ferner vertreten Sie die Komponente als Mitglied in der Steuerungsgruppe zur Koordination der Aktivitäten des Gesamtprojekts. Schließlich beinhaltet Ihre Tätigkeit die fortlaufende Berichterstattung gegenüber der Gesamtkoordination des EU-Projekts sowie die Präsentation von Projektergebnissen in der internationalen Fachöffentlichkeit.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über einen einschlägigen Hochschulabschluss im Bereich der Sozial- bzw. Gesundheitswissenschaften und/oder Kommunikationswissenschaften/Pädagogik und haben mindestens drei Jahre Erfahrung im Management internationaler Projekte/Programme.
  • Sie sind mit internationaler Gremienarbeit vertraut und verfügen über gute Kenntnisse internationaler, insbesondere europäischer Organisationen und Strukturen im Bereich HIV/STI und Hepatitis
  • Sie haben Erfahrung in der Konzipierung von Projektanträgen, in der Projektumsetzung sowie in der Projektabwicklung inklusive der finanziellen und inhaltlichen Projektberichterstattung.
  • Erforderlich sind Erfahrung in der Konzeption, Planung und Durchführung von Trainings und Schulungen für haupt- und/oder ehrenamtliche Mitarbeitende.
  • Sie verfügen über verhandlungssichere englische und deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Kenntnisse (auch medizinische) im Bereich der Prävention und Gesundheitsförderung von HIV und anderen STIs sowie Hepatitis setzen wir ebenso voraus wie hohe kommunikative Kompetenzen und interkulturelle Sensibilität.
  • Sie arbeiten gern in einem interdisziplinären und -kulturellen Team.
  • Sie beherrschen den Umgang mit allen relevanten EDV-Programmen.
  • Sie identifizieren sich mit den Zielen der Deutschen AIDS-Hilfe und verfügen über Sensibilität gegenüber allen Betroffenengruppen und deren Lebensweisen.
  • Sie reisen gern und sind zu Wochenendarbeit bereit.

Wir bieten Ihnen:

  • eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit mit großen Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen eines interdisziplinären Teams.
  • eine Vergütung entsprechend TVöD bis zur Entgeltgruppe 11.
  • ein befristetes Beschäftigungsverhältnis im Umfang von 50 % der tariflichen Wochenarbeitszeit, d.h. derzeit 19,5 Std./Woche. Eine zeitweise Erhöhung der Arbeitszeit auf 75 % im Projektverlauf ist vorgesehen. Die Projektlaufzeit geht bis August 2019.

Wir begrüßen die Bewerbungen von Frauen, Männern, Trans*, von Migrant_innen sowie von Menschen mit Behinderungen und/oder chronischen Erkrankungen (entspr. BGleiG, SGB IX).

Die DAH weist darauf hin, dass alle durch die Bewerbung oder das Bewerbungsgespräch entstehenden Kosten (z.B. Reise- und Übernachtungskosten) nicht übernommen werden können, sondern von der/dem Bewerber/in selbst zu tragen sind.

Wir freuen uns auf Ihre ausführliche Bewerbung, möglichst in elektronischer Form (nicht mehr als 2 PDF-Anhänge, zusammen maximal 5 MB). Richten Sie sie bitte bis zum 24.10.2016, 12 Uhr (spätester Eingang bei der DAH) mit dem Kennwort „ESTICOM-16“ an die Deutsche AIDS-Hilfe e.V.,
bewerbung@dah.aidshilfe.de oder Personalstelle, Postfach 61 01 49, 10921 Berlin.

Vorstellungsgespräche sind für den 07.11.2016 in der Bundesgeschäftsstelle vorgesehen.

Zu finden unter https://www.aidshilfe.de/ausschreibung/deutsche-aids-hilfe-sucht-projektkoordinatorin-eu-projekt-esticom

Unterstütze mich: Erwähne Gesines Jobtipps in deiner Bewerbung.
Bewirb dich bitte nicht nach Ablauf der Frist.
Danke!

Veröffentlicht inKommunikation / LobbyingNGO / Stiftung / SozialunternehmenTeilzeit
Viel Erfolg beim Bewerben & der Stellenbesetzung!