Zum Inhalt

Deutsche AIDS-Hilfe: Referent/in, 18.7.

Die Deutsche AIDS-Hilfe e.V. (DAH) ist sowohl eine Selbsthilfeorganisation, als auch ein Interessens- und Fachverband. Als Dachverband von ca. 120 Mitgliedsorganisationen vertritt sie
die gesundheits- und sozialpolitischen Interessen von Menschen mit HIV/Aids und leistet zudem Prävention für von HIV, Virushepatitis und sexuell übertragbaren Infektionen (STI) besonders betroffene und bedrohte Bevölkerungsgruppen. Mehr Informationen unter
http://aidshilfe.de/de/wir-ueber-uns

Vorbehaltlich der Genehmigung der entsprechenden Mittel durch den Zuwendungsgeber sucht die DAH für ihre Bundesgeschäftsstelle ab 01.08.2014 eine/n
REFERENTIN / REFERENTEN für die Koordination des Projektes
„AIDS Action Europe“ im Fachbereich „Internationales“ (100% WAZ, bis EG 13 TVöD)

Die Deutsche AIDS-Hilfe e.V. ist Trägerin des Projekts „AIDS Action Europe“. AIDS Action Eu-
rope ist eines der größten Netzwerke im Bereich HIV/AIDS, das den Austausch von mehr als
400 zivilgesellschaftlichen Akteuren aus Europa und Zentralasien organisiert. Als Chair des
Civil Society Forum vertritt Aids Action Europe die Interessen der Zivilgesellschaft auf europäischer Ebene (www.aidsactioneurope.org).

Ihr Aufgabenbereich
umfasst die Koordination und Steuerung der Kernaktivitäten und Projekte des Netzwerks. Insbesondere beinhaltet Ihre Tätigkeit die Weiterentwicklung des Netzwerks, den Aufbau von Kooperationsbeziehungen mit Organisationen und Institutionen im internationalen Kontext, insbesondere mit der EU-Kommission, und die Entwicklung von Projektpartnerschaften und Projektbeteiligungen. Sie fördern die Kommunikation der Mitglieder des Netzwerkes, unterstützen die Pflege der Webseite des Netzwerks und des Projekts www.hivaidsclerainghouse.eu, fördern
die fachliche Zusammenarbeit der Mitglieder bei Projekten und sichern die Beteiligung von
AIDS Action Europe an internationalen Diskussionen. Zu ihrem Aufgabenfeld gehört weiterhin
die Unterstützung des Steering Committee bei Entscheidungen über zukünftige Strategien des
Netzwerks. Sie koordinieren das EU HIV/AIDS Civil Society Forum und vertreten das Netzwerk
auf politischer Ebene. Schließlich beantragen Sie öffentliche Fördermittel (Fundraising), arbei-
ten eng mit den Geldgebern zusammen und erstellen Zwischen- und Endberichte für die Pro-
jekte.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über einen einschlägigen Hochschulabschluss möglichst im Bereich der Sozial- bzw. Gesundheitswissenschaften und haben mindestens fünf Jahre Erfahrung im Management internationaler Projekte/Programme.
  • Erforderlich sind weiterhin Erfahrungen in der internationalen Gremienarbeit und gute Kenntnisse internationaler, insbesondere europäischer Organisationen und Strukturen im Gesundheitsbereich.
  • Sie haben Erfahrung in der Konzipierung von EU-Anträgen und Kreativität in der Projektkonzeption und Mittelakquise.
  • Sie arbeiten gern in einem interdisziplinären und -kulturellen Team und verfügen über Leitungsqualifikationen.
  • Sie beherrschen den Umgang mit allen relevanten EDV-Programmen.
  • Sie verfügen über verhandlungssichere englische und möglichst deutsche und russische
    Sprachkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Kenntnisse (auch medizinische) im Bereich von HIV/Aids und anderen STIs sowie Hepatitis
    setzen wir ebenso voraus wie hohe kommunikative Kompetenzen und interkulturelle Sen-
    sibilität.
  • Sie identifizieren sich mit den Zielen von AIDS Action Europe und der Deutschen AIDS-
    Hilfe und verfügen über Sensibilität gegenüber allen Betroffenengruppen und deren Le-
    bensweisen.
  • Sie reisen gern und sind zu Wochenendarbeit bereit.

Wir bieten Ihnen:

  • eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit mit großen Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen eines interdisziplinären Teams.
  • eine Vergütung entsprechend TVöD bis zur Entgeltgruppe 13.
  • ein befristetes Beschäftigungsverhältnis auf Projektlaufzeit im Umfang von 100 % der tariflichen Wochenarbeitszeit, d.h. derzeit 39 Std. / Woche.

Wir begrüßen die Bewerbungen von Frauen, Männern, Trans*, von Migrant_innen sowie von
Menschen mit Behinderungen und/oder chronischen Erkrankungen (entspr. BGleiG, SGB IX).
Die DAH weist darauf hin, dass alle durch die Bewerbung oder das Bewerbungsgespräch entstehenden Kosten (z.B. Reise- und Übernachtungskosten) nicht übernommen werden können, sondern von der/dem Bewerber/in selbst zu tragen sind.

Wir freuen uns auf Ihre ausführliche Bewerbung, möglichst in elektronischer Form (Anhang
maximal 5 MB). Richten Sie sie bitte bis zum 18.07.2014 12.00 Uhr (spätester Eingang bei der
DAH) mit dem Kennwort „Ref. AIDS Action Europe“ an die Deutsche AIDS-Hilfe e.V.,
bewerbung@dah.aidshilfe.de oder Personalstelle, Postfach 61 01 49, 10921 Berlin.

Vorstellungsgespräche sind für den 24.07.2014 in der Bundesgeschäftsstelle vorgesehen.

Veröffentlicht inNGO / Stiftung / SozialunternehmenProjekte / VeranstaltungenVollzeit
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!