Zum Inhalt

Deutsche Institut für Urbanistik: WiMi, 26.3.

Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) ist die Forschungs-, Fortbildungs-, Beratungs- und Informationseinrichtung der deutschen Städte. Das Institut sucht vorbehaltlich der Mittelbewilligung für seinen Arbeitsbereich „Mobilität und Infrastruktur“ am Arbeitsort Berlin ab dem 01.05.2014

eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

für die Fahrradakademie und das Fahrradportal

sowie Projekte im Themenfeld Stadtverkehr, Mobilität und Infrastruktur,

mit 83% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit,

zunächst befristet bis zum 28.02.2015

und der Option auf Verlängerung und Aufstockung bei Bewilligung von Drittmitteln.

Für die Zielgruppe der kommunalen Akteure im Bereich Radverkehrsplanung führt das Difu eine Vielzahl von Projekten durch, z.B. das bundesweite Fortbildungsprogramm der Fahrradakademie sowie das Fahrradportal www.nationaler-radverkehrsplan.de. Beide Projekte werden durch die Bundesregierung im Nationalen Radverkehrsplan gefördert. Weitere Arbeitsschwerpunkte liegen bei der Förderung der Pedelecnutzung durch Pendler (Teilprojekt im Rahmen des „Schaufensters Elektromobilität“). Dies wird im Rahmen des „Schaufensters Elektromobilität“ in einem Teilraum der Region Berlin/Brandenburg vom Difu mit seinen Projektpartnern erprobt.

Das Aufgabengebiet umfasst die Mitwirkung am Seminarprogramm des Difu, die wissenschaftliche Bearbeitung von Projekten zu Mobilität/Stadtverkehr, die Erstellung von Veröffentlichungen und Präsentationsunterlagen sowie die Akquisition von Projekten.

Aufgaben im Bereich Fahrradakademie/Fahrradportal:

  • Eigenständige inhaltliche Konzeption mit Vor- und Nachbereitung sowie Moderation von Veranstaltungen,
  • Recherche und Content-Aufbereitung zu Radverkehrsthemen,
  • Erstellung von praxisorientierten Informationsmaterialien zur Radverkehrsförderung,
  • Wissenstransfer aus dem Ausland.

Aufgaben im Pedelecprojekt:

  • Koordination der Themenfelder Mobilitätsmanagement, sicheres Pedelecparken sowie Öffentlichkeitsarbeit,
  • Wissenstransfer zur Fahrrad- und Pedelecnutzung u.a. über das Fahrradportal,
  • Projektmanagement.

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Master- bzw. Diplom-Hochschulstudium im Bereich Verkehrswesen, Stadt- und Regionalplanung, Geographie oder vergleichbaren Studiengängen,
  • einschlägige Referenzen zum Thema „Radverkehr“ und in der kommunalen Verkehrsplanung,
  • gute fachlich-inhaltliche, planerische, rechtliche und technische Qualifikationen im Bereich des Radverkehrs,
  • Erfahrung im Projektmanagement und in der Organisation von Fachveranstaltungen,
  • stilsicheres Verfassen von wissenschaftlichen Texten und Präsentationen, auch in englischer Sprache,
  • Kommunikationsfähigkeit und Moderationskompetenz,
  • eigenverantwortliches Arbeiten und Teamfähigkeit,
  • Belastbarkeit und überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft
  • Flexibilität und Bereitschaft zu (mehrtägigen) Dienstreisen runden Ihr Profil ab.

Die Vergütung erfolgt nach den Regelungen des TVöD abhängig von der Qualifikation der Bewerberin/des Bewerbers bis Entgeltgruppe 13 TVöD.

Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung, bitte bis zum 26.03.2014 zu senden an
Diana Teschner, gern per E-Mail: teschner@difu.de.
Fragen zum Stellenprofil beantwortet Ihnen gern
Sebastian Bührmann, 030/39001-108, E-Mail: buehrmann@difu.de.

Unsere Personalarbeit soll noch besser werden. Daher bitten wir Sie um Angaben dazu, auf welchem Wege Sie von der Ausschreibung erfahren haben. Vielen Dank.

Ansprechpartner:
Diana Teschner
Tel.: 030/39001-229
Fax.: 030/39001-124
E-Mail: teschner@difu.de

M.A., PBD Urb. (Canada), Sebastian Bührmann
Tel.: 030/39001-108
Fax.: 030/39001-241
E-Mail: buehrmann@difu.de
Bereich:
Mobilität und Infrastruktur
Bewerbungsfrist:
26. März 2014        

Quelle: http://www.difu.de/stellenangebot/wissenschaftliche-n-mitarbeiter-in-fuer-die-fahrradakademie.html

Veröffentlicht inNGO / Stiftung / SozialunternehmenProjekte / Veranstaltungen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!