Zum Inhalt

Deutscher Gewerkschaftsbund: Gewerkschaftssekretär/in, 21.3.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund sucht einen/eine

Gewerkschaftssekretär/Gewerkschaftssekretärin mit organisationspolitischen Aufgaben

für die DGB-Region Ostbrandenburg, Sitz 16225 Eberswalde und 15230 Frankfurt (Oder)

Kernaufgaben:

  • Übernahme von Organisationsaufgaben der Kreis- und Stadtverbände, Unterstützung der ehrenamtlichen Vorstände
  • Organisatorische und inhaltliche Vorbereitung sowie Durchführung von Veranstaltungen, Aktionen und Seminaren
  • Koordination der Bildungsarbeit
  • Mitarbeit an politischen Schwerpunktaufgaben der Region
  • Beteiligung und Unterstützung an der Umsetzung von Arbeitsprogrammen
  • Interne Organisation und Verwaltung durch enge Zusammenarbeit mit Regionsteam und Fachabteilungen der DGB-Bezirke Berlin-Brandenburg und Sachsen
  • Vorbereitung und Erstellung von Positionspapieren, Analysen, Referaten, Präsentationen, Geschäftsberichten
  • Umsetzung einer wirksamen und umfangreichen Öffentlichkeits- und Pressearbeit, Bearbeitung der Homepage
  • Unterstützung betrieblicher Kampagnen der Mitgliedsgewerkschaften
  • Vertretung der Region in Gremien, Arbeitskreisen und auf Fachtagungen

Besondere regionsspezifische Aufgabenschwerpunkte

a) Interregionale Gewerkschaftsarbeit

  • Unterstützung bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der bilateralen Sitzungen der Präsidenten und des Präsidiums des deutsch-polnischen Interregionalen Gewerkschaftsrates (IGR) Viadrina, auch bei Konferenzen, Aktionen sowie weiteren Gremien und Arbeitskreisen
  • Gewährleistung der Kommunikation / Übersetzungen in Wort und Schrift des IGR-Präsidiums bei der Planung und Abstimmung von Terminen, Arbeitsschwerpunkten und Aktionen zwischen den deutschen und polnischen Gewerkschaften

b) Vertretung des DGB und seiner Gewerkschaften nach Außen

  • Vertretung der Region des Bezirkes in einer Vielzahl von unterschiedlichen Gremien
  • Kommunikation zwischen Gremien, Regionsgeschäftsstelle und Kreisverbänden, insbesondere zu regionalen und überregionalen gewerkschaftspolitischen Themen

Anforderungen/Qualifikation:

  • 3-jährige Berufsausbildung und Zusatzausbildung bzw. Europäische Akademie der Arbeit (EAdA) oder gleichwertiger
    Studienabschluss
  • Fachliches Zusatzwissen
  • Gute bis sehr gute PC-Kenntnisse: (E-Mail, Textbearbeitung, Präsentation, Grafik- und Bildbearbeitung)
  • Komplexe organisatorische Kompetenzen zur Planung und Koordination einer größeren Anzahl heterogener Aufgaben
  • Bereitschaft zum Reisen, auch an Wochenenden
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
  • Komplexe soziale, interkulturelle, Methoden- und Problemlösekompetenzen
  • Bereitschaft zur Teilnahme an Weiterbildungen (fachlich und methodisch)
  • Führerschein Klasse 3
  • zu Aufgabe a): Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Polnisch mit gewerkschaftspolitischem Verständnis in Wort und Schrift für Übersetzungs-Aufgaben
  • zu Aufgabe b): Eigenständiger Aufbereitung und Vermittlung von gewerkschaftlichen Zielen und Strategien. Kenntnisse der gewerkschaftlichen Positionen zu wichtigen Themenbereichen und Fähigkeit, diese situationsangemessen zu vermitteln.

Soziale Kompetenzen

  • Komplexe Kooperationskompetenz im Rahmen von gering standardisierten und wechselnden Situationen mit homogenen Bezugsgruppen und hoher Außen- und Öffentlichkeitswirksamkeit
  • Komplexe Kommunikationskompetenz mit eigenständiger Aufbereitung und Vermittlung von Zielen und Strategien mit erhöhter Außenwirksamkeit

Verantwortung

  • Verantwortung für Finanzen und Sachmittel im Rahmen des Budgets mit mittlerem Volumen für standardisierte Verwendungszwecke
  • Verantwortung für Organisationserfolg im Rahmen standardisierter und heterogener Aufgaben mit Innen- und/oder Außenwirksamkeit

Für Bewerber/Bewerberinnen, die sich für nur einen der beiden besonderen Aufgabenschwerpunkte interessieren, kann eventuell eine 0,5-Stelle je Aufgabenschwerpunkt angeboten werden.

Beginn: 01.05.2014

Arbeitszeit:Vollzeit

Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte vorrangig berücksichtigt. Es gelten die Anstellungsbedingungen des DGB. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der Voraussetzungen nach der EG 05 (3.448,00 Euro brutto) des DGB-Entgeltsystems.

Schriftliche Bewerbungen senden Sie bitte bis spätestens 21.03.2014 an

Deutscher Gewerkschaftsbund,
Bezirk Berlin-Brandenburg
Abteilung Personal, Kollegin Winkler
Keithstraße 1-3, 10787 Berlin

Quelle: http://berlin-brandenburg.dgb.de/ueber-uns/stellenangebot

Veröffentlicht inProjekte / VeranstaltungenStellenarchiv
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!