Zum Inhalt

Die Berliner Festspiele: Redakteur*in Print und Online, 31.10.

Drei der bekanntesten Kulturinstitutionen Deutschlands arbeiten in der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH unter einem Dach: die Internationalen Filmfestspiele Berlin , das Haus der Kulturen der Welt und die Berliner Festspiele mit dem Martin-Gropius-Bau. Mit ihren Geschäftsbereichen ermöglicht die KBB herausragende Kulturprojekte und führt diese Berliner Institutionen in die Zukunft. Weitere Informationen finden Sie unter www.kbb.eu .

Die Berliner Festspiele – ein Geschäftsbereich der KBB – betreiben zwei Häuser in Berlin: den Martin-Gropius-Bau als Ausstellungshaus und das Haus der Berliner Festspiele als Festivalhaus. In beiden Häusern werden ganzjährig eine Vielzahl hoch spezialisierter Festivals, Ausstellungsprojekte und Einzelveranstaltungen ausgerichtet. Unsere Arbeit gilt der Präsentation bemerkenswerter Positionen zeitgenössischer Kunst im Bereich der Musik, der Performing Arts, Bildenden Kunst und des künstlerischen Nachwuchses.

Wir suchen für die Abteilung Kommunikation der Berliner Festspiele zum 1. Dezember 2016 eine kommunikative Persönlichkeit mit Professionalität und Kreativität als

Redakteur*in Print und Online

Die Stelle ist bis zum 31. Dezember 2018 befristet.

Gestalten, mitwirken und teilhaben.

  • Als Redakteur*in Print und Online arbeiten Sie aktiv an der Konzeption und Umsetzung von Kommunikationsprozessen, insbesondere am Erstellen redaktioneller Konzepte & Publikationen für die verschiedenen Festivals und Veranstaltungen und an der konzeptionellen Weiterentwicklung von Social-Media Aktivitäten- und Communities der Berliner Festspiele mit.
  • Recherchieren Sie nach relevanten Fachthemen und bereiten diese auf.
  • Verfassen, redigieren und bearbeiten Sie redaktionell u.a. Ankündigungstexte, Pressemitteilungen, Internettexte, Programmheftbeiträge, Vorworte, Interviews und Werbetexte.
  • Betreuen Sie verantwortlich externe Autoren und Verantworten die Akquise von Beiträgen.
  • Erarbeiten Sie Blog-Beiträge wie z.B. Artikel, Interviews, Bildstrecken, Kurztexte, Originalbeiträge.
  • Führen Sie Bildrecherchen durch. Auch die Bildrechteermittlung sowie die Verwaltung der Bilddatenbank fallen in Ihren Zuständigkeitsbereich.
  • Betreuen Sie die Social Media Kanäle der Berliner Festspiele, erstellen Sie eigene redaktionelle Beiträge.
  • Unterstützen Sie bei der Betreuung des Internetauftritts der BFS, insbesondere beim Erstellen, Redigieren und Korrigieren von Texten und der Bildrecherche.

Wir suchen Sie.

  • Sie sind interessant für uns, wenn Sie eine mehrjährige kulturjournalistisch-redaktionelle Berufserfahrung für ein Print- oder Onlinemedium mitbringen oder in einem vergleichbaren Bereich einer Kultureinrichtung tätig waren.
  • Unabdingbar für die Besetzung sind eine abgeschlossene Hochschulbildung in einem geisteswissenschaftlichen bzw. journalistischen Bereich oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten.
  • Gefragt sind Ihre journalistische Kompetenz, Fachkenntnisse in Redaktion, Grafik und Social Media, Kenntnisse von Recherche-Tools sowie die Fähigkeit, komplexe Inhalte anschaulich zu vermitteln.
  • Von Interesse sind außerdem Ihre Kenntnisse künstlerischer Fachdiskurse.
  • Darüber hinaus wünschen wir uns einen sicheren Umgang mit den gängigen MS-Office- und Internet-Anwendungen, eine ausgeprägte Kommunikationskompetenz sowie Planungs- und Organisationskompetenz, Sensibilität für die besonderen Belange einer gemeinnützigen Kultureinrichtung und sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Sie zeichnen sich durch eine selbständige Arbeitsweise aus und schätzen die Arbeit im Team.

Willkommen bei uns.

Wir bieten ein vielseitiges Aufgabenfeld mit großer Eigenverantwortlichkeit. Unsere innovative Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und schnellen Entscheidungen bietet Gestaltungsmöglichkeiten und optimale Voraussetzungen für Ihre berufliche und persönliche Entwicklung. Unser anspruchsvolles Unternehmensleitbild legt den Grundstein für das gute Betriebsklima. Wir bieten eine leistungsgerechte Bezahlung nach TVöD (Entgeltgruppe 11) sowie die im öffentlichen Dienst übliche zusätzliche Altersvorsorge (VBL). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Für Fragen steht Ihnen Frau Claudia Nola unter jobs@kbb.eugern zur Verfügung.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die KBB legt Wert auf Diversität.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail als PDF oder schriftlich unter dem Stichwort „Redakteur*in Print und Online-“ bis zum 31. Oktober 2016 an:

jobs@kbb.eu

bzw.

Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH, Zentrales Personalbüro, Schöneberger Straße 15, 10963 Berlin

Das Einsenden von Textproben, bevorzugt in elektronischer Form, wird erbeten.

Zu finden unter http://www.kbb.eu/de/jobs_und_ausbildung/stellenangebote/jobs.php

Unterstütze mich: Erwähne Gesines Jobtipps in deiner Bewerbung.
Bewirb dich bitte nicht nach Ablauf der Frist.
Danke!

Veröffentlicht inKommunikation / LobbyingKultur / Kunst
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!