Zum Inhalt

DRK: WiMi, 18.3.

Das Deutsche Rote Kreuz ist Teil einer weltweiten Gemeinschaft von Menschen, die Opfern von Konflikten und Katastrophen sowie anderen hilfsbedürftigen Menschen in gesundheitlichen oder sozialen Notlagen umfassend Hilfe leisten, allein nach dem Maß der Not.

Das DRK als nationale Rotkreuzgesellschaft und Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege, bekennt sich zu den sieben Rotkreuzgrundsätzen: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität.

Wir suchen für das Sachgebiet Forschung, Team Bevölkerungsschutz und Ehrenamt eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/-in

zum 01.04.2014 in Vollzeit befristet bis zum 31.03.2016. Eine Projektverlängerung bis zum 31.07.2016 ist beabsichtigt.

Es handelt sich bei der Stelle um eine verantwortungsvolle und qualifizierte Tätigkeit auf dem Gebiet der Projektarbeit zum Thema Stärkung des sozialraumnahen Bevölkerungsschutzes und der Selbsthilfe der Bevölkerung in Deutschland. Dies beinhaltet die verantwortliche Vertretung aller DRK-Projektaufgaben gegenüber dem Zuwendungsgeber sowie die verbindliche Einhaltung der Meilensteine, Projektberichte und die Budgetüberwachung. Der Stelleninhaber repräsentiert das DRK im komplexen Verbund eines Konsortiums.

Aufgabenschwerpunkte:

  • selbstständige Durchführung und Steuerung eines interdisziplinären Forschungsprojektes
  • Überwachung der Zielvereinbarung mit dem Projektträger und den Konsortialpartnern
  • Strategieentwicklung zur Stärkung des sozialraumnahen Bevölkerungsschutzes im urbanen Raum.
  • Implementierung dieser Strategie in das Gesamtprojekt sowie in den DRK Verband
  • Organisation und Moderation von Workshops und Konferenzen
  • Vortragstätigkeit im In- und Ausland
  • Budgetüberwachung

Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Politik- oder Sozialwissenschaften oder eines vergleichbaren Abschlusses
  • relevante Berufserfahrung in Forschungsprojekten von Vorteil
  • Kenntnisse in den operativen Aufgabenfeldern des DRK
  • Erfahrung in der Verbandsarbeit
  • gute Kenntnisse über die Sicherheitslandschaft der BRD und über die Arbeit von Hilfsorganisationen insbesondere zum Thema sozialraumnaher Bevölkerungsschutz
  • Kenntnisse der Forschungsförderung (BMBF, H2020) von Vorteil
  • Bereitschaft zu In- und Auslandsdienstreisen
  • Fähigkeit sich schnell in komplexe Fragestellungen einzuarbeiten
  • engagierte Persönlichkeit mit hoher Eigenmotivation
  • diplomatisches Geschick
  • Kommunikationsfähigkeiten
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift zwingend erforderlich

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 12 DRK-Tarifvertrag.

Wir ermutigen Menschen mit Zuwanderungsgeschichte dazu, sich bei uns zu bewerben.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 18.03.2014 (maßgeblich ist der Posteingang) unter Angabe der Kennziffer 2014-14 an:

Deutsches Rotes Kreuz
– Generalsekretariat –
Team Personalmanagement
Carstennstraße 58
12205 Berlin

E-Mail: Jobs-im-Generalsekretariat@drk.de

Ihre Email-Bewerbung (Anschreiben und Anlagen) fassen Sie bitte in einer pdf-Datei zusammen. Per E-Mail versendete Bewerbungen gehen unverschlüsselt über das Internet und sind damit nicht vor dem Zugriff Unbefugter gesichert. Sie erfolgen daher auf Ihr eigenes Risiko. Bitte wählen Sie ggf. den Weg per Briefpost. Die maximale E-Mailgröße ist beschränkt auf 3 MB.

Quelle: http://alt.drk.de/alt/stellenboerse/angebote/stellen/15529.html

Veröffentlicht inBildung / LehreProjekte / Veranstaltungen
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!