Zum Inhalt

Forum Ziviler Friedensdienst: Berater/innen für Berater/-innenpool der „Kommunalen Konfliktberatung“, 28.10.

Für unseren Berater/-innenpool der „Kommunalen Konfliktberatung“ in Deutschland suchen wir interessierte Berater und Beraterinnen mit Erfahrungen in der
Konfliktbearbeitung im interkulturellen Kontext.

Wer wir sind
Das Forum Ziviler Friedensdienst e.V. (forumZFD) ist Ausbildungsund Projektträger im In- und Ausland und setzt sich mit seinen Mitgliedern für eine Abkehr von gewaltgestützter Politik, für die Stärkung ziviler Mittel in Staat und Gesellschaft und für eine demokratische Teilhabe aller sozialen, ethnischen und religiösen Gruppen ein.

Aktuell arbeitet das forumZFD mit mehr als 80 Mitarbeitenden an 14 Standorten in Deutschland, in Nahost, im westlichen Balkan, der Ukraine
und in Südostasien. Die Geschäftsstelle in Köln hat über 25 Mitarbeitende, die die Projektarbeit im In- und Ausland, die Arbeit der
Akademie für Konflikttransformation sowie Öffentlichkeits-, Lobby- und Bildungsarbeit mitgestalten.

Das forumZFD ist u.a. Träger eines Programms zum Thema „KommunaleKonfliktberatung – Integration fördern – Kommunen stärken – Vernetzung schaffen“ in Deutschland, das auch mit Mitteln der Europäischen Union (EU) finanziert wird. Das Programm besteht aus Beratungsprojekten in Kommunen in verschiedenen Bundesländern, der Kooperation mit einem Landesministerium in Niedersachsen und einer Hochschule in Baden-Württemberg. Weitere Kooperationsprojekte mit Kommunen in Niedersachsen sind ab Anfang 2017 in Planung. Einsatzorte Städte und Gemeinden in Deutschland, in denen Zuzug und Integration von Migranten und Migrantinnen als spannungsreich und konfliktiv erlebt
wird.

Handlungsfelder und Aufgaben
Als Konfliktberater/Konfliktberaterin sind Sie mit verantwortlich für die Konzipierung und zuständig für die Durchführung von Beratungs- und
Projektaktivitäten der Kommunalen Konfliktberatung. Kommunale Konfliktberatung ist ein prozessorientierter Ansatz, der wesentliche Elemente der systemischen Beratung und Instrumente der Konfliktbearbeitung und -transformation einbezieht.

Auf Grundlage der Analyse der lokalen Konfliktstrukturen und -ursachen sowie der damit zusammenhängenden Hemmnisse in der Integrations- und Flüchtlingsarbeit entwickeln Sie gemeinsam mit den wesentlichen Akteuren und unter Einbeziehung der ortsansässigen Bevölkerung mit und ohne Migrationsgeschichte nachhaltige Strategien. Sie beraten kommunale Entscheidungsträger und Entscheidungsträgerinnen und Schlüsselakteure dahingehend, wie die Umsetzung mit lokalen Ressourcen gelingen kann. Eingebettet in das Programmteam der Kommunalen Konfliktberatung des forumZFD sind Sie mit verantwortlich für die wirkungsorientierte Planung und Umsetzung der verschiedenen Projektmaßnahmen, koordinieren den Austausch und die Vernetzung mit
lokalen und regionalen Akteuren, sind beteiligt am Wissens- und Finanzmanagement und vertreten das forumZFD vor Ort.

Im Einzelnen geht es um folgende Aufgaben:

  • Erstellung von Situations- und Konfliktanalysen u.a. unter Anwendung aktivierender Interviewmethoden und konfliktsensibler
    Analysemethoden;
  • Aktivierung und Beratung von Schlüsselpersonen und Meinungsführer und Meinungsführerinnen in Behörden der Kommunen, Städte und Landkreise sowie der Zivilgesellschaft;
  • Evaluierung von Aktivitäten, Projekten und Programmen in Kommunen mit dem Fokus Integrationsförderung und Flüchtlingsarbeit im Hinblick auf ihre Wirkung auf Konfliktdynamiken;
  • Projektmanagement sowie Initiierung und Moderation von Diskussions- und Vernetzungsprozessen zur Entwicklung lokaler Handlungskonzepte zur Integration und zur Gewaltprävention;
  • Einbindung der lokalen Bevölkerung mit und ohne Migrationsgeschichte in Umsetzung und Konzeptentwicklung verschiedener Aktivitäten der Konfliktbearbeitung;

Anforderungsprofil

Voraussetzung für die Aufnahme in den Berater/innenpool der Kommunalen Konfliktberatung sind:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung und/oder abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Mindestens 5-jährige Berufserfahrung im In- und/oder Ausland (in den Bereichen Integrationsarbeit, Konfliktbearbeitung, Quartiersmanagement, konfliktsensible Entwicklungszusammenarbeit, o.ä.)
  • Ausbildung zum/zur Mediator/in oder Ausbildung zur Fachkraft in Ziviler Konfliktbearbeitung oder vergleichbare fundierte Kenntnisse der Instrumente und Methoden der Konfliktbearbeitung und ausgeprägte Erfahrung in deren Anwendung
  • Ausbildung zum/zur systemischen Berater/in oder vergleichbare Ausbildung oder entsprechende Beratungserfahrung
  • Erfahrungen in Projektplanung, -monitoring und -evaluierung
  • Kenntnisse über kommunale Verwaltungsstrukturen und -prozesse in Deutschland
  • Übersicht über aktuelle integrationspolitische Diskurse in Deutschland
  • Fähigkeit hochwertige Texte zu verfassen
  • Hohe soziale Kompetenz und Erfahrungen in der interkulturellen Arbeit

Bei ähnlich qualifizierten Bewerbungen werden wir Personen mit Migrationsgeschichte priorisieren.

Wir bieten

  • Die Mitarbeit in einer innovativen Organisation und in einem engagierten Berater/innen-Team.
  • Je nach Standort eine flexibel zu gestaltende Tätigkeit auf Honorarbasis.

Bewerbung
Wenn Sie Interesse an dieser Tätigkeit auf Honorarbasis haben und im Berater/-innenpool aufgenommen werden möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit einem Motivationsschreiben und Ihren Vorstellungen zu Ihrem Tagessatz, (in Euro, exkl. MwSt.) sowie Ihren Lebenslauf mit relevanten Zeugnissen und Zertifikaten zu den oben angegebenen Ausbildungen bis zum 28.10.2016 unter dem Stichwort „Beraterpool – Nachname, Vorname“ an folgende E-Mail-Adresse: bewerbung@forumzfd.de. (Die Bewerbungen dürfen 5 MB nicht überschreiten.)

Bitte beachten Sie, dass wir nur vollständige Bewerbungen berücksichtigen können.

Sie erhalten bis zum 30.11.2016 eine Rückmeldung, ob Sie bei der Vorausauswahl berücksichtigt worden sind. Falls Sie ausgewählt werden,ist ein Bewerbungsgespräch und die Teilnahme an einer Einführung zum Ansatz der Kommunalen Konfliktberatung Voraussetzung.

Rückfragen

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Nadira Korkor, Programmleiterin Kommunale Konfliktberatung mit folgenden Kontaktdaten zur Verfügung:
Nadira Korkor
Tel.: 0221 91 27 32 – 64
E-Mail: korkor@forumzfd.de

Zu finden unter http://www.forumzfd.de/sites/default/files/job-pdf/Ausschreibung_KonfliktberaterIn.pdf

Unterstütze mich: Erwähne Gesines Jobtipps in deiner Bewerbung.
Bewirb dich bitte nicht nach Ablauf der Frist.
Danke!

Veröffentlicht inBeratungNGO / Stiftung / SozialunternehmenTeilzeit
Viel Erfolg beim Bewerben & der Stellenbesetzung!