Zum Inhalt

Freie Universität Berlin: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Projekt Netzwerke kultureller Bildung, 18.12.

Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie – Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik – Arbeitsbereich Bildungsforschung und soziale Systeme

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter
mit 60%-Teilzeitbeschäftigung
befristet bis 31.12.2020
Entgeltgruppe 13 TV-L FU
Kennung: 12-143/2017

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Projekt NetKuB (Netzwerke kultureller Bildung) verfolgt das Ziel, das Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ in ausgewählten Modellkommunen und -regionen wissenschaftlich zu begleiten. Im Mittelpunkt steht dabei die Unterstützung der Struktur- bzw. Netzwerk- und Qualitätsentwicklung mithilfe quantitativer und qualitativer Methoden und partizipativer Formate, um langfristig qualitativ hochwertige außerschulische Maßnahmen der kulturellen Bildung für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche zu fördern.

Aufgabengebiet:

  • Unterstützung bei der Umsetzung des BMBF Projektes NetKuB
  • Erhebung und Analyse empirischer Daten zur Umsetzung kultureller Bildung
  • allgemeinverständliche Aufbereitung und Präsentation von Forschungsergebnissen in unterschiedlichen Kommunen
  • Aufbau und Pflege der Kooperation, u.a. mit den Verbundpartnern und den Netzwerken kultureller Bildung in den untersuchten Kommunen/Regionen
  • Durchführung von Netzwerkanalysen und/oder Diskursanalysen
  • Unterstützung der Aufgaben des Arbeitsbereichs

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom, Master, Magister) in Bildungswissenschaft, Erziehungswissenschaft, Psychologie, Soziologie, Politikwissenschaft oder einer verwandten Disziplin.

Erwünscht:

  • Sehr gute Kenntnisse und Vorerfahrungen in der qualitativen und/oder empirischen Sozialforschung
  • Interesse und/oder Vorerfahrung in den Bereichen Bildungsnetzwerke bzw. kulturelle Bildung
  • Erfahrungen in der eigenständigen Analyse empirischer Daten
  • Bereitschaft zur Mitwirkung an wissenschaftlichen Publikationen
  • sehr gute Präsentationsfähigkeiten
  • sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 18.12.2017 unter Angabe der Kennung im Format PDF elektronisch per E-Mail zu richten an Frau Prof. Dr. Nina Kolleck: sekkolleck@erzwiss.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie
Wissenschaftsbereich Erziehungswissenschaft und Grundschulpädagogik
Frau Prof. Dr. Nina Kolleck
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

 

Zu finden unter http://www.fu-berlin.de/service/stellen/st-2017/st-20171127/index.html

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Veröffentlicht inAktuell: Bewerbung möglichAnalyse / ForschungBildung / ForschungKommunikation / LobbyingTeilzeit
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!