Zum Inhalt

Freiwillige Zahlungen im August 2018: (Fast) ohne Loch und Pause

Liebe*r Leser*in,

vielleicht ist es Dir aufgefallen: Es gab dieses Jahr keine echte Sommerpause, was die Anzahl an freien Stellen anging. Im Juni, Juli und August wurden jeden Monat aufs Neue unvermindert zahlreiche Jobs ausgeschrieben, so dass ich mich fragte, auf wieviele ich wohl nicht hinweisen kann, wenn ich Urlaub mache. Ende Juli/Anfang August habe ich mich dann zwei Wochen aus den Jobtipps ausgeklinkt: Für die erste hatte ich Stellenausschreibungen vorrecherchiert, Magdalena hat sie eingepflegt und veröffentlicht; danach gab es eine 1-wöchige Sendepause. Als ich nach meiner Rückkehr meine 421 Mails durchgeschaut hatte, wusste ich: Es war nur eine Handvoll Positionen, deren Frist während meiner Abwesenheit abgelaufen war. Magdalena ist übrigens inzwischen im Mutterschutz, und ich bin froh, dass nun Katharina für mich tätig ist.

Auch bei den freiwilligen Zahlungen gab es kein echtes Sommerloch: 96 Zahlende unterstützten mich mit 4.693,20 €. Im Vergleich zum Juli waren das 30 Zahler*innen und fast 1.600 € weniger und ein Rückgang von 17 bzw. knapp 25%. 77 Jobsuchende bedankten sich mit 1.661,55 €, 17 Arbeitgeber*innen mit 2.591,35 € und 2 Coaches mit 440,30 €. Dabei wählten Jobsuchende Beträge zwischen 2 und 100 €, Arbeitgeber*innen zwischen 30 und 238 € und die Coaches 202,30 bzw. 238 €. Die Verteilung zwischen Erstzahlern*innen (50) und Wiederholern*innen (46) sowie denen, die per Einzelüberweisung (38), Dauerauftrag (29) und PayPal (30) zahlten, war recht ausgewogen. Ich danke allen, die diesen August zum bisher drittstärksten Monat des Jahres gemacht haben!

 

Zum Schluss wie immer mein Hinweis: Hier geht’s lang für alle, die (wieder) einen Betrag ihrer Wahl leisten möchten 🙂

Herzliche Grüße
Gesine

Veröffentlicht inFreiwillige Zahlungen
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung

Kommentare sind geschlossen.