Zum Inhalt

GIZ: EZ-Scout (m/w) beim Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft, 22.2.

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Wir suchen für den Standort Deutschland/Berlin eine/n

EZ-Scout (m/w) beim Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW)

JOB-ID: 35775

Tätigkeitsbereich

Als Motor für Entwicklung und politische Kraft ist die Wirtschaft ein zentraler Akteur der internationalen Zusammenarbeit. Sie schafft Beschäftigung und Einkommen und generiert durch ihre Steuern die Grundlage für eine handlungsfähige öffentliche Hand. Entwicklungsprozesse lassen sich nur durch gemeinsame Anstrengungen von Wirtschaft, Staat und Zivilgesellschaft gestalten.

Die Kooperation mit der deutschen Wirtschaft in Entwicklungs- und Schwellenländern ist bereits heute integraler Bestandteil der deutschen Entwicklungszusammenarbeit (EZ). Die Aktivitäten der Wirtschaft, der Außenwirtschaftsförderung und der Entwicklungszusammenarbeit sollen besser miteinander verzahnt werden. Die Intensivierung der Beziehungen zu strategisch wichtigen deutschen Wirtschaftsverbänden wie dem Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft und zu ausgewählten Unternehmen stellt eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Wirtschaft dar. Hierbei geht es primär darum, durch regelmäßigen Informationsaustausch, persönliche Arbeitskontakte, gemeinsame Aktivitäten u.v.m. auf beiden Seiten die Vorstellungen darüber zu konkretisieren, was an Zusammenarbeit in welcher Form an der Schnittstelle von Außenwirtschaftsförderung und Entwicklungszusammenarbeit möglich ist. Die besondere Herausforderung liegt darin, die Nachfrage der Wirtschaft nach Informationen und Leistungen der Entwicklungszusammenarbeit zu präzisieren und Beziehungen dort gezielt zu verstetigen, wo sich nachweislich Kooperationspotenzial zeigt.

Im Auftrag des BMZ will die GIZ eine/n EZ-Scout als fachkundigen Berater mit entwicklungspolitischem Know-how für die gesamte Ökologische Lebensmittelwirtschaft in Deutschland entsenden. Im BÖLW sind die Verbände ökologisch wirtschaftender landwirtschaftlicher Erzeuger, Lebensmittelverarbeiter und Lebensmittelhändler organisiert. Einige dieser Verbände haben mit Mitgliedern in Ländern des Südens Projekte in Landwirtschaft und Aquakultur. Viele Unternehmen der Naturkostbranche beziehen Produkte aus tropischer Landwirtschaft, und engagieren sich für Entwicklungsprojekte mit ihren Partnern.

Ihre Aufgaben

Als EZ-Scout (m/w) beim Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft werden Sie vor allem folgende Aufgaben wahrnehmen:

  • Identifikation von spezifischen, für die deutsche Biobranche relevanten Instrumentarien des BMZ und Leistungsangeboten der Vorfeldorganisationen des BMZ sowie Vermittlung dieser Instrumente in den Verbänden und ihren Mitgliedsunternehmen
  • Entwicklung von strategischen Ansätzen zwischen Unternehmen und Entwicklungszusammenarbeit unter Berücksichtigung von bereits bestehenden Initiativen der Verbände und Unternehmen der Biobranche
  • Entwicklung von operativen Vorschlägen zur engeren Verknüpfung von Außenwirtschaft und Entwicklungszusammenarbeit im Dialog mit den Verbänden des BÖLW und ihren Mitgliedsunternehmen sowie den relevanten Initiativen der mit dem BÖLW verbundenen internationalen Bewegung des Ökologischen Landbaus (IFOAM) und Forschungseinrichtungen (Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FIBL) u.a.)
  • Koordination und fachliche Unterstützung von Initiativen der Branche, das Know-how und die Methoden der ökologischen Land- und Lebensmittelwirtschaft in den Dienst von Ernährungssicherung und Gestaltung regionaler Wertschöpfungsketten in Partnerländern der deutschen EZ zu stellen
  • Entwicklung von Informations- und Qualifizierungsangeboten, wie privatwirtschaftliche Außenwirtschaftsaktivitäten nachhaltig entwicklungsfördernd gestaltet werden können und welchen Beitrag die Entwicklungszusammenarbeit dazu für die deutsche Biobranche leisten kann
  • Vernetzung und Stärkung des fachlichen Austauschs der Biobranche mit den verantwortlichen Einheiten im BMZ, den Vorfeldinstitutionen, vor allem in Deutschland
  • Beratung der Verbandsmitglieder zu Projekten multilateraler Geber (EU, regionale Entwicklungsbanken, Weltbankgruppe)
  • Beratung der Unternehmen zu Aktivitäten und Investitionen mit entwicklungsförderndem Charakter (z.B. Corporate Social Responsibility, develoPPP.de, Social Business, Nachhaltigkeitsstandards)
  • Beratung und Begleitung von Drittmittelprojekten mit Bezug zu Entwicklungs- und Schwellenländern, in Absprache mit dem jeweils relevanten Verband und dem BMZ
  • Motivieren der Unternehmen zu entwicklungsförderndem Engagement und Wirtschaftsaktivitäten in den Partnerländern der deutschen EZ.
  • Vernetzung mit Unternehmen und Bio-Verbänden aus dem europäischen Umland zwecks Austausch & Partnersuche bei gemeinsamen Projekten mit deutschen Unternehmen

Ihr Profil

Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium und verfügen über eine mehrjährige Berufserfahrung in bzw. mit der Entwicklungszusammenarbeit mit Bezug zu Landwirtschaft und Lebensmittelerzeugung. Sie haben mehrjährige Erfahrung in der Bio-Landwirtschaft bzw. im internationalen Bio-Handel und wollen sich für Ökologische Landwirtschaft engagieren.

Sie kennen die aktuellen Konzepte und Ansätze der Entwicklungszusammenarbeit und der Wirtschaftsförderung. Idealerweise verfügen Sie in diesem Rahmen auch über Auslandserfahrungen und haben bereits in EZ-Projekten aus den Bereichen Land- und Lebensmittelwirtschaft, Business Linkages/Matchmaking, Außenwirtschaftsförderung (inkl. Finanzierung, z.B. Exportkreditgarantien), Geschäfts- und Investitionsklima, Wertschöpfungsketten und Beruflicher Bildung mitgearbeitet.

Wir erwarten von Ihnen sehr gute Vernetzungskompetenzen sowohl in den Wirtschaftsverbänden als auch im BMZ und in den EZ-Organisationen. Außerdem zeichnen Sie sich durch ein souveränes und diplomatisches Auftreten, Teamfähigkeit, selbständiges Arbeiten und hohe Eigeninitiative sowie eine hervorragende kommunikative Kompetenz aus. Wir wünschen uns eine optimistische Persönlichkeit, die mit Einfühlungsvermögen und Geduld einerseits sowie angemessener Beharrlichkeit andererseits, unterschiedliche Interessen zu koordinieren versteht. Verhandlungssichere Englisch- und Deutschkenntnisse sind unerlässlich, sehr gute Französisch- und/oder Spanischkenntnisse sind erwünscht.

Einsatzzeitraum

01.03.2018 – 31.12.2019

Unser Angebot

Hinweise

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 22.02.2018.

Kontakt:
Bettina Schaefer
06196 – 79 2564

Jetzt online bewerben

 

Zu finden unter https://recruiting.giz.de/www/index.php?ac=jobad&id=35775

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Veröffentlicht inAktuell: Bewerbung möglichKonzeptionKoordinationPolitik / VerwaltungVollzeit
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!