Zum Inhalt

GIZ: Junior-Projektmanager (m/w) Biosicherheit, 11.4.

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

 

Wir suchen für den Standort Deutschland/Berlin eine/n

Junior-Projektmanager (m/w) Biosicherheit

JOB-ID: 17762

Tätigkeitsbereich

Im Kontext der internationalen Bemühungen zur Reduzierung biologischer Risiken hat die Bundesregierung beschlossen, das deutsche Engagement im Bereich der globalen Biosicherheit neu auszurichten und auszuweiten. Durch das vom Auswärtigen Amt initiierte deutsche Biosicherheitsprogramm (German Partnership Program for Excellence in Biological and Health Security) sollen Partnerländer unterstützt werden, die Kontrolle von biologischen Sicherheitsrisiken zu verbessern. Das Programm ist damit Teil des deutschen Engagements in der Globalen Partnerschaft der G8-Staaten in diesem Themenfeld. Es besteht aus mehreren Einzelprojekten von deutschen Fachinstituten und einem komplementären Programmansatz, der von der GIZ und dem Robert-Koch-Institut umgesetzt wird.

Konkret trägt das Programm dazu bei, das Risiko einer Ausbringung hochpathogener biologischer Agenzien in Partnerstaaten zu verringern (Biosafety/Biosecurity) und ungewöhnliche Krankheitsausbrüche frühzeitig zu erkennen (Surveillance). Weiterhin ist das Ziel, hochpathogene Agenzien in der Umwelt zu identifizieren und zu charakterisieren (Detektion). Komplementär wird das Gefahrenbewusstsein verbessert

(Awareness Raising) und die Umsetzungs- und Reaktionsfähigkeiten der nationalen Partnerinstitutionen gestärkt (Capacity Development). Hierzu sind auch Partnerschaften mit den Gesundheitssektoren der jeweiligen Partnerländer vorgesehen (Health Management).

Die GIZ und das RKI führen im Rahmen des Programms gemeinsame Projekte durch, hauptsächlich in Nordafrika und Zentralasien.

Ihre Aufgaben

In Ihrer Funktion unterstützen Sie die Komponentenleiterin bei der Planung, Vorbereitung, Durchführung und Auswertung der Durchführungskomponente des Vorhabens in allen drei Schwerpunktländern. Sie unterstützen die enge Kommunikation und Absprache mit dem Kooperationspartner RKI unter Berücksichtigung der auftragsspezifischen Zielsetzung. Sie unterstützen die Aktivitäten und Prozesse der Durchführung und erstellen den Sachstand und Fortschritt der Ihnen zur Bearbeitung übertragenen Aufträge.

Der Schwerpunkt Ihrer Aufgaben liegt bei der Unterstützung von Managementaufgaben, die schnelle Einarbeitung in den fachlichen Bereich ist auch ein wichtiger Bestandteil.

Ihr Profil

Sie haben ein abgeschlossenes Studium in Politikwissenschaften, Sozialwissenschaften, Volkswirtschaft oder verwandten Fachrichtungen mit einem Schwerpunkt auf Internationale Beziehungen oder internationale Gesundheitspolitik. Sie zeichnen sich aus durch eine hohe Beratungs- und Managementkompetenz, ausgeprägte soziale, kommunikative und interkulturelle Fähigkeiten sowie Verhandlungsgeschick, und sind in der Lage, sich schnell und eigenständig in neue Themengebiete einzuarbeiten. Von Vorteil sind Kenntnisse aus dem diplomatischen Bereich sowie Erfahrungen im Bereich Projektmanagement und erste Arbeitserfahrungen in einem der Schwerpunktländer Sudan, Marokko oder Tunesien. Sie verfügen über eine ausgezeichnete mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit in Deutsch und Französisch sowie über sehr gute Englischkenntnisse, Arabischkenntnisse sind von Vorteil.

Einsatzzeitraum

So bald wie möglich bis 31.10.2016

Unser Angebot

Hinweise

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 11.04.2014.

Kontakt:
Martin Henneberg
++49 – (0)6196 – 79 – 2130

Online bewerben unter https://recruiting.giz.de/www/index.php?jobad_id=17762

Quelle: https://recruiting.giz.de/www/index.php?ac=jobad&id=17762

Veröffentlicht inPolitik / VerwaltungProjekte / VeranstaltungenStellenarchiv
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!