Zum Inhalt

Haus der Wannsee-Konferenz: 3 Kuratoren/innen, 23.1.

Drei Kuratorinnen/Kuratoren für die Entwicklung und Erarbeitung einer neuen Dauerausstellung in einem barrierefreien „Design für Alle“

Stellenausschreibung

  • Besetzbar:    15. Februar 2017
  • Befristung:    bis 31.12.2019
  • Entgeltgruppe:   13 TVöD-VKA
  • Vollzeit (39 Wochenstunden)
  • Bewerbungsfrist:    23. Januar 2017

Arbeitsgebiet:

  • Mitwirkung an der Entwicklung einer neuen Ausstellungskonzeption im Team mit der Projektleitung
  • Archivrecherchen zu Quellen für die Themen der neuen Dauerausstellung
  • Teilnahme an Fortbildungen zu Barrierefreiheit und Design für Alle
  • Vorbereitung und Durchführung von Besprechungen zu den jeweiligen Themenschwerpunkten mit Menschen mit Einschränkungen/ Menschen mit besonderen Herausforderungen, die als „Experten in eigener Sache“ in die Konzeptionierung der neuen Dauerausstellung eingebunden werden
  • Mitwirkung an der Erstellung von Drehbüchern zu den Themen der neuen Dauerausstellung
  • Erarbeitung von Inhalten und Formulierung von Texten für die Ausstellung (inklusive Medienstationen) und der Ausstellungskataloge

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium mit fundierten zeithistorischen Kenntnissen und besonderem Akzent auf der Geschichte des Nationalsozialismus, der Verfolgung der europäischen Juden, den strukturellen, institutionellen und ideologischen Kontinuitätslinien vor 1933 und nach 1945 sowie der Erinnerungskultur in Ost- und Westdeutschland
  • Fundierte Kenntnisse des Diskurses um zeitgemäße Vermittlungskonzepte in Gedenkstätten
  • Erfahrung bei der Erarbeitung von Ausstellungsmaterialien insbesondere auch digitalen Begleitangeboten und der digitalen bzw. multimedialen Vermittlung von historischen Inhalten
  • Erfahrungen im Bereich der barrierefreien Vermittlungsarbeit und/oder Vermittlungsarbeit in unterschiedlichen insbes. interkulturellen Kontexten
  • Teamfähigkeit, Organisationsgeschick und ein hohes Maß an sozialer Kompetenz sowie Sensibilität im Umgang mit Kolleginnen und Kollegen und Menschen mit besonderen Bedürfnissen/Herausforderungen
  • Verhandlungssichere Beherrschung (mündlich/schriftlich) mindestens einer west- oder osteuropäischen Sprache
  • Weitere Fremdsprachenkenntnisse sind vorteilhaft.

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerber/innen und Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte Bewerbungen mit einem aussagekräftigen Motivationsschreiben, tabellarischem Lebenslauf, Tätigkeitsübersicht und ggfs. Zeugnissen an die Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz, Am Großen Wannsee 56-58, 14109 Berlin, schicken.

Hinweise:
Bewerbungen per eMail mit Anhängen werden aus sicherheitstechnischen Gründen nicht bearbeitet. Aus Kostengründen werden Bewerbungsunterlagen nur per beigefügtem Freiumschlag zurückgesandt.

Zu finden unter http://www.ghwk.de/informationen-veranstaltung/stellenangebote.html

Bewirb dich bitte nicht nach Ablauf der Frist. Danke!

Veröffentlicht inKonzeptionKultur / KunstProjekte / VeranstaltungenStellenarchivVollzeit
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!