Zum Inhalt

Helmholtz-Gemeinschaft: Re­fe­rent/in für Alum­ni-Ar­beit, 6.7.

Die Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren leistet Beiträge zur Lösung großer und drängender Fragen von Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft durch wissenschaftliche Spitzenleistungen in sechs Forschungsbereichen: Energie, Erde und Umwelt, Gesundheit, Schlüsseltechnologien, Struktur der Materie sowie Luftfahrt, Raumfahrt und Verkehr.

Sie ist mit fast 36.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 18 Forschungszentren die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands.
Die Geschäftsstelle der Helmholtz-Gemeinschaft unterstützt den Präsidenten und den Geschäftsführer in der Wahrnehmung ihrer Aufgaben für die Mitglieder der Helmholtz-Gemeinschaft.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir am Standort Berlin eine/n

Re­fe­rent/in für Alum­ni-Ar­beit

Ihre Aufgaben 
Sie setzen das Alumnikonzept „Helmholtz & Friends“ der Helmholtz-Gemeinschaft um. Dies beinhaltet hauptsächlich die inhaltliche und organisatorische Betreuung der Alumni-Aktivitäten, insbesondere

den Aufbau des Netzwerkes inklusive Datenpflege, Betreuung und Pflege der Onlineplattform sowie Mitarbeit am Newsletter,die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, die Konzeption und Umsetzung neuer Networking-Formate und die inhaltliche und strukturelle Weiterentwicklung des Netzwerkkonzepts.Sie betreuen die Alumni der unterschiedlichen Zielgruppen des Netzwerks und beraten vor allem die wissenschaftlichen Nachwuchskräfte in Karrierefragen.Sie sind zudem verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit des Netzwerks und die internen Schnittstellen in der Geschäftsstelle.

Ihr Profil

Sie verfügen über einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss und haben mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in einer Wissenschafts- oder wissenschaftsnahen Einrichtung gesammelt, bevorzugt im Wissenschaftsmanagement.Sie haben Erfahrung in der Betreuung von Alumni und im Veranstaltungsmanagement. Weiterhin sind Sie mit Fragen der Karriereförderung des wissenschaftlichen Nachwuchses vertraut.Sie sind technikaffin und erfahren im Umgang mit Onlineplattformen, Web 2.0-Funktionalitäten und Social Media. Außerdem sind Sie mit journalistischen Formaten vertraut, verfügen über nachgewiesene Fähigkeiten in der Netzwerkarbeit und haben Freude an vielfältigen Kontakten und am Managen eines Netzwerks.Sie haben fundierte Kenntnisse über Rahmenbedingungen und Strukturen der außeruniversitären Forschung und Universitäten.Sie besitzen eine ausgeprägte Fähigkeit zu konzeptionellem und strategischem Denken sowie eine sehr gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit; Sie können auch komplexe Sachverhalte durchschauen und darstellen. Sie arbeiten selbstständig qualitäts- und zielbewusst.Sie bringen ein hohes Maß an Flexibilität, sowie Einsatz- und Reisebereitschaft mit.Teamfähigkeit, hohe Belastbarkeit sowie verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift und sicheren Umgang mit den MS-Office-Produkten setzen wir voraus.

Wir bieten

eine attraktive und herausfordernde Tätigkeit an der Schnittstelle von Forschung und Gesellschaft, vorerst befristet auf 2 Jahre,eigenverantwortliches Handeln in einem motivierten und professionellen Umfeld,gezielte Personalentwicklung.Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD). Daneben bieten wir die üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen erbitten wir bis zum 06.07.2014 ausschließlich per Email in einer PDF-Datei an Dr. Stephanie Dittmer, Bereichsleiterin Strategie (bewerbung@helmholtz.de).

Bewerbungen per Post können nicht in das Bewerbungsverfahren aufgenommen oder zurück geschickt werden.

Für Rückfragen zur Bewerbung steht Ihnen Claudia Neumann (030-206329-27) gerne zur Verfügung.

Veröffentlicht inStellenarchiv
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!