Zum Inhalt

Hochschule für Technik und Wirtschaft: Projektmitarbeiter_in Entrepreneurship Education, 22.12.

Im Rahmen der Maßnahmen der HTW Berlin zur Berliner Qualitäts- und Innovationsoffensive ist beabsichtigt, vorbehaltlich der Bewilligung durch den Mittelgeber ab dem 01. März 2017 in Vollzeit mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden befristet bis zum
31.12.2020 eine_n Projektmitarbeiter_in mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Entrepreneurship Education

Entgeltgruppe 13 (§ 12 TVöD i.V.m. der Anlage 1 – EntgeltO VKA)
KNr. F 83/16 zu beschäftigen.

Aufgabengebiet:

  • Entwicklung und Erprobung von Konzepten zur Entrepreneurship Education in den Studienprogrammen der HTW Berlin,
  • Konzeption und Erprobung von Tools zur Förderung unternehmerischen Denkens in der Hochschullehre,
  • Mitwirkung bei der Evaluation der Maßnahmen,
  • Mitwirkung beim Projektmarketing,
  • Anfertigung von Projektberichten und wissenschaftlichen Publikationen,
  • Teilnahme an projektrelevanten Veranstaltungen und Tagungen (u.a. mit wissenschaftlichen Beiträgen).

Anforderungsprofil:

  • vorausgesetzt wird ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss im Bereich Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftspädagogik, Erwachsenenbildung oder vergleichbar,
  • gründliche Kenntnisse im Bereich Unternehmertum,
  • Erfahrungen im Bereich Entrepreneurship Education bzw. in der Förderung von Selbständigkeit und unternehmerischem Denken,
  • gründliche Erfahrungen in der Konzeptentwicklung sowie in der Moderation und Workshopgestaltung,
  • Erfahrungen in der Hochschullehre,
  • die Fähigkeit, Gender- und Diversityaspekte zu berücksichtigen und zu integrieren,
  • souveräner Umgang mit Hochschulangehörigen aller Statusgruppen,
  • selbstständige Arbeitsweise, Problemlösungskompetenz und Ergebnisorientierung in der Arbeit,
  • Kommunikationsstärke und Moderationsfähigkeit, Team- und Kooperationsfähigkeiten in interdisziplinären Arbeitszusammenhängen.

Die HTW Berlin fördert Gleichstellung und ein diskriminierungsfreies Umfeld. Sie bietet gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und kooperiert mit dem Dual Career Netzwerk Berlin. Sie ist bestrebt, den Frauenanteil in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert
sind, zu erhöhen, und fordert Frauen daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bis zum 22.12.2016 unter Angabe der KNr. F 83/16 an die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin – Abteilung Finanzen und Personal – Treskowallee 8 in 10318 Berlin, bzw. per E-Mail an Bewerbung-Personal@HTW-
Berlin.de zu richten.

Wenn Sie die Rücksendung Ihrer postalisch eingereichten Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Umschlag bei. Unterlagen, die Sie online einreichen, konvertieren Sie bitte zu einem PDF-Dokument (inkl. Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen).

Zu finden unter http://www.htw-berlin.de/fileadmin/HTW/Zentral/ZHV_I_-_Finanzen_und_Personal/KNr_F_83_16_QIO_BePo_Zentrum_Entrepreneurship_Education-oeffentl.pdf

Bewirb dich bitte nicht nach Ablauf der Frist. Danke!

Veröffentlicht inBildung / ForschungBildung / LehreEvaluation / QualitätsmanagementKommunikation / LobbyingKonzeptionVollzeit
Viel Erfolg beim Bewerben & der Stellenbesetzung!