Zum Inhalt

Hochschule für Technik und Wirtschaft: wiss. Mitarbeiter/in, 15.2.

Im Fachbereich 2 – Ingenieurwissenschaften, Technik und Leben – der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin ist im Rahmen der „Vorhabenplanung 2017“ schnellstmöglich, befristet für 12 Monate in Vollzeit mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden (Teilzeit möglich) ein_e

Wissenschaftliche_n Mitarbeiter_in nach Entgeltgruppe 13 (§ 12 TVöD i.V.m. der Anlage 1 – EntgeltO VKA)
KNr. 04/17

zu beschäftigen.

Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Erstellung eines Gesamtkonzeptes für eine Kooperation mit beruflichen Weiterbildungsstätten;
  • Prüfung der Curricula auf mögliche Anerkennungspotentiale;
  • Aufbau, Pflege und Betreuung der Kooperationen sowie Abschluss von Kooperationsverträgen mit den beruflichen Weiterbildungsstätten;
  • Abbruchgefährdete Studierende am Fachbereich 2 „Technik und Leben“ sind über ein zu entwickelndes System entsprechender Variablen mit quantitativen und qualitativen Methoden zu identifizieren;
  • Hochschulinterne Kooperation mit der Studienberatung und den Professor_innen der beteiligten Studiengänge sowie hochschulübergreifende Kooperation mit den einschlägigen Netzwerken.

Ihre Qualifikationen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium;
  • Expertise zu hochschulpolitischen Strategien bzw. ingenieurwissenschaftlichen Fächerkulturen, insbesondere auf der Ebene von Studieninhalten, Studienstrukturen und Lehr- und Lernkulturen;
  • Erfahrungen im Umgang mit Curricula diverser Bildungsinstitutionen;
  • Erfahrungen in Projektmanagement sowie Maßnahmenentwicklung, -umsetzung und -evaluation;
  • Praktische Kenntnisse im Bereich des Hochschulmarketings sowie in der Öffentlichkeitsarbeit (Print , Internet, Veranstaltungen);
  • Sehr gute analytische, konzeptionelle und kommunikative Fähigkeiten sowie Integrationsfähigkeit;
  • ein hohes Maß an Kreativität, Kontaktfreude, Engagement, Eigeninitiative und Organisationsgeschick;
  • Eigenständige, planvolle und sorgfältige Arbeitsweise sowie ein hohes Maß an Verantwortungsbewußtsein;
  • Gender- und Diversitykompetenz.

Darüber hinaus sollten Sie sehr gut organisiert sein und sowohl gerne im Team wie auch selbstständig arbeiten können. Dazu erwarten wir Ausdauer, eine ausgeprägte Ergebnisorientierung und eine hohe Leistungsmotivation.

Die HTW Berlin fördert Gleichstellung und ein diskriminierungsfreies Umfeld. Sie bietet gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und kooperiert mit dem Dual Career Netzwerk Berlin. Sie ist bestrebt, den Frauenanteil in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, zu erhöhen, und fordert Frauen daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen bis zum 15.02.2017, unter Angabe der KNr. 04/17 an die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin – Abteilung Finanzen und Personal – Treskowallee 8 in 10318 Berlin, bzw. per E-Mail an Bewerbung-Personal@HTW-Berlin.de zu richten.

Wenn Sie die Rücksendung Ihrer postalisch eingereichten Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Umschlag bei. Unterlagen, die Sie online einreichen, konvertieren Sie bitte zu einem PDF-Dokument (inkl. Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen).

Zu finden unter http://www.htw-berlin.de/fileadmin/HTW/Zentral/ZHV_I_-_Finanzen_und_Personal/KNr._04_17_Vorhabenplanung_FB2_oeffentlich.pdf

Bewirb dich bitte nicht nach Ablauf der Frist. Danke!

Veröffentlicht inBildung / ForschungKommunikation / LobbyingKonzeptionStellenarchivVollzeit
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!