Zum Inhalt

Humboldt Forum Kultur: wiss. Mitarbeiter für Ton und Musik, 16.1.

Die Humboldt Forum Kultur GmbH ist eine Tochter der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss und entwickelt das Konzept zum Aufbau des kulturellen Betriebs des Humboldt Forums. Sie führt im Vorfeld der Eröffnung Ausstellungen und Kulturveranstaltungen durch. Die Humboldt Forum Kultur GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter für Ton und Musik (m/w)

Das Lautarchiv der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) ist eine Sammlung von Sprach-, Stimm- und auch Musikaufnahmen sowie Begleitmaterial aus dem 20. Jahrhundert. Viele Aufnahmen gehören zu den ältesten Zeugnissen der jeweiligen Sprachen, woraus sich der kultur- und wissenschaftshistorische Wert der Bestände ableitet. Das Lautarchiv ist die einzige Sammlung der HU, die komplett in das Humboldt Forum einziehen soll. In Kooperation mit den Partnern – insbesondere dem Phonogrammarchiv des Ethnologischen Museums der Stiftung Preußischer Kulturbesitz – sollen die Bestände im Humboldt Forum präsentiert werden und das Lautarchiv zu einer in Berlin, aber auch international vernetzten Forschungs- und Lehrplattform ausgebaut werden.Es ist die Stelle eines wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w) mit Schnittstellenfunktion zur Humboldt-Universität zu besetzen.

Ihr Aufgabenbereich

  • Sie erarbeiten in Abstimmung mit der Sammlungsleitung des Lautarchivs die Vorbereitung des Umzugs in das Humboldt Forum und entwickeln und planen die Infrastruktur für die Forschungs- und Lehrplattform in Kooperation mit dem Phonogrammarchiv.
  • Sie entwickeln und unterstützen die internationalen und interdisziplinären Forschungsprojekte zum Lautarchiv.
  • Sie entwickeln und vernetzen externe Nutzungen des Lautarchivs durch Wissenschaft, Kunst, Medien, Kultur- und Bildungseinrichtungen.
  • Sie sind in Abstimmung mit der Sammlungsleitung des Lautarchivs zuständig für die Sammlungspflege und des Sammlungsmanagements auf Grundlage der existierenden online-Datenbank.
  • Sie sind in Abstimmung mit der Sammlungsleitung des Lautarchivs und der Abteilung Musikethnologie, Medien-Technik und Berliner Phonogramm-Archiv am Ethnologischen Museum Berlin für den Aufbau eines Internetportals zu Aufnahmen der Phonographischen Kommission zuständig, die sich im Laut- wie auch im Phonogrammarchiv befinden.

Anforderungsprofil:

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium, möglichst im Bereich Kulturwissenschaft, Wissenschaftsgeschichte, Musikwissenschaft, Ethnologie, Sprachwissenschaften oder einem verwandten Fach. Eine Promotion ist erwünscht.
  • Sie haben Erfahrung im Umgang mit historischen Tonträgern und mit Digitalisierungsprozessen.
  • Sie verfügen über Erfahrung in interdisziplinärer und internationaler Projektarbeit.
  • Sie haben Fachkenntnisse in historischer Forschung, im Umgang mit sensiblen Sammlungen, Sammlungsmanagement und Leihverkehr.
  • Sie verfügen über Kenntnisse in der Entwicklung von Forschungsdesign und wissenschaftlicher Projektentwicklung.
  • Im Idealfall besitzen Sie Lehrerfahrung.
  • Ein sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office- und Internet-Anwendungen ist für Sie selbstverständlich. Sie sind kommunikativ, besitzen Planungs- und Organisationstalent.
  • Sie arbeiten selbstständig, erschließen sich schnell neue Aufgabenfelder und sprechen fließend Deutsch und Englisch und arbeiten gern im Team.

Die Vergütung erfolgt unter Anwendung des TVöD- Bund für die Entgeltgruppe 13. Die Besetzung der Stelle erfolgt befristet bis zur Eröffnung des Humboldt Forums, längstens jedoch bis zum 31.12.2019.

Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzung der Stellenausschreibung erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten können leider nicht erstattet werden. Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen und Referenzunterlagen senden Sie bitte unter dem Betreff „Wissenschaftlichen Mitarbeiter für Ton und Musik (m/w)“ bis zum 16.01.2017 (Posteingang GmbH) an:

bewerbung@humboldtforum.com

bzw. an

Humboldt Forum Kultur GmbH

Unter den Linden 3

10117 Berlin

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
Herrn Erik Heermann (e.heermann@humboldtforum.com, 0151 1617 9713).

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen oder umfangreiche Publikationen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Veröffentlicht inAnalyse / ForschungKommunikation / LobbyingKultur / KunstNGO / Stiftung / Sozialunternehmen
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!