Zum Inhalt

ICJA: Workcamps leiten, ohne Frist

In der Leitung eines Workcamps in Deutschland bist du zuständig für eine internationale Gruppe von Jugendlichen, die für zwei bis drei Wochen in einem gemeinnützigen Projekt lebt und arbeitet.

Die Teilnahme an einem Ausbildungsseminar ist die Vorraussetzung um ein Workcamp leiten zu können. Hier lernst du, was eine Gruppe entstehen lässt, was das Spannende beim Zusammenleben von TeilnehmerInnen aus bis zu 10 Nationen ist, wie du mit typischen Konflikten umgehen kannst, wer dein Projektpartner und TeamkollegIn sein wird und vieles mehr, was dir hilft dich sicherer zu fühlen. Das Seminar ist so aufgebaut, dass du viele Übungen direkt auch im Workcamp anwenden kannst.

LeiterInnen können sowohl absolute Neu-EinsteigerInnen als auch bereits Workcamp-Erfahrene werden. Eine wichtige Voraussetzung ist jedoch, dass du eine gute Portion an Lust und Engagement mitbringst, dich mit Interesse auf die unterschiedlichsten Menschen mit deren Arbeits- und Lebensweisen einzulassen.

Die TeilnehmerInnen kommen in der Regel aus folgenden Ländern bzw. Kontinenten, von Ost nach West gesehen: Japan, China, Taiwan, Südkorea, Russland, Ukraine, Zentraleuropa, Südeuropa und ein paar wenige aus den Amerikas.

In der Regel teilst du dir mit einer/m weiteren LeiterIn folgende Aufgaben:

Nach Bedarf ein Projektbesuch zur Organisation und Absprache mit den Partnern vor Ort.Du solltest ein bis zwei Tage vor Beginn des Workcamps anreisenNach Interesse kannst du eigenständig thematische Einheiten im Studienteil des Workcamp durchführen.Die pädagogischen Aufgaben während des Workcamps sind: die Entstehung und Entwicklung der internationalen Gruppe begleiten, die Kommunikation zwischen den TeilnehmerInnen untereinander und zu den Projektpartnern unterstützen und die Freizeitgestaltung gemeinsam organisieren.Hinzukommen folgende organisatorische Arbeiten: die Teilnehmerliste führen, mit der Gruppe einkaufen, kochen und die Freizeitgestaltung gemeinsam organisieren, die Campkasse führen und am Ende einen Bericht schreiben.Eine der beiden Leitungen muss einen aktuellen Erste Hilfe Kurs belegt haben. 

Das ICJA Büro unterstützt in folgenden Punkten:

Im Ausbildungsseminar erhältst du eine theoretische Vorbereitung und praktisches Training zum Leiten von Gruppen.Zu deiner Unterstützung bekommst du eine umfangreiche pädagogische Teamermappe.Während des Workcamps kannst du uns im Büro jederzeit wegen Problemen anrufen.Der ICJA erstattet deine Reisekosten.Unterkunft und Verpflegung sind während des Workcamps frei; zusätzlich gibt’s eine Aufwandspauschale in Höhe von 100,- Euro pro Workcamp.Das Leiten des Workcamps wird als Praktikum im internationalen Jugendaustausch bescheinigt.Im Herbst bieten wir dir ein Auswertungsseminar an. Hier kannst du die anderen vom Ausbildungsseminar wieder treffen, Erfahrungen austauschen und gemeinsam reflektieren, und hören was denn ICJA sonst noch so spannendes anbietet.

Eine Übersicht über die Workcamps mit noch freien Plätzen zum Leiten ist hier zu finden. Du solltest dich möglichst vor der Teilnahme am Ausbildungsseminar für ein Workcamp entscheiden.

Als Ausbildungsseminare sind derzeit geplant:

20.03 – 23.03.2014 in Rotenburg / Fulda
28.05. – 31.05.2014 in Berlin
Die Inhalte sind identisch, es genügt an einem Seminar teil zu nehmen.
Der Teilnahmebeitrag beträgt 30 Euro. 
Die Fahrtkosten werden bis insgesamt 51,- Euro erstattet.

Wenn du Interesse hast, ruf‘ einfach an oder sende mir eine kurze mail.

Nikolaus Ell

Telefon:  069 981 919 57    mail: nell(at)icja.de

Quelle: http://www.yap-cfd.de/content/Workcamps_leiten/

Veröffentlicht inNGO / Stiftung / SozialunternehmenProjekte / VeranstaltungenStellenarchiv
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!