Zum Inhalt

Initiative Selbständiger Immigrantinnen: Beraterin gründungsinteressierter geflüchteter Frauen, 16.11.

Der gemeinnützige Verein Initiative Selbständiger Immigrantinnen e.V. ermutigt und unterstützt seit 1991 Frauen unterschiedlicher Herkunft in ihrem Wunsch nach ökonomischer Selbständigkeit und gesellschaft­licher Teilhabe. Mit Qualifizierungsangeboten, die die Entwicklung individueller Potentiale und die Stärkung von Selbstvertrauen einbezieht, bereiten wir unsere Teilnehmerinnen für den Weg zur Selbständigkeit vor. Wir suchen eine

Beraterin gründungsinteressierter geflüchteter Frauen

Welche Herausforderungen erwarten Sie?

  • Existenzgründungsberatung von gründungsinteressierten Frauen und Gruppen
  • Ansprache, Akquise, und erste Beratung der Zielgruppe
  • Aufbau und Pflege von Kontakten zu allen beteiligten Einrichtungen, die sich um die Arbeit und
  • Betreuung von neuangekommenen, geflüchteten Frauen kümmern. Sowie
    – Migranten- und Flüchtlingsorganisationen als Kooperationspartner/innen und potenziellen
    Multiplikator/innen sowie weiteren Netzwerken,
    – Weiterbildungsträgern, IHK und Berufsverbänden, Behörden und Übersetzerdiensten
  • Moderation von Workshops, bzw. Feedbackrunden mit beteiligten Frauen
  • Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Verantwortung für die Dokumentation und des Berichtswesens
  • Vertretung des Projektes, dessen Aufgaben, Ziele und Ergebnisse nach außen

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulausbildung (Universität oder Diplom Hochschulabschluss)
  • Erfahrung in der Gründungsberatung (oder naheliegende Berufserfahrung)
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit, interkulturelle und Diversity-Kompetenz
  • Mehrsprachigkeit: neben Kenntnissen der deutschen Sprache sind auch Arabisch- und gute Englisch-Kenntnisse erwünscht, u.U. Farsi, Kurdisch oder Afghani möglich.
  • Erfahrungen und sicherer Umgang mit der Zielgruppe
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Geflüchteten und Migrantenorganisationen
  • strukturiertes, qualitätsbewusstes und kundenorientiertes Arbeiten
  • Freude und Interesse an der Zusammenarbeit mit der Zielgruppe
  • Möglichst eigene Fluchterfahrung oder Migrationsgeschichte

Es können nur Frauen über 45 Jahre oder schwerbehindert oder mit Migrationshintergrund berücksichtigt werden. Die Stelle wird gefördert von der Senatsverwaltung für Frauen im Programm Stärkung der Fraueninfrastruktur in Berlin und ist vorerst befristet vom 1.1.-31.12.2017.

Richten Sie Ihre Bewerbung bitte bis zum 16.11.2016 unter Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins an
I.S.I. e.V., Kurfürstenstraße 126, 10785 Berlin oder info@isi-ev.de
www.isi-ev.de • Tel.: 030.611 33 36 • Fax: 030.612 12 56

Im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten können leider nicht erstattet werden.
Wir bitten um Verständnis, dass Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn ein adressierter und frankierter Rückumschlag beiliegt.

Zu finden unter http://isi-ev.de/stellenanzeige/beraterin-gruendungsinteressierter-gefluechteter-frauen

Bewirb dich bitte nicht nach Ablauf der Frist.
Danke!

Veröffentlicht inBeratungNGO / Stiftung / Sozialunternehmen
Viel Erfolg beim Bewerben & der Stellenbesetzung!