Zum Inhalt

Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen: wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in „Technologiebasiertes Testen“, 21.11.

Das IQB sucht zum 01.01.2018 eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in zur Unterstützung im Projekt „TBA“.

Das Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB), eine wissenschaftliche Einrichtung der Länder, sucht

ab 01.01.2018 eine/n

wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

mit 100 % der durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit einer/s Vollbeschäftigten,  im Rahmen des Drittmittelprojekts „Technologiebasiertes Assessment – Machbarkeitsstudie“ für die Dauer der Projektlaufzeit vom 01.01.2018 bis  zum 31.12.2019   gem. WissZeitVG,  Vergütung nach TV-L HU, E 13.

  • Kennziffer: TBA/WissMA/2018
  • Bewerbungsfrist: 01.11.2017 bis 21.11.2017

Der Tätigkeitsbereich umfasst folgende Aufgaben:

  • Koordination der Arbeitsgruppe „Technologiebasiertes Testen“ (TBA)
  • Koordination der Planung, Vorbereitung, Durchführung und Auswertung einer Machbarkeitsstudie zum technologiebasierten Testen
  • Bearbeitung wissenschaftlicher Fragen zu Effekten der Umstellung von Testaufgaben auf TBA
  • Analysen zu Kompetenzmessung und Kompetenzmodellierung im technologiebasierten Testen
  • Auswertung und Publikation vorhandener Daten
  • Präsentation von Forschungsergebnissen in unterschiedlichen Kontexten (Wissenschaft, Bildungsadministration, Bildungspolitik und Bildungspraxis)

Anforderungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbarer Abschluss; Promotion erwünscht) mit überdurchschnittlichem Ergebnis in Psychologie, Erziehungswissenschaft oder einem verwandten Fach; bei entsprechender inhaltlicher Auseinandersetzung mit Themen der Bildungsforschung ist auch ein Hintergrund in der Computerlinguistik, Informatik o. Ä. möglich
  • wissenschaftliche Kenntnisse zu Fragen der Kompetenzmessung und Kompetenzmodellierung
  • Erfahrungen in der Kooperation mit Wissenschaftler/innen aus unterschiedlichen Disziplinen sowie möglichst auch in der Zusammenarbeit mit Bildungsadministration und Bildungspolitik
  • sehr gute Kenntnisse quantitativer Forschungsmethoden und Statistik
  • Erfahrungen mit der Präsentation von Forschungsergebnissen
  • Team- und Kooperationsfähigkeit
  • sehr gute Kenntnisse in Microsoft Office (Word, Excel, PowerPoint)
  • sehr gute Englischkenntnisse (mündlich und schriftlich)

Ansprechpartner:

Fragen zur Stellenausschreibung richten Sie bitte an Dr. Sebastian Weirich, Tel.: (030) 2093-46512.

Bewerbungen:

Die Bewerbungsfrist beginnt am 01.11.2017 und endet am 21.11.2017 Bewerbungen sind unter Angabe der Kennziffer: TBA/WissMA/2018 per E-Mail an iqb-verwaltung@hu-berlin.de oder per Post an das Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen an der Humboldt-Universität zu Berlin, z. Hd. Frau Drößig, Unter den Linden 6, 10099 Berlin zu richten.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten des IQB keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Da keine Rücksendung von Unterlagen erfolgt, bitten wir, mit der Bewerbung ausschließlich Kopien vorzulegen.

 

Zu finden unter https://www.iqb.hu-berlin.de/institut/news/job?pg=n113

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Veröffentlicht inAktuell: Bewerbung möglichAnalyse / ForschungBildung / ForschungKoordinationVollzeit
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!