Zum Inhalt

IQB: WiMi, 7.3.

Das durch das BMBF geförderte Verbundvorhaben zur „Sicherung und Nachnutzung der Forschungsdaten des Rahmenprogramms zur Förderung der empirischen Bildungsforschung“ der Projektpartner IQB, DIPF und GESIS hat das Ziel, ein schnell greifendes und zugleich nachhaltig wirksames Maßnahmenpaket zum Zwecke der Datensicherung, -aufbereitung und -bereitstellung für die umfangreichen Datenbestände des Rahmenprogramms zu entwickeln.

Beschäftigungsbezeichnung Wiss. Mitarbeiter/in
Einstellung Zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Drittmittelfinanzierung befristet bis: 30.09.2016
Beschäftigungsstelle IQB, Berlin
Enteltgruppe E13 TVL-HU (50%)
Kennziffer DR/006/14
Bewerbungsfrist 7.2.-7.3.2014

Aufgabengebiet:

  • Betreuung der organisatorisch-infrastrukturellen Abläufe im IQB-Teilprojekt
  • Verantwortung für die Datenqualitätsprüfung, Archivierung und ggf. Konvertierungen in unterschiedliche Dateiformate, Aufbereitung, Dokumentation und Bereitstellung von an das IQB übergebenen Daten und Dokumentationen einschl. Metadaten
  • Anpassung und ggf. Erweiterung des Metadatenschemas des Datennachweissystems
  • Mitwirkung an der Entwicklung und Implementierung von Prozessen für die Realisierung einer dezentralen Datenarchivierungslösung
  • Daten- und inhaltsbezogene Abstimmung mit den Forschungsprojekten des Rahmenprogramms empirische Bildungsforschung und der Verbund-Koordinationsstelle, z.B. zu konkreten Archivierungsprozessen und –leistungen
  • Aufgaben zur Vorbereitung einer Promotion

Anforderungen:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise in einer erziehungswissenschaftlichen, psychologischen, sozialwissenschaftlichen oder verwandten Fachrichtung
  • sehr gute Kenntnisse quantitativer Methoden und Erfahrung in der Arbeit mit Forschungsdaten im Bereich der empirischen Bildungsforschung
  • gute Kenntnisse in der Kompetenztestung im Bildungsbereich
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Forschungsdateninfrastrukturen

Eine selbständige und sorgfältige Arbeitsweise, Gründlichkeit, Organisationskompetenz sowie Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Kooperationsbereitschaft werden vorausgesetzt.

Bewerbungen:

Bewerbungen sind innerhalb der oben genannten Frist unter Angabe der Kennziffer DR/006/14 an die Humboldt-Universität zu Berlin, Philosophische Fakultät IV, Institut für Institut für Erziehungswissenschaften, Frau Prof. Stanat, Unter den Linden 6, 10099 Berlin, zu richten.
e-Mail: iqb-verwaltung@hu-berlin.de

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Zuwanderungshintergrund sind ausdrücklich erwünscht. Da wir Ihre Unterlagen nicht zurücksenden, bitten wir Sie, Ihrer Bewerbung nur Kopien beizulegen.

http://www.iqb.hu-berlin.de/institut/news?pg=n043

Veröffentlicht inBildung / LehreProjekte / VeranstaltungenStellenarchiv
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!