Zum Inhalt

Jüdisches Museum: Trainee (m/w), 14.3.

Das Jüdische Museum Berlin gehört seit seiner Eröffnung 2001 zu den herausragenden Institutionen in der europäischen Museumslandschaft. Mit seinen Ausstellungen und seiner Sammlung, der pädagogischen Arbeit und einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm ist das Museum ein lebendiger Ort für deutsch-jüdische Geschichte.

Die Stiftung Jüdisches Museum Berlin – bundesunmittelbare Stiftung des öffentlichen Rechts –

sucht zum 1. April 2014

einen  Trainee (m/w) für den Bereich Development.

Das Traineeship dauert 12 Monate und bietet die Möglichkeit, die Grundlagen des Fundraisings für Non-Profit-Organisationen zu erwerben.

Bestandteile der Ausbildung sind:

  • Vermittlung von Grundkenntnissen im Fundraising für Kulturinstitutionen
  • Konzeption und Umsetzung von Fundraising Events / Eventmarketing
  • Erwerb von Kenntnissen im Relationship-Management
  • Entwicklung und Anwendung von Fundraising-Strategien

Voraussetzungen sind neben einem abgeschlossenen Hochschulstudium im Bereich Kulturmanagement/Kulturarbeit oder in einem vergleichbaren Studiengang sicheres Auftreten, sehr gute Ausdrucksfähigkeit und hohe Flexibilität. Erste Erfahrungen in der Kulturbranche und Veranstaltungsorganisation sowie Affinität zu Themen der deutsch-jüdischen Geschichte werden vorausgesetzt. Wir freuen uns auf engagierte, zuverlässige und belastbare Bewerberinnen und Bewerber, die Interesse an eigenverantwortlicher und vielseitiger Arbeit in einem kleinen Team haben. Bei dem Traineeship handelt es sich um eine Vollzeittätigkeit. Die Vergütung entspricht der Hälfte der Entgeltgruppe 13 Stufe 1 TVöD.

Die Stiftung Jüdisches Museum Berlin gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes. Die Bewerbung von Frauen ist erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Die Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind unter Angabe der Kennziffer 05/2014 bis zum 14.03.2014 (es gilt der interne Eingangsstempel) zu richten an: Stiftung Jüdisches Museum Berlin, Personalstelle, Frau Vathke, Lindenstr. 9-14,10969 Berlin. Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Die Bewerbungsunterlagen können nur zurückgesendet werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Auskünfte zur Stellenausschreibung erteilt Ihnen Frau Vathke unter der Rufnummer 030 – 25993 –575. Für Ihre fachlichen Fragen steht Ihnen Frau Butzek (App. 435) zur Verfügung.

Quelle: http://www.jmberlin.de/main/DE/Pdfs/Rund-ums-Museum/stellenausschreibungen/Trainee_Development.pdf

Veröffentlicht inDrittmittel / Finanzen / FundraisingNGO / Stiftung / Sozialunternehmen

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!