Zum Inhalt

Jüdisches Museum Berlin: Manager*in für IT-Projekte im Bereich Digital & Publishing, 29.1.

Das Jüdische Museum Berlin gehört seit seiner Eröffnung 2001 zu den herausragenden Institutionen in der europäischen Museumslandschaft. Mit seinen Ausstellungen und seiner Sammlung, den Veranstaltungen und der pädagogischen Arbeit ist das Museum ein lebendiger Ort der Reflexion über jüdische Geschichte und Kultur in Deutschland. Seine 2012 gegründete Akademie widmet sich aktuellen gesellschaftspolitischen Themen.

Gesucht wird ein*e Manager*in für IT-Projekte im Bereich Digital & Publishing, zum nächstmöglichen Zeitpunkt, Entgeltgruppe 11 TVöD (Bund), Teilzeit (30 Wochenstunden), befristet auf 2 Jahre.

Aufgaben

Für die Umbauphase des Jüdischen Museums Berlin und für die neue Dauerausstellung, die voraussichtlich im Jahre 2019 eröffnet wird, sind neue Medienanwendungen zu konzipieren. Der*die Manager*in nimmt Projektmanagementaufgaben für die Konzeption eines Audioguides sowie eines Mediaguides wahr, die auch eine inhaltliche Mitarbeit einschließen. Die Aufgaben umfassen im Einzelnen:

  • Projektmanagement für die inhaltliche und technische Konzeption eines Audioguides für die Zeit der Umbauphase: Planung, Leitung und Koordination des gesamten Produktionsprozesses in enger Zusammenarbeit mit der Bereichsleitung
  • Projektmanagement für die inhaltliche und technische Konzeption eines Mediaguides für die neue Daueraustellung, Erarbeitung von Präsentations- und Medienkonzepten in enger Zusammenarbeit mit der Bereichsleitung und der Projektleitung »Neue Dauerausstellung«
  • Mitarbeit an der Konzeption und Umsetzung von Medienstationen und Ausstellungsinstallationen in der neuen Dauerausstellung und den Wechselausstellungen
  • Mitarbeit beim Webauftritt des Museums, Bild- und Textredaktion, Bildbearbeitung, Verwaltung der Mediendatenbank

Anforderungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in den Geschichts- oder Kulturwissenschaften (Bachelor) oder in einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Mehrjährige Erfahrung in der Konzeption und Projektplanung von Audioguides, Mediaguides, Apps o. ä.
  • Nachgewiesene Marktkenntnisse über Firmen und Dienstleister im Bereich Audioguides
  • Mehrjährige Erfahrung in der Projektplanung und -koordination (Anforderungsanalysen, Budget-, Zeit- und Ressourcenplanung)
  • Analytisches Denkvermögen, strukturierte Arbeitsweise, Organisationgeschick, ausgeprägtes Zeitmanagement – auch bei komplexen Aufgabenstellungen
  • Sehr gute Kenntnisse in der Arbeit mit Content-Management-Systemen
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Hohes Maß an Kommunikationsvermögen, Freude an der Zusammenarbeit in Teams, Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit
  • Wünschenswert: Kenntnisse der jüdischen Geschichte und Kultur in Deutschland sowie Kenntnisse in der Arbeit mit Datenbanken, Bildbearbeitungs-, Film- und Audioschnittprogrammen

Die Stiftung Jüdisches Museum Berlin gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie unter Angabe der Kennziffer 1/2017 bis zum 29. Januar 2017 (zur Wahrung der Frist gilt der interne Eingangsstempel) bitte an:
Stiftung Jüdisches Museum Berlin, Personalbereich, Frau Vathke, Lindenstraße 9-14, 10969 Berlin oder in elektronischer Form an die E-Mail-Adresse: personalbereich@jmberlin.de

Bei Bewerbungen per E-Mail sind die Unterlagen in einem PDF-Dokument mit einer maximalen Größe von 10 MB zusammenzufassen.

Wir machen darauf aufmerksam, dass schriftlich eingereichte Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Es wird darum gebeten, ausschließlich Kopien einzureichen und auf das Übersenden von Bewerbungsmappen zu verzichten. Die Unterlagen werden nach einer Aufbewahrungsfrist von zwei Monaten nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.

Nähere Auskünfte zur Tätigkeit erteilt Ihnen Frau Thiele unter der Rufnummer +49 (0)30 25 993 308.
Rückfragen zum Verfahren richten Sie bitte an Frau Vathke unter der Rufnummer +49 (0)30 25 993 575.

Zu finden unter https://www.jmberlin.de/stellenangebot-managerin-fuer-it-projekte-digital-publishing

Bewirb dich bitte nicht nach Ablauf der Frist. Danke!

Veröffentlicht inKommunikation / LobbyingKonzeptionKultur / KunstNGO / Stiftung / SozialunternehmenProjekte / VeranstaltungenStellenarchivTeilzeit
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!