Zum Inhalt

Jugend für Europa: Gutachter/innen, 25.2.

Externe Begutachtung und Bewertung von Projektanträgen und
Schlussberichten im Rahmen des EU-Programms Erasmus + für den Programmteil JUGEND IN AKTION (2014 – 2020) (i)

Ausschreibung für freie Mitarbeiter/-innen in einem Pool von externen
Gutachter/-innen

Hintergrund
JUGEND für Europa (ii) ist vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der EU-Kommission beauftragt, das EU-Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION als Nationalagentur in Deutschland umzusetzen. In diesem Rahmen nimmt JUGEND für Europa Anträge zur Förderung von Projekten entgegen und stellt auf Grundlage von vorzulegenden Schlussberichten die endgültige Förderfähigkeit und –höhe von geförderten Projekten fest.

JUGEND für Europa ist seit 25 Jahren als Nationalagentur für die Europäischen Mobilitätsprogramme in Deutschland verantwortlich, unterstützt die Weiterentwicklung der Europäischen Jugendpolitik und Jugendarbeit sowie die europäische Integration in Deutschland und Europa, vor allem durch die Förderung der Mobilität von jungen Menschen und Fachkräften und durch die jugendpolitischen Zusammenarbeit in Europa. Für die Begutachtung und Bewertung von Projektanträgen und Schlussberichten sucht JUGEND für Europa eine Gruppe von freien Mitarbeiter/-innen, um einen entsprechenden Pool von Gutachter/-innern aufzubauen.

Die externe Begutachtung bezieht sich auf folgende Aktionen des Programms Erasmus+
JUGEND IN AKTION:
Key Action 1: Jugendbegegnungen, Europäischer Freiwilligendienst und Mobilität von Fachkräften
Key Action 2: Strategische Partnerschaften und transnationale Jugendinitiativen
Key Action 3: Strukturierter Dialog – Begegnungen junger Menschen mit Verantwortlichen der Jugendpolitik

Die Begutachtung der Förderanträge findet in folgenden Zeiträumen statt:
Key Action 1: März /April und Mai/Juni sowie Oktober/November 2014
Key Action 2: Mai/Juni sowie Oktober/November 2014
Key Action 3: Mai/Juni sowie Oktober/November 2014

Schlussberichte werden laufend begutachtet.

Voraussetzungen für die Tätigkeit als Gutachter/-in
Neben den unten genannten erforderlichen Fachkenntnissen sind
_ ein Internetzugang und entsprechender Hardware,
_ Kenntnisse in Microsoft Office (Word und Excel) sowie
_ Erfahrungen im Umgang mit internetgestützten Datenbanken
Voraussetzungen für diese Tätigkeit, da die gesamte Begutachtung ausschließlich online erfolgt.

Anforderungsprofil
Die Tätigkeit als externe Gutachter/-in von JUGEND für Europa erfordert
_ eigene internationale/europäische Erfahrungen;
_ gute Kenntnisse und Erfahrungen mit dem Programm JUGEND IN AKTION;
_ Kenntnisse der inhaltlichen Schwerpunkte und prioritären Themen des Programms Erasmus+ JUGEND IN AKTION und Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten ihrer inhaltlichen und methodischen Umsetzung;
_ eine grundsätzlich positive Haltung zur Philosophie, den Zielen und Inhalten des Programms und der Arbeit der Nationalagentur;
_ gründliche Kenntnisse in den Bereichen: Methodologie und Methodik der nicht formalen Jugendbildung, Partizipation Jugendlicher, Interkulturelles Lernen, Zusammenarbeit in internationalen Teams, Projektmanagement und Projektkalkulation;
_ die nötigen persönlichen, fachlichen und methodischen Kompetenzen und entsprechende Erfahrungen, um Projekte begutachten zu können;
_ sehr gute Fremdsprachenkompetenz in mindestens Englisch;
_ zeitliche Flexibilität bei der Übernahme von Aufträgen zur Begutachtung.
Schulung durch JUGEND für Europa

Alle Gutachter/-innen nehmen an einer zweitägigen Schulung durch die Nationalagentur teil. Die Teilnahme ist Voraussetzung für die spätere Tätigkeit. Diese Schulung findet voraussichtlich an folgendem Termin in Bonn statt:
18.-19. März 2014

Tätigkeiten
_ Externe Gutachter/-innen sind im Auftrag von JUGEND für Europa tätig.
_ Ihre Tätigkeit umfasst die Bewertung der Qualität von Projektanträgen sowie von Zwischen- und Schlussberichten im Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION auf der Grundlage europaweit geltender Kriterien.

Im Einzelnen:
_ Erstellen von Bewertungen und fachlichen Gutachten für die Nationalagentur als Grundlage für die Förderentscheidung durch das bei JUGEND für Europa eingerichtete Evaluations-Komitee und die Leitung der Nationalagentur;
_ Bewertungen und fachliche Gutachten von der Nationalagentur vorgelegten Zwischen- und Schlussberichten;
_ Nutzung einer internetgestützten Bewertungsplattform;
_ Teilnahme an jährlichen Schulungs- und Auswertungstreffen von JUGEND für Europa.

Leistungen von JUGEND für Europa
_ Enge Zusammenarbeit mit den Programmreferent/-innen sowie der Programmkoordination von JUGEND für Europa.
_ JUGEND für Europa informiert die externen Gutachter/-innen über alle relevanten neuen Entwicklungen im Programm Erasmus+ JUGEND IN AKTION, insbesondere bezüglich inhaltlicher Schwerpunkte und Prioritäten.
_ JUGEND für Europa berücksichtigt die externen Gutachter/-innen prioritär bei Schulungen / Qualifizierungsmaßnahmen und sieht ggf. eigene Weiterbildungen vor.

Ausschlusskriterien
Von der EU-Kommission ist die Nationalagentur dazu verpflichtet, jeglichen Interessenkonflikt bei der Begutachtung von Anträgen zu vermeiden. Deshalb sind Personen von Bewertungsaufgaben in Bezug auf einzelne Antragsrunden ausgeschlossen im Falle:

  • einer direkten oder indirekten Verbindung zu einem Förderantrag einer Antragsrunde
  • einer beratenden oder aktiv unterstützenden Tätigkeit bei der Antragstellung
  • eines Interessenskonfliktes im Sinne von Art. 57 (2) der EU-Haushaltsordnung.

 

Im Folgenden finden Sie Informationen zu den jeweiligen Beträgen der Aufwandsentschädigungen.

Die Bewertungstätigkeit ist nebenberuflich angelegt und wird mit JUGEND für Europa schriftlich vereinbart. Über die Tätigkeit für JUGEND für Europa wird ein Nachweis ausgestellt. Die Aufwandsentschädigungen beziehen sich auf die Anzahl der zu begutachtenden Projekte und alle damit verbundenen Tätigkeiten sowie die gesetzliche Umsatzsteuer.

Aktion 1 – Jugendbegegnungen, Europäischer Freiwilligendienst und Mobilität
von Fachkräften
Pro Antrag: 60 Euro (Pro Antrag wird eine Bearbeitungsdauer von bis zu 3 Std. zugrunde gelegt.)
Pro Schlussbericht: 80 Euro (Pro Schlussbericht wird eine Bearbeitungsdauer von bis zu 4 Std. zugrunde gelegt.)

Aktion 2 – Strategische Partnerschaften/transnationale Jugendinitiativen
Gesamtantragsvolumen bis 60.000 Euro
Pro Antrag: 60 Euro
Pro Schlussbericht: 80 Euro

Gesamtantragsvolumen bis 150.000 Euro
Pro Antrag: 80 Euro
Pro Schlussbericht: 80 Euro

Gesamtantragsvolumen von mehr als 150.000 Euro
Pro Antrag: 100 Euro
Pro Zwischenbericht 80 Euro
Pro Schlussbericht: 120 Euro

Aktion 3 – Strukturierter Dialog
Pro Antrag: 60 Euro Pro
Schlussbericht: 80 Euro

Vergütungsverfahren
Grundlage für die Abrechnung bei JUGEND für Europa ist eine Rechnung (Formblatt) aus der die erbrachte Leistung einwandfrei hervorgeht.

Sonstige Erstattungen
Für notwendige Reisen erstattet JUGEND für Europa die Reisekosten nach den Regeln des Bundesreisekostengesetzes (2. Kl. DB und bei PKW – Nutzung – vorherige Genehmigung notwendig – die „kleine Wegstreckenentschädigung“ nach BRKG). Erstattungen von Tagegeldern erfolgen nicht.

Auswahlverfahren
Wenn Sie sich für eine freie Mitarbeit als Gutachter/-in von Projekten im Rahmen von Erasmus+ JUGEND IN AKTION bei JUGEND für Europa interessieren, dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben und Europass Lebenslauf) bis zum 25.02.2014 an:
JUGEND für Europa
z. Hd. Inge Linne
Godesberger Allee 142-148
53175 Bonn
linne@jfemail.de
Tel.: +49 228 9506-263

Die Auswahl erfolgt durch JUGEND für Europa auf der Basis der nachgewiesenen Qualifikationen (siehe Anforderungsprofil).

(i) VERORDNUNG (EU) Nr. 1288/2013 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 11.12.2013 (ABl 347 vom 20.12.2013)
(ii) Rechtsträger ist der IJAB – Fachstelle für internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V., VR 3584, Amtsgericht Bonn, Steuer-Nr.: 206/5866/0753 Finanzamt Bonn-Außenstadt

https://www.jugendfuereuropa.de/downloads/4-20-3516/JfE_Ausschreibung%20Externe%20Gutachter-innen_%20060214.pdf

Veröffentlicht inNGO / Stiftung / Sozialunternehmen
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!