Zum Inhalt

Junge Akademie: wiss. Koordinator/in, 12.4.

Die Junge Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina wurde im Jahr 2000 als weltweit erste Akademie des herausragenden wissenschaftlichen Nachwuchses gegründet. Ihre beiden vorrangigen Aufgaben liegen in der Pflege des wissenschaftlichen, insbesondere interdisziplinären Diskurses und in der Förderung von Initiativen an den Schnittstellen von Wissenschaft und Gesellschaft. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

wissenschaftliche Koordinatorin/wissenschaftlichen Koordinator

(Kennziffer 14-07)

Aufgaben:
Inhaltliche und administrative Betreuung der interdisziplinären Arbeitsgruppen und Projekte der Jungen Akademie – kurzfristig insbesondere einer Studie zur Juniorprofessur und des Projekts einer „europäischen Preisfrage“, Einwerbung von Drittmitteln, Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsorganisation, Betreuung von Publikationen, Gremienarbeit und Zuarbeiten für Präsidium und Geschäftsführung. Die Stelle ist verbunden mit Reisetätigkeit und mit der Wahrnehmung von Wochenendterminen (6-7 Termine/Jahr).

Voraussetzungen:
Abgeschlossenes Hochschulstudium, fundierte Erfahrungen im Wissenschafts- und Projektmanagement, herausragende kommunikative und sprachliche Fähigkeiten, sehr gute Englischkenntnisse, sehr gute Kenntnis der Wissenschafts- und Forschungsförderungslandschaft sowie der aktuellen wissenschaftspolitischen Themen, souveräner Umgang mit MS Office (insbesondere Excel) und Datenbanken. Vor allem erwarten wir: ausgeprägte Organisations- und Teamfähigkeit, herausragendes Engagement, Begeisterungsfähigkeit, Lust an der Arbeit mit interdisziplinären Gruppen und den Willen, Projekte voranzutreiben und weiterzuentwickeln.

Es erwartet Sie:
Ein nettes, offenes Team, viel Gestaltungsspielraum, immer wieder Neues und die Möglichkeit, mit ungewöhnlichen Menschen ungewöhnliche Dinge zu tun.

Der Arbeitsort ist am Sitz der Jungen Akademie in Berlin. Das Arbeitsverhältnis und die Vergütung richten sich nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund). Bei entsprechender Qualifikation ist eine Vergütung bis zur Entgeltgruppe 13 möglich. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Eine längerfristige Anstellung wird angestrebt.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht, Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Qualifikation vorrangig berücksichtigt.

Weitere Informationen über Die Junge Akademie finden Sie im Internet unter http://www.diejungeakademie.de. Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt eventueller haushaltsrechtlicher Restriktionen. Bewerbungskosten werden nicht erstattet.

Bewerbungen mit den üblichen (bitte in einer pdf-Datei zusammengefassten) Unterlagen erbitten wir ausschließlich per E-Mail bis zum 12.04.2014 an die Personalabteilung der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften, bewerbung@leopoldina.org, unter Nennung der o. g. Kennziffer.

E-Mail: bewerbung@leopoldina.org
http://www.diejungeakademie.de
 
Quelle: http://www.academics.de/jobs/wissenschaftliche_koordinatorin_wissenschaftlichen_koordinator_99635.html?wt_mc=academics_de.extern.newsletter.academics.luf.academics.selektion.2014-03-27&c=384081&si=mgQO8U1tHsFzsOT0LuNgGuR0qUpGQpNOWczH2nBUPEsMh5Rhxam09DsXrSpeSh3db0aGMDYgNXPsyLXEdp7Q&wt_cc1=static.8
Veröffentlicht inDrittmittel / Finanzen / FundraisingNGO / Stiftung / SozialunternehmenProjekte / Veranstaltungen
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!