Zum Inhalt

Konferenz der Kultusminister: Referatsleiter/in, 15.8.

Beim Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland ist im Referat IV B – europäische und multilaterale Angelegenheiten  – am Dienstort Berlin die nachstehend aufgeführte Vollzeitstelle zu besetzen:

Referatsleiterin/ Referatsleiter bzw. Regierungsdirektorin/ Regierungsdirektor
A 15 BBesG
Kennziffer 12/2014

Die Stelle ist ab dem 01.12.2014 zunächst befristet bis zum 31.01.2017 zu besetzen. Sie kann auch mit einer/einem Tarifbeschäftigten nach EG 15 TV-L besetzt werden. Als Dienststelle des Landes Berlin erfolgt die Besoldung beim Sekretariat der KMK nach den Vorschriften des Landes Berlin. Die Besetzung erfolgt bei vorhandenem Beamtenstatus im Rahmen einer Abordnung.

Arbeitsgebiet:

  • Leitung des Referats IVB (Referatsbesprechungen, Mitarbeitergespräche, Umsetzung von Entscheidungen der Gremien der KMK und der Hausleitung, Arbeitsorganisation, Abstimmung mit anderen Arbeitsbereichen des Sekretariats, den Ländern, dem Bund sowie internationalen Akteuren)
  • Grundsatzangelegenheiten der bildungs- und kulturpolitischen Zusammenarbeit in der EU, Europarat, OECD, UNESCO und VN
  • Kommission für europäische und internationale Angelegenheiten (EuKiA) der KMK (Geschäftsführung und Gesamtkoordination)
  • EU-Bildungsprogramme (generelle Koordinierung)
  • EU-Bildungsmaßnahmen in anderen Politikbereichen (generelle Koordinierung)
  • Mitwirkung bei den Ratstagungen der EU-Bildungsminister

Anforderungen:

Formale Anforderungen:
Beamte: Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes gemäß § 8 Abs. 4 LfbG
Angestellte: abgeschlossenes Hochschulstudium auf Masterebene mit Bezug zum Aufgabengebiet

Fachliche Anforderungen:

  • umfassende und breit gefächerte Kenntnisse der Inhalte und Strukturen internationaler, multilateraler Zusammenarbeit, der föderalen Strukturen der Bundesrepublik Deutschland sowie des deutschen Bildungswesens
  • einschlägige Erfahrung in gremienbezogener Zusammenarbeit und bei der Erstellung von Textvorlagen (Beratungsunterlagen, Berichte, Stellungnahmen, Redemanuskripte) sowie Fähigkeit, internationale Verhandlungen erfolgreich zu führen
  • sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache und einer weiteren Amtssprache der EU
  • Kenntnisse im Umgang mit Bürokommunikationstechnik (MS-Office, Word)

Soziale und persönliche Kompetenzen:

  • Fähigkeit, Sachverhalte schnell, zutreffend und differenziert zu erfassen; strukturiertes und bereichsübergreifendes Denken und Arbeiten,
  • selbständige und eigeninitiative Arbeitsweise, Verantwortungsbewusstsein und Arbeitseffizienz,
  • hohe Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit,
  • Fähigkeit, sowohl abstrakt/analytisch als auch prozess- und ergebnisorientiert zu denken,
  • überzeugendes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen und Verhandlungsgeschick,
  • überdurchschnittliche Belastbarkeit und hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft.

Wir bieten Ihnen eine Tätigkeit in einem interessanten Arbeitsgebiet, mit flexiblen Arbeitszeiten im Rahmen von Gleitzeit zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit zur Telearbeit. Darüber hinaus profitieren Sie von einer attraktiven betrieblichen Altersvorsorge (VBL) und einem umfangreichen Fortbildungsangebot.

Die Auswahlentscheidung wird im Rahmen eines strukturierten Auswahlverfahrens getroffen. Anerkannt schwerbehinderte Menschen (bitte entsprechenden Nachweis beifügen) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Wir sind gehalten, im Rahmen des Auswahlverfahrens aktuelle dienstliche Beurteilungen (nicht älter als ein Jahr) zu berücksichtigen. Soweit eine entsprechende dienstliche Beurteilung nicht vorliegt, bitte ich, die Erstellung einzuleiten.

Als Ansprechpartner stehen Ihnen für fachliche Fragen Herr Klein (030/ 25418 435; werner.klein@kmk.org) oder für personalrechtliche Fragen Herr Artner (0228/ 501 674; tobias.artner@kmk.org) zur Verfügung.

Aus Kostengründen werden übersandte Unterlagen nicht zurückgesandt. Eine Rücksendung erfolgt nur, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung auf dem Postweg (bitte nicht per Mail) unter Angabe der Kennziffer bis zum 15.08.2014 an das Sekretariat der Kultusministerkonferenz, Referat IB, Graurheindorfer Straße 157, 53117 Bonn

Gefunden unter http://www.kmk.org/presse-und-aktuelles/stellen-praktika.html

Veröffentlicht inPolitik / VerwaltungProjekte / Veranstaltungen
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!