Zum Inhalt

Leibniz-Gemeinschaft: Mitarbeiter/in für Kampagnenmanagement in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 26.2.

Die Leibniz-Gemeinschaft verbindet 91 eigenständige Forschungsinstitute, Forschungsmuseen und Forschungsinfrastrukturen. Deren Ausrichtung reicht von den Natur-, Ingenieur- und Umweltwissenschaften über die Wirtschafts-, Raum- und Sozialwissenschaften bis zu den Geisteswissenschaften. Leibniz-Institute bearbeiten gesellschaftlich, ökonomisch und ökologisch relevante Fragestellungen.  Die Leibniz-Institute beschäftigen rund 18.600 Personen, darunter 9.500 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Der Gesamtetat der Institute liegt bei 1,7 Milliarden Euro.

Für die Leibniz-Geschäftsstelle in Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine versierte Mitarbeiterin/einen versierten Mitarbeiter für Kampagnenmanagement in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Für die Vermittlung und Zugänglichmachung ihrer Forschung und Forschungsergebnisse, insbesondere in ihren strategischen Instrumenten der Leibniz-Forschungsverbünde und Leibniz-WissenschaftsCampi und zentral geförderten Forschungsprojekten, wird die Leibniz-Gemeinschaft das Format der koordinierten Kampagne nutzen und weiterentwickeln. Ziel ist es, die interdisziplinäre und kooperative Leibniz-Forschung national und international bekannt zu machen, Erkenntnisse öffentlichkeitswirksam zu vermitteln und dabei typische Merkmale und Methoden der Leibniz-Forschung in der und für die Gesellschaft zu zeigen.

Die zentralen Aufgaben sind die Konzeption und Umsetzung einer Kommunikationskampagne für den Leibniz-Wettbewerb. Dazu gehört die Ausarbeitung eines ‚Creative Briefs‘ zu Zielgruppen, Zielsetzung, Kernbotschaften, Tonalität, Formaten und Design entlang der Forschungsthemen. Darüber hinaus sind Sie für die Implementierung und Steuerung der Kampagne mit der inhaltlichen Sichtung geeigneter Projekte, der Bündelung zu Themenschwerpunkten im Sinne eines Agenda-Settings im öffentlichen Raum und deren Einpassung in koordinierte Kommunikationszusammenhänge zuständig.

Sie verfügen über einen Hochschulabschluss vorzugsweise in Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation, Marketing, Kommunikationsmanagement oder in einer ähnlichen Studienrichtung. Mehrere Jahre Berufserfahrung in einer Forschungseinrichtung, politischen Institution oder Agentur sind wünschenswert, Erfahrungen in der Entwicklung von Cross-Media-Kampagnen erforderlich. Sie haben sehr gute Kenntnisse der Forschungslandschaft, sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, einen sicheren Umgang mit allen Office-Programmen und erprobte Kenntnisse im Einsatz von Social Media-Technologien. Teamfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit, Kommunikationsfähigkeit und Interesse an wissenschaftlichen Zusammenhängen setzen wir voraus – und freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Die Einstellung soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt erfolgen und ist auf zwei Jahre befristet. Die Stelle wird nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) vergütet. Wir fördern die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Die Beachtung der Schwerbehindertenrichtlinien und der Vorschriften des Gesetzes über Teilzeitarbeit ist gewährleistet.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 26.02.2017 per E-Mail mit Angabe der Kennziffer MKM zusammengefasst als ein PDF-Dokument (Größe max. 2 MB) an bewerbung.berlin(at)leibniz-gemeinschaft.de. Weitere Informationen zur Leibniz-Gemeinschaft finden Sie unter www.leibniz-gemeinschaft.de.

Zu finden unter http://www.leibniz-gemeinschaft.de/nc/karriere/stellenportal/details/?tx_dmmjobcontrol_pi1%5Bjob_uid%5D=4962

Bitte verweise in Deiner Bewerbung auf Gesines Jobtipps. Danke!

Veröffentlicht inBildung / ForschungKommunikation / Lobbying
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!