Zum Inhalt

Leibniz-Institut für Gewässerökolgie und Binnenfischerei: Mitarbeiter/in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 13.1.

Das IGB ist das bundesweit größte Forschungszentrum für Binnengewässer. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt untersuchen am Institut, wie sich wandelnde Umweltbedingungen auf Seen, Flüsse und Feuchtgebiete auswirken oder wie sich Ökosysteme nachhaltig nutzen und effizient revitalisieren lassen. Sie sammeln globale Daten zur Biodiversität aquatischer Lebensräume und machen sie öffentlich zugänglich. Sie beschäftigen sich mit der Wiederansiedlung von Arten, dem Besatz von Fischen und entwickeln Technologien für eine ressourcenschonende Aquakultur. Die Forschungsaktivitäten binden gesellschaftliche Akteure ein und erfolgen in enger Kooperation mit Universitäten und Forschungsinstitutionen vor Ort und weltweit.

Der Bereich PR ist für die Außendarstellung des Instituts verantwortlich und unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei der Übersetzung und Nutzbarmachung ihrer Forschungsarbeit für verschiedene Zielgruppen. Dies umfasst u.a. die Organisation von Veranstaltungen, eine gezielte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie eine zielgruppengerechte und nutzerfreundliche Aufbereitung von Informationen in Print und Web.

Für eine Elternzeitvertretung (18 Monate) suchen wir zum 01.03.2017 eine/n

Mitarbeiter/in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Die Stelle wird nach TVöD Bund (100%) vergütet.

Aufgaben

  • Umsetzung einer ganzheitlichen PR- und Kommunikationsstrategie
  • Corporate Publishing: Konzeption, Redaktion, Texterstellung und Produktion verschiedener IGB-Medien wie Jahresberichte und Handreichungen
  • Online-PR: Planung und Erstellung von Inhalten für die IGB-Website, SoMe-Kanäle sowie crossmediale Angebote
  • Presse- und Medienarbeit (national und international)
  • Konzeption und Organisation von Stakeholderformaten, Messen und öffentlichen Veranstaltungen
  • Budgetverwaltung und Koordination externer Dienstleister
  • Monitoring

Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Kommunikations- und/oder Medienwissenschaft, des Wissenschaftsmarketings oder einer ähnlichen Fachrichtung
  • mehrjährige PR-Erfahrung in einer Forschungseinrichtung, Hochschule, einem Unternehmen, einer PR-Agentur oder als Journalist/in, vorzugsweise in der Wissenschaftskommunikation
  • exzellente deutsche und englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift sowie sehr gute redaktionelle Fähigkeiten für verschiedene Zielgruppen
  • schnelle Auffassungsgabe und Affinität zu Umwelt- und Wissenschaftsthemen
  • souveräner Umgang mit digitalen Medien
  • Organisationstalent, Teamfähigkeit und Freude am selbstständigen Arbeiten

Der Arbeitsort ist Berlin-Friedrichshagen am Müggelsee.

Für weibliche und männliche Bewerber besteht Chancengleichheit. Bei gleicher Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt eingestellt.

Für fachliche Rückfragen stehen Ihnen Herr Prof. Mark Gessner (gessner@igb-berlin.de) und Herr Dr. Thomas Mehner (mehner@igb-berlin.de) zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 13. Januar 2017 mit aussagekräftigen Unterlagen, die die oben genannten Anforderungen konkretisieren und belegen (inkl. Schreibproben), online über unsere IGB‐Homepage unter dem Link http://www.igb-berlin.de/stellenangebote.html.

Veröffentlicht inBildung / ForschungKommunikation / LobbyingVollzeit
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!