Zum Inhalt

Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung: wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in BMBF-Verbundprojekt zur Regionalen Gerechtigkeit zwischen Stadt, städtischem Umland und ländlichem Raum, 23.2.

Das Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V. Müncheberg ist Mitglied der LeibnizGemeinschaft sowie eine der größten außeruniversitären Forschungseinrichtungen im Land Brandenburg (mit der Regionalbahn 35 min. von Berlin-Lichtenberg).

Im Mittelpunkt seiner Forschungstätigkeit stehen Fragen der Landschaftsentwicklung und der Landschaftsprozesse, des Landnutzungswandels und seiner Wirkungen (Biodiversität) sowie die Aspekte von Landnutzungskonflikten. Es bestehen zahlreiche nationale und internationale Kooperationen.

Unsere Mission ist es, Wirkungszusammenhänge in Agrarlandschaften zu erklären und mit exzellenter Forschung der Gesellschaft die Wissensgrundlage für eine nachhaltige Nutzung von Agrarlandschaften bereitzustellen.

Unsere Vision ist es, mit exzellenter Forschung eine führende Rolle in der Agrarlandschaftsforschung zu erreichen und durch internationale Themenführerschaften innovative Impulse zu setzen.

Das ZALF verfügt derzeitig über ein jährliches Budget von ca. EUR 28 Mio. und beschäftigt ca. 350 Mitarbeiter/innen. Die Leitung des ZALF erfolgt durch einen Vorstand, der aus dem Wissenschaftlichen Direktor und der Administrativen Direktorin besteht.

Weitere Informationen sind dem Internet unter www.zalf.de zu entnehmen.

Die Arbeitsgruppe „Co-Design von Wandel und Innovation“ im Programmbereich 2 „Landnutzung und Governance“ sucht im Rahmen eines BMBF-Verbundprojektes zur Regionalen Gerechtigkeit zwischen Stadt, städtischem Umland und ländlichem Raum – vorbehaltlich der Bewilligung durch den Mittelgeber – zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für 3 Jahre mit der Option einer zweijährigen Verlängerung eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in

Das Verbundprojekt setzt sich zum Ziel, Lösungen für einen gerechten Interessensausgleich zwischen Stadt, städtischem Umland und ländlichem Raum für landbasierte Nutzungsansprüche zu erarbeiten und zu implementieren. Vor diesem Hintergrund sind Ziele und Aufgaben:

Ihre Aufgaben:

  • Erstellen einer Übersicht der beteiligten Akteure mit ihren Einstellungen, Zielen und Motiven
  • Analysieren und mappen (mit spezifischer Software) von Landnutzungskonflikten in den Beispielregionen
  • Bewerten der Konfliktrelevanz, eruieren der Ursachen für die Hauptkonflikte, verstehen der Akzeptanzbarrieren von Lösungsoptionen und aufzeigen von Lösungsansätzen
  • Unterstützung des transdisziplinären Dialoges

Ihre Qualifikation:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialwissenschaften, der Soziologie, der Raum- und Umweltplanung, der Agrar- oder Regionalwissenschaften mit sozialwissenschaftlicher Vertiefung oder eines vergleichbaren Studienganges
  • Erfahrungen mit sozialwissenschaftlicher Forschung zum nachhaltigen Landmanagement
  • Erfahrungen mit qualitativen Methoden der empirischen Sozialforschung und Kenntnisse partizipativer Verfahren
  • Moderations- und Präsentationskenntnisse
  • Erfahrungen in selbständiger Forschungstätigkeit sowie Erfahrungen in der interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Weitere Auskünfte erteilt: Frau Dr. Rosemarie Siebert (Tel. 033432/82-204); E-Mail: rsiebert@zalf.de)

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe TV-L 13, bei einer Arbeitszeit von 75 % der regulären wöchentlichen Arbeitszeit. Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Befähigung bevorzugt. Die Stelle ist für eine fachliche Qualifikation geeignet. Ihre Bewerbungen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen, insbesondere Lebenslauf, Qualifikationsnachweisen und Zeugnissen, ausschließlich per E-Mail: Bewerbungen@zalf.de, unter Angabe der Kennziffer 08-2018, bis zum 23.02.2018 an:

Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e.V. Frau Annett Hamann, Personalwesen, Eberswalder Straße 84, 15374 Müncheberg

 

Zu finden unter http://www.zalf.de/de/karriere/stellenangebote/Documents/08-2018_Stellenausschreibung_wiss_Ma.pdf

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Veröffentlicht inAktuell: Bewerbung möglichAnalyse / ForschungBildung / ForschungTeilzeit
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!