Zum Inhalt

Militärhistorische Museum der Bundeswehr: Museumsführer/innen, 17.3.

Das Militärhistorische Museum der Bundeswehr in Berlin-Gatow sucht zum 01.07.2014

acht freiberuflich auf Basis fester Vergütungen arbeitende Museumsführer/-innen für deutschsprachige Führungen und

zwei freiberuflich auf Basis fester Vergütungen arbeitende Museumsführer/-innen für englischsprachige Führungen.

Im Mittelpunkt der Tätigkeit steht die museumspädagogische Betreuung von Besuchergruppen im Rahmen von Führungen und Workshops zu Dauer-, Sonder- und Wanderausstellungen. Der Schwerpunkt der Aufgaben liegt bei Vermittlungsangeboten für Schülerinnen und Schüler sowie zivile und militärische Angehörige der Bundeswehr. Das inhaltliche und zeitliche Spektrum der Ausstellungen und Vermittlungsangebote umfasst die Geschichte der militärischen Luftfahrt in Deutschland seit 1884.

Das Militärhistorische Museum Flugplatz Berlin-Gatow ist die Außenstelle des Militärhistorische Museum der Bundeswehr in Dresden und unterscheidet sich wie das Haus in Dresden deutlich von herkömmlichen Militariaausstellungen und -sammlungen. Es versteht sich nicht primär als technikgeschichtliches, sondern als historisches Museum mit dem Anspruch, die Entgegensetzung von Alltags- und politischer Geschichte zu überwinden und dabei den einzelnen Menschen in den Mittelpunkt der Ausstellung zu rücken. Moderne Militärgeschichte beschäftigt sich nicht nur mit den Erscheinungsformen staatlicher Gewaltpraxis, sondern auch mit den vielfältigen Formen gesellschaftlicher Gewaltanwendung und liefert damit einen Baustein zu einer Kulturgeschichte der Gewalt.

Die verschiedenen Vermittlungsangebote dauern in der Regel zwischen 90 und 120 Minuten. Die Einsatzzeiten können flexibel gestaltet werden und richten sich nach der Besuchernachfrage.

Voraussetzungen:

Fortgeschrittenes Hochschulstudium in geistes- und kulturwissenschaftlicher und/oder pädagogischer Richtung, ab dem 3. Studienjahr, z.B. Geschichte, Kunstgeschichte, Wissenschaftsgeschichte, Technikgeschichte, Germanistik, Soziologie, Politikwissenschaft, Philosophie, Volkskunde, Erziehungswissenschaften
Sehr gute Deutschkenntnisse und Kenntnisse der deutschen Geschichte und Kulturgeschichte
Erfahrungen in der museumspädagogischen Arbeit oder schulischen und außerschulischen kulturellen Bildungsarbeit
Didaktische Fähigkeiten und Fähigkeit zu selbständigem wissenschaftlichen Arbeiten
Flexibilität und Zuverlässigkeit
Selbstbewusstes und offenes Auftreten – Körperliche und psychische Belastbarkeit
Erwünscht:

Kenntnisse der deutschen und europäischen Militärgeschichte, insbesondere des Nationalsozialismus und Zweiten Weltkrieges
Kenntnisse der Geschichte und der Aufgaben der Bundeswehr
Fremdsprachenkenntnisse z.B. in Spanisch, Französisch, Polnisch, Tschechisch und Russisch
Bewerbungen:

Die Vergabe erfolgt im Rahmen einer Öffentlichen Ausschreibung als Dienstleistungsauftrag über das Bundesamt für Infrastruktur, Umweltschutz und Dienstleistungen der Bundeswehr. Alle weiteren Bewerbungshinweise und -bedingungen sowie Zeitrahmen und Fristen erfahren Sie auf

www.bund.de

Bearbeitungsnummer (bitte stets angeben): 1 / DL I 2 / EV070

Die Verdingungsunterlagen sind unter dem Link
www.iud.bundeswehr.de/portal/a/iudbw
abrufbar.

Veronika Löwe

MHM Flugplatz Berlin-Gatow, Am Flugplatz Gatow 33, 14089 Berlin
Bewerbungen an: BAIUDBw, Referat DL I 2, Fontainengraben 200, 53123 Bonn
03341-583988
03341-583032
baiudbwdli2vergabeinland@bundeswehr.org

Quelle: http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/EDITOR/Bundesamt-fuer-Wehrverwaltung/2014/02/878255.html?nn=61632&formId=1486

Veröffentlicht inProjekte / VeranstaltungenStellenarchiv
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!