Zum Inhalt

Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie Potsdam: Leiter/in „Integration durch Qualifizierung“, 16.5.

Im Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie (MASF) ist im Referat 27 „Migration, Integration“ am Dienstort Potsdam zum 15. Juni 2014 zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2014 (mit der Option der Verlängerung) folgende Stelle zu besetzen:

Leiterin/Leiter
der Koordinierungsstelle des Netzwerks „Integration durch Qualifizierung“ im Land Brandenburg
(Kennzahl: 15/2014)

Im Rahmen des bundesweiten Netzwerks „Integration durch Qualifizierung“, das durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert wird, ist im Land Brandenburg ein eigenständiges Landesnetzwerk mit neun Teilprojekten etabliert. Das Ziel des Projektes ist es, die Arbeitsmarktintegration von Personen mit Migrationshintergrund im Land Brandenburg zu verbessern. Arbeitsschwerpunkte des Netzwerkes sind u. a. die Stärkung der interkulturellen Kompetenz der Regelinstitutionen wie z. B. Agenturen für Arbeit und Jobcenter, die Beratung von Personen mit ausländischen Qualifikationen und die Vernetzung bestehender Sprach- und Qualifizierungsangebote.

Aufgabengebiet:

  • Leitung der Koordinierungsstelle des IQ Netzwerkes Brandenburg
  • Vernetzung der integrations- und arbeitsmarktrelevanten Akteure im Land Brandenburg
  • Vertretung des Landesnetzwerkes nach außen sowie Akquise weiterer Netzwerkpartner
  • Begleitung der bestehenden und geplanten Teilprojekte im Land Brandenburg
  • Entwicklung bedarfsgerechter Module von Anpassungs- und Nachqualifizierungen
  • Zusammenarbeit mit den Fachstellen des Netzwerkes „Integration durch Qualifizierung“ sowie der bundesweiten Koordinierung des Gesamtnetzwerkes
  • Inhaltliches und finanzielles Gesamtcontrolling des brandenburgischen Netzwerkes
  • Qualitätssicherung

Anforderungen:

Für die Besetzung der Stelle kommen Bewerberinnen und Bewerber mit einem abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium der Sozial-, Geistes- oder Wirtschaftswissenschaften in Betracht.

Von den Bewerberinnen/Bewerbern werden praktische Erfahrungen in den Arbeitsfeldern Qualifikation und Arbeitsmarkt sowie in der Integrationsarbeit erwartet. Sehr gute Kenntnisse der Strukturen der Brandenburger Zuwanderungs- und Integrationssituation sowie der regionalen Wirtschaft und des Arbeitsmarktes sind ebenso wünschenswert wie Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Migrantenorganisationen. Erweiterte Kenntnisse zu Arbeitsmarkt- und Ausbildungssituation von Zugewanderten in Brandenburg sind von Vorteil.

Die Bewerberinnen/Bewerber sollten über umfassende Kenntnisse im Projektmanagement und Erfahrungen in koordinierenden Tätigkeiten verfügen sowie eine teamorientierte Arbeitsweise, interkulturelle Kompetenz und eine gute Präsentationsfähigkeit aufweisen.

Ferner sollte die Bewerberin/der Bewerber über sichere Kenntnisse in der Anwendung der modernen Kommunikations- und Informationstechniken verfügen.

Die Stelle ist mit Entgeltgruppe 13 TV-L bewertet.

Das MASF sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Menschen in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen.

Das MASF gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist seit dem Jahr 2006 Inhaber des Zertifikats audit berufundfamilie® für eine familienfreundliche Personalpolitik.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, wenn Sie sich durch das dargestellte Aufgabengebiet angesprochen fühlen. Diese richten Sie bitte unter Angabe der o. g. Kennzahl mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis zum 15. Mai 2014 an das

Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie

 – Personalreferat –

Postfach 60 11 63

14411 Potsdam

Rückfragen zur Ausschreibung richten Sie bitte schriftlich an die o. g. Adresse oder per E-Mail an personalreferat@masf.brandenburg.de.

Sofern Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen bitte einen frankierten Rückumschlag bei.

Gefunden unter http://www.brandenburg.de/sixcms/detail.php?id=bb1.c.362430.de

mit Hilfe von www.diversity-jobs.de

Veröffentlicht inPolitik / VerwaltungStellenarchiv
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!