Zum Inhalt

Schaubude Berlin: Künstlerische Leitung, 5.5.

Die SCHAUBUDE BERLIN Theater.PuppenFigurenObjekte besetzt ab September 2015 die Position der Künstlerischen Leitung neu.

Die SCHAUBUDE BERLIN ist die vom Berliner Kultursenat geförderte zentrale Spielstätte für Puppen-, Figuren- und Objekttheater in Berlin, deren Spielplan das breite Spektrum künstlerisch-szenischer Auseinandersetzungen mit dem Theater der Dinge widerspiegelt. Träger ist die Kulturprojekte Berlin GmbH. Die SCHAUBUDE präsentiert als Spielstätte aktuelle Inszenierungen des Berliner, bundesdeutschen und ausländischen Puppen-, Figuren- und Objekttheaters, arbeitet mit dem Studiengang Zeitgenössische Puppenspielkunst der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin zusammen und engagiert sich konsequent für die Belange der kulturellen Bildung.

Erwartet werden:

  • Bereitschaft und Fähigkeit, sich für die kontinuierliche kulturpolitische Positionierung und künstlerische Weiterentwicklung der SCHAUBUDE BERLIN und der Puppenspielkunst einzusetzen
  • Spielplankonzeption und Organisation eines Spiel- und Festivalbetriebs mit ca. 250 Veranstaltungen im Jahr
  • Leitung und Förderung künstlerischer Produktionen und Prozesse (Ideen- und Konzeptionsfindung, Drittmittelakquise, Management etc.)
  • Networking innerhalb der Berliner, nationalen und internationalen Puppen-, Figuren- und Objekttheaterszene


Voraussetzungen:

  • Hochschulabschluss in Theater-, Kultur- oder Kunstwissenschaft oder vergleichbare Berufserfahrung
  • Soziale Kompetenz, Team- und Leitungsfähigkeit
  • Gute Fremdsprachenkenntnisse, vor allem englische und französische
  • Erfahrung in Leitung und Management künstlerischer Prozesse

Konnten wir Ihr Interesse wecken?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung bis zum 5. Mai 2014 an:

Kulturprojekte Berlin GmbH
Dr. Torsten Wöhlert
Klosterstr. 68
10179 Berlin

t.woehlert@kulturprojekte-berlin.de

Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht. Anerkannt Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Wir machen darauf aufmerksam, dass im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten leider nicht erstattet werden können.

Auf postalischem Weg übersandte Bewerbungsunterlagen oder umfangreiche Publikationen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Veröffentlicht inKultur / KunstStellenarchiv
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!