Zum Inhalt

Staatliche Museen Berlin: Pressereferent/in, 5.6.

Bei den Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Abteilung Bildung/Kommunikation, Referat Kommunikation/Presse/Sponsoring ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Pressereferentin/Pressereferenten der Entgeltgruppe 13 TVöD befristet für 24 Monate zu besetzen. Die Befristung des Arbeitsverhältnisses erfolgt gemäß § 14 Abs. 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG). Daher können nur Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die in den letzten drei Jahren vor Beginn der Einstellung in keinem Arbeitsverhältnis mit der Stiftung Preußischer Kulturbesitz standen.

Aufgabengebiet:

  • Vermittlung der  Öffentlichkeits- und Pressearbeit der Nationalgalerie und ihren verschiedenen Einrichtungen eigenverantwortlich planen und umsetzen
  • die Kommunikationsstrategie der Nationalgalerie konzeptionell mitgestalten und umsetzen
  • Presse- und Öffentlichkeitsmaßnahmen und Formate für einzelne Ausstellungen und Projekte der Häuser der Nationalgalerie entwickeln
  • Pressekonferenzen und Presseveranstaltungen konzipieren, koordinieren und organisieren
  • Kontakte zu lokalen, überregionalen und internationalen Medien und Zielgruppen ausbauen und pflegendie Öffentlichkeitsarbeit der Nationalgalerie mit den Belangen der weiteren Museen und Instituten der Staatlichen Museen zu Berlin abstimmen
  • die im Rahmen der Medienarbeit verwendeten Texte verfassen und redigieren (Print und Online)die Bildrechte für die im Rahmen der Medienarbeit verwendeten Abbildungen klären

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in Kunstgeschichte, Kulturwissenschaften, Medienwissenschaften oder einem anderen relevanten Fach
  • fundierte journalistische sowie kunst- und kulturhistorische Kenntnisse
  • umfassende Kenntnisse in der Konzeption und Durchführung von Kommunikationsmaßnahmen
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Kulturinstitutionen
  • sehr gute Kenntnisse der lokalen, bundesweiten und internationalen Medienlandschaftsehr gute Kenntnisse von Social-Media in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • hervorragende sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch Kenntnisse der gängigen Computer-, Internetprogramme sowie CMShohes Engagement
  • selbständiges ArbeitenFlexibilität, Kreativität und Durchsetzungsvermögen
  • ausgeprägte Kommunikations- und TeamfähigkeitOrganisations- und Verhandlungsgeschick

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz gewährleistet die Gleichstellung von Männern und Frauen nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes. Die Bewerbung von Frauen ist erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden unter Angabe der Kennziffer SMB-GD-5-2014 bis zum  05. Juni 2014 erbeten an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Der Präsident, Sachgebiet I 2 c, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin.

Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet: Frau Mechthild Kronenberg (Tel.: 030 – 266 423400, email: m.kronenberg@smb.spk-berlin.de), Ansprechpartner für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Frau Ute Dahlmann (Tel.: 030 – 266 41 1730, email:u.dahlmann@hv.spk-berlin.de).

AP-Nr.: 5533

Gefunden unter http://www.preussischer-kulturbesitz.de/stellenanzeige/news/2014/05/15/pressereferentin.html

Veröffentlicht inKultur / KunstNGO / Stiftung / SozialunternehmenProjekte / VeranstaltungenStellenarchiv
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!