Zum Inhalt

Staatlichen Museen: wiss. Mitarbeiter/in, 20.8.

Bei den Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz ist in der Generaldirektion, Referat Forschung, Ausstellungen, Projekte zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer / eines Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiters der Entgeltgruppe 13 TVöD befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen. Die Einstellung erfolgt nach § 14 Abs. 2 TzBfG. Die Ausschreibung richtet sich daher nur an Personen, die in den letzten drei Jahren nicht in einem befristeten oder unbefristeten Arbeitsverhältnis zur Stiftung Preußischer Kulturbesitz gestanden haben.

Aufgabengebiet:

  • Im Bereich Forschung & Wissenschaft nationale und internationale Projekte für alle Fachbereiche der SMB (Kunstgeschichte, Ethnologie, Archäologie, Naturwissenschaft) wissenschaftlich entwickeln, koordinieren, vernetzen, dokumentieren und evaluieren
  • Drittmittelprojekte im Bereich Forschung & Wissenschaft in Zusammenarbeit mit den Sammlungen und Forschungsinstituten, den Kooperationspartnern sowie der Hauptverwaltung vorbereiten und managen
  • Projektmanagement übergreifend entwickeln und ausbauen.

Anforderungen:

  • Ein mit M.A., Master oder vergleichbarer Qualifikation abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Kunstgeschichte, Archäologie oder Ethnologie
  • mehrjährige Berufserfahrung in einer wissenschaftlichen Einrichtung
  • gute Kenntnisse der deutschen und internationalen Forschungslandschaft
  • ausgewiesene mehrjährige Erfahrung in der Konzeption und/oder Organisation interdisziplinärer, sammlungsübergreifender und internationaler Forschungsprojekte
  • Erfahrung im Management von Drittmittel-Projekten
  • Affinität zum gesamten Sammlungsspektrum der SMB
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • gute Kenntnisse einer weiteren modernen europäischen Fremdsprache
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte schnell zu erfassen und strukturiert darzustellen
  • ausgeprägtes Kommunikations- und Organisationsvermögen
  • Teamfähigkeit
  • freundliches, verbindlindes Auftreten und hohe Serviceorientierung sowie hohe Belastbarkeit.

Erwünscht:

  • Sehr gute Kenntnisse der Aufbau- und Ablauforganisation eines Museumsverbundes.

Die Beherrschung der modernen Bürokommunikation (MS Office-Paket) wird vorausgesetzt.

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Bundesgleichstellungsgesetz. Die Bewerbung von Frauen ist erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen werden unter Angabe der Kennziffer SMB-GD-9-2014 bis zum  20. August 2014 erbeten an:

Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Der Präsident, Sachgebiet I 2 e, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin.

Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.

Ansprechpartner für Fragen zum Aufgabengebiet: Herr Dr. Jörg Völlnagel  (Tel.: 030 – 266 42 2004, email: j.voellnagel@smb.spk-berlin.de),
Ansprechpartner für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Herr Jörg Lohmar  (Tel.: 030 – 266 41 1750, email: j.lohmar@hv.spk-berlin.de).

AP-Nr.: 1313

 Gefunden unter http://www.preussischer-kulturbesitz.de/stellenanzeige/news/2014/07/30/wissenschaftlicher-mitarbeiterin-11.html
Veröffentlicht inKultur / KunstNGO / Stiftung / SozialunternehmenPolitik / VerwaltungProjekte / VeranstaltungenStellenarchiv
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!