Zum Inhalt

Staatskanzlei: Sachbearbeiter/in Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund in Berlin, 13.12.

In der Staatskanzlei ist in der Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund in Berlin bei Vorliegen der haushaltswirtschaftlichen Voraussetzungen zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten einer Sachbearbeiterin (unbefristet und in Vollzeit) im

Referat 45

„Bildung und Wissenschaft, Veranstaltungen, Verwaltung“

mit Dienstort Berlin zu besetzen.

Die Landesvertretung führt im Rahmen ihrer Schaufensterfunktion in Berlin im Jahr ca. 150 Veranstaltungen durch. Die ausgeschriebene Stelle bezieht sich auf den Veranstaltungsbereich.

Aufgabengebiet:

  • Planung, Koordination, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen (auch mit Partnern) der Landesvertretung; dies umfasst alle administrativen Aspekte der Veranstaltungsorganisation und alle Formen von  Veranstaltungen, einschl. von Veranstaltungen mit einer hohen Besucherzahl sowie professionelles Einladungs- und Teilnehmermanagement
  • Zusammenarbeit mit externen Firmen
  • Budgetplanung und -kontrolle nach LHO
  • Erstellung von Texten zu spezifischen Aufgabenfeldern der Landesvertretung im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit (Internet, Broschüren, soziale Medien, u. ä.)

Anforderungen:

Formale Anforderungen

unabdingbar:

  • abgeschlossenes Bachelorstudium, mindestens mit Abschlussnote „gut“, vorzugsweise in den Studiengängen Eventmanagement/Kommunikation, Kommunikations- und Medienmanagement/PR,  Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Veranstaltungsmanagement oder Verwaltung und Recht
  • einschlägige Berufserfahrung im Veranstaltungsbereich, Projektmanagement, Marketing, idealerweise in einem serviceorientierten Unternehmen

wünschenswert:

  • Berufserfahrungen in einer obersten Landes- oder Bundesbehörde

Fachliche Anforderungen

unabdingbar:

  • gute Kenntnisse des öffentlichen Haushalts-/Vergaberechts sowie im Vertragsrecht (mit Nachweis)
  • sehr gute Kenntnisse des MS Office- Pakets (Word, Excel, Outlook, Powerpoint),  von Mailing Tools und der Handhabung sozialer Medien

wichtig:

  • gute Englisch-Kenntnisse
  • Kenntnisse protokollarischer Rangfragen und Gepflogenheiten

wünschenswert:

  • SAP Kenntnisse
  • Kenntnisse des Veranstaltungsmanagementsystems Cobra
  • Erfahrung im Umgang mit Mitarbeitenden des Servicebereiches

Außerfachliche Anforderungen

  • stark ausgeprägtes Organisationsvermögen und Serviceorientierung
  • sehr guter Ausdruck in Wort und Schrift, Fähigkeit zur Formulierung kurzer, prägnanter Texte
  • Freude am Umgang mit Menschen
  • Interesse an politischen Prozessen und Abläufen

Die Wahrnehmung der Aufgaben erfordert eine hohe Motivation, Verantwortungsbewusstsein, selbstständiges Denken und Handeln, Belastbarkeit sowie eine große Flexibilität auch hinsichtlich der Arbeitszeit (abends und gelegentlich an Feiertagen). Sehr wichtig sind Dienstleistungsorientierung, Kommunikationsfähigkeit, sicheres Auftreten und gute Umgangsformen.

Besoldung/ Entgelt: Für den Dienstposten steht eine Planstelle der Besoldungsgruppe A 11 zur Verfügung. Im Falle der Besetzung mit einer/einem Tarifbeschäftigten erfolgt die Vergütung bei Erfüllung der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 11 TV-L

Hinweise: Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Bei einem Wunsch nach einer Teilzeitbeschäftigung wird geprüft, ob dies im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) berücksichtigt werden kann.

Bei ausländischen Hochschulabschlüssen bitten wir um Übermittlung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Hochschulabschluss. Weitere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite www.kmk.org/zab.

Senden Sie bitte Ihre ausführliche Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, die u.a. aktuelle Arbeitszeugnisse / Beurteilungen beinhalten sollen und den ausgefüllten Bewerbungsbogen (am Ende dieser Stellenanzeige) ungeklammert und nicht laminiert – unter Angabe der Kennziffer Ref. 45 – bis spätestens 13. Dezember 2017 an:

Staatskanzlei des Landes Brandenburg

– Personalreferat –

Heinrich-Mann-Allee 107

14473 Potsdam

Bewerbungen können nur berücksichtigt werden, wenn die Unterlagen vollständig sind.

Den Bewerbungsbogen finden Sie am Ende diese Ausschreibungstextes oder erhalten ihn auf Anforderung (E-Mail an: bewerbungen@stk.brandenburg.de). Er soll vollständig ausgefüllt werden und keine Verweise auf andere Unterlagen enthalten. Eine Übermittlung per E-Mail ist unter der o.g. E-Mailadresse möglich.

Bewerbungsbogen

Bewerbungsbogen (application/pdf 113.2 KB)

 

Zu finden unter http://www.brandenburg.de/sixcms/detail.php?id=bb1.c.541781.de

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke!

Veröffentlicht inAktuell: Bewerbung möglichPolitik / VerwaltungProjekte / VeranstaltungenStellenarchivVollzeit
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!