Zum Inhalt

Stiftung Deutsches Historisches Museum: Stelle im Bereich der Besucherforschung, 9.1.

Bei der Stiftung Deutsches Historisches Museum ist ab dem 1. Februar 2017 (vorbehaltlich der Genehmigung durch den Haushalt) eine Stelle im Bereich der Besucherforschung zu besetzen.

Die Stelle ist auf 24 Monate befristet.

Dienstort ist Berlin-Mitte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 TVöD-Ost bewertet.

Das Aufgabenspektrum umfasst folgende Aufgabenfelder:

  • Konzeption, Durchführung und Betreuung von Bestandsaufnahmen und Evaluationen (quantitative und qualitative Erhebungen)
  • Mitarbeit bei der Konzeption und Umsetzung von ‚Laborsituationen‘ in der Dauerausstellung des DHM und deren Begleitung durch Maßnahmen der Besucherforschung
  • Wissenschaftliche Auswertung von Erhebungen und Statistiken
  • Erstellung von wissenschaftlichen Berichten und Dokumentationen

Von den Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir:

  • einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Master/Magister oder/und Diplom bzw. vergleichbare Qualifikation), vorrangig in einem geisteswissenschaftlichen Fach oder Studiengang, z. B. in Geschichte oder Kunstgeschichte, Kulturwissenschaft, Medien- oder Kulturmanagement
  • Nachgewiesene Kenntnisse aus Theorie und/oder Praxis zur Besucherforschung
  • Sehr gute Kenntnisse der quantitativen und qualitativen Methoden der Sozialforschung
  • Nachgewiesene Erfahrungen und Sicherheit im Umgang mit Evaluationen und der gängigen Auswertungssoftware

Wünschenswert sind:

  • Berufserfahrung im Museums- bzw. Kulturbereich
  • Konzeptionsstärke und Textsicherheit, Erfahrungen im Projektmanagement, Fähigkeit zum konzeptionellen und strategischen Denken
  • Hohe Sozial- und Kommunikationskompetenz sowie Organisationstalent und Umsetzungskraft
  • die Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung gemäß den dienstlichen Erfordernissen
  • die Bereitschaft zur beruflichen Weiterbildung

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches IX berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Kopien von Arbeits-/Zeugnissen und anderen Bewertungen sowie Unterlagen bis zum 9. Januar 2017 ausschließlich elektronisch an: bewerbung@dhm.de. Bewerbungen in elektronischer Form sollten aus technischen Gründen eine Größe von 8 MB nicht überschreiten und in einer einzigen pdf-Datei gesendet werden.

Nähere Auskünfte erteilt Frau Elisabeth Breitkopf-Bruckschen, Tel. 030-20304-105.

Veröffentlicht inAnalyse / ForschungKultur / Kunst
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!