Zum Inhalt

Stiftung Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder): akad. Mitarbeiter/in Viadrina Institut für Europastudien, 12.2.

Am neugegründeten Viadrina Institut für Europastudien der Stiftung Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) ist – vorbehaltlich der Mittelfreigabe – zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/s Akademischen Mitarbeiterin/s (Kenn-Nummer 3720-17-01) (Entgeltgruppe 13 TV-L, Arbeitszeit 40 St/Wo.) zu besetzen. Die Einstellung erfolgt zunächst befristet auf zwei Jahre mit der Möglichkeit der Entfristung.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Mitwirkung bei der Konzeption, Gestaltung und kontinuierlichen Weiterentwicklung der strategischen Ausrichtung des Instituts;
  • Koordination der wissenschaftlichen Aktivitäten des Instituts;
  • Unterstützung der Publikationstätigkeiten der Mitglieder des Instituts;
  • Administrative Unterstützung der Mitglieder des Instituts;
  • Aufbau und Pflege von Netzwerken am Institut, der Fakultät sowie mit nationalen und internationalen Partnern im Themenbereich des Instituts;
  • Öffentlichkeitsarbeit durch Kommunikation der Aktivitäten des Instituts universitätsintern und nach außen;
  • Eigene Forschung im Themenbereich des Instituts ist in Höhe von etwa 20% des Arbeitsvolumens möglich und erwünscht;
  • Mitwirkung bei der Beantragung von Drittmittelprojekten für das Viadrina Institut für Europastudien;
  • Durchführung von Lehrveranstaltungen im Bereich der Europastudien in deutscher oder englischer Sprache im Umfang von zwei Semesterwochenstunden.

Der Schwerpunkt der ausgeschriebenen Stelle liegt bei der Koordination der wissenschaftlichen Tätigkeiten der Mitglieder des Viadrina Instituts für Europa-Studien.

Ihr Profil umfasst:

  • Berufserfahrung sowie ausgeprägtes Publikationsprofil im Bereich der Europaforschung, z.B. in der Geschichts-, Kultur-, Politik- oder Sozialwissenschaft, Passfähigkeit mit der
    interdisziplinären Europa-Agenda des Instituts;
  • Erfolgreich abgeschlossene Promotion mit starkem theoretischem und/oder methodischem Profil aus dem Bereich der interdisziplinären Europa-Studien;
  • Aus Kooperationen und Publikationen erkennbare Vernetzung mit Forschern im Themenbereich des Instituts auf nationaler und internationaler Ebene sowie ggfs. an der
    Viadrina;
  • Erfahrung in der Veranstaltungs-/ Projektorganisation sowie mit der Pflege von Kontakten und Netzwerken zwischen Forschern;
  • Erfahrung in der Vorbereitung von Sammelpublikationen;
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift (Deutsch, Englisch sowie nach Möglichkeit eine weitere europäische Sprache);
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit und interdisziplinäre Auffassungsgabe;
  • Sicherer Umgang mit den üblichen Office-Programmen;
  • Arbeitserfahrung mit der Verwaltung von Webseiten im Rahmen von CMS;

Wir erwarten:

  • Starke Identifikation mit den Zielen und Aktivitäten des Instituts
  • Hohe Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • Bereitschaft zur Anwesenheit in Frankfurt (Oder) an mindestens vier Tagen pro Woche.

Wir bieten Ihnen:

  • Arbeiten und Leben an einer lebendigen Universität mit internationalem Profil
  • Einen stetigen interdisziplinären Austausch, vor allem im osteuropäischen Raum
  • Eine familienfreundliche Hochschule
  • Angebot flexibler Arbeitszeitmodelle
  • Gesundheitsmanagement (Gesundheitskurse oder physiotherapeutische Behandlungen unter Freistellung der Arbeitszeit)
  • Zusätzliche Altersvorsorge über die VBL
  • Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung

Die Stiftung Europa-Universität Viadrina hat sich im Rahmen ihres Gleichstellungskonzepts das strategische Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu erhöhen
und nimmt an den forschungsorientierten Gleichstellungsstandards der DFG teil. Sie bittet Wissenschaftlerinnen deshalb ausdrücklich um ihre Bewerbung. Bewerberinnen können sich mit
der Gleichstellungsbeauftragten in Verbindung setzen (www.europa-uni.de/gleichstellung).

Die Universität unterstützt ihre Mitglieder bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sie bietet familienfreundliche Studien- und Arbeitsbedingungen. Nähere Informationen finden Sie unter: (www.europa-uni.de/familie)

Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung und Befähigung vorrangig berücksichtigt. Es ist empfehlenswert, auf eine evtl. Behinderung bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

Ihre Bewerbung mit richten Sie bitte unter Angabe der o.g. Kenn-Nr. mit den üblichen Unterlagen als eine PDF-Datei bis zum 12.02.2017 an: bewerbung@europa-uni.de

Zu finden unter https://www.europa-uni.de/de/struktur/verwaltung/dezernat_2/stellenausschreibung/3720-17-01.pdf

Bitte verweise in Deiner Bewerbung auf Gesines Jobtipps. Danke!

Veröffentlicht inAnalyse / ForschungBildung / ForschungKommunikation / LobbyingKoordinationStellenarchivVollzeit
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!