Zum Inhalt

Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen: Projektleiter/in „Linke Militanz in Geschichte und Gegenwart“, 15.12.

In der Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle

einer/s Projektleiter/in

im Drittmittelprojekt „Linke Militanz in Geschichte und Gegenwart“mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Wochenstunden zu besetzen. Die Stelle ist bis zum 31.12.2017 befristet, eine Verlängerung wird angestrebt. Die Besetzung steht unter dem Vorbehalt der Bewilligung von Drittmitteln.

Die Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen befindet sich im ehemaligen zentralen Untersuchungsgefängnis des DDR-Staatssicherheitsdienstes in Berlin. Sie hat die gesetzliche Aufgabe, die Geschichte der Haftanstalt zu erforschen, über Ausstellungen, Veranstaltungen und Publikationen zu informieren und zur Auseinandersetzung mit den Formen und Folgen politischer Verfolgung in der kommunistischen Diktatur anzuregen.

Folgende Aufgabenstellungen sind vorgesehen:

  • Selbständige Leitung, Evaluierung und Weiterentwicklung des Projekts
  • Erarbeitung von Fördermittelanträgen und Rechenschaftsberichten
  • Entwicklung von Seminarkonzepten und deren Umsetzung
  • Entwicklung von Interventionsformaten im Internet
  • Planung einer Jugendbildungswoche und Konzeption einer Lehrerfortbildung
  • Vertretung des Projektes gegenüber Kooperationspartnern und bei Veranstaltungen

Wir erwarten folgendes Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Geschichts-, Politik-, oder Erziehungswissenschaften, Befähigung für das Lehramt der Sekundarstufe II oder vergleichbare Ausbildung
  • Mehrjährige Berufserfahrung in einer Bildungseinrichtung und Erfahrungen im Projektmanagement
  • Sehr gute Kenntnisse der kommunistischen Diktaturen und aktueller Formen des Linksextremismus
  • Fähigkeit und Bereitschaft, sich aktiv an der Debatte über die Gefährdung der Demokratie durch extremistische Bestrebungen zu beteiligen und neue Formen der Wissensvermittlung zu entwickeln
  • Organisationsgeschick, Team- und Kommunikationsfähigkeit, Innovationsfreude und überdurchschnittliches Engagement
  • Intensive Erfahrungen im Umgang mit neuen Medien und modernen Vermittlungsmethoden
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse (Office, Datenbanken, CMS)

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an Entgeltgruppe 13 TV-L.

Im Rahmen des Auswahlverfahrens entstehende Reisekosten können leider nicht erstattet werden.

Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen qualifizierter Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen sowie einem frankierten Rückumschlag, richten Sie bitte schriftlich bis zum 15.12.2016 (eingehend) an unten genannte Anschrift oder per E-Mail unter Angabe der Kennung „Leitung-LEX“ im PDF-Format (in einer Datei, max. 4 MB) an s.thielisch@stiftung-hsh.de.

Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen
Herrn Steffen Thielisch
Genslerstraße 66
13055 Berlin
Zu finden unter http://stiftung-hsh.de/ueber-uns/ausschreibungen/
Bewirb dich bitte nicht nach Ablauf der Frist. Danke!

Veröffentlicht inBildung / LehreDrittmittel / Finanzen / FundraisingEvaluation / QualitätsmanagementKonzeptionNGO / Stiftung / SozialunternehmenVollzeit
Viel Erfolg beim Bewerben & der Stellenbesetzung!