Zum Inhalt

UdK: Beschäftigte/r im Postgradualen Forum / Graduiertenschule für die Künste, 2.3.

Beschäftigte/r im Postgradualen Forum / Graduiertenschule für die Künste Entgeltgruppe 11 TV-L Berliner Hochschulen mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit befristet auf 2 Jahre

An der Universität der Künste Berlin ist im Postgradualen Forum / Graduiertenschule für die Künste folgende Stelle zu besetzen:

Beschäftigte/r im Postgradualen Forum / Graduiertenschule für die Künste Entgeltgruppe 11 TV-L Berliner Hochschulen mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit befristet auf 2 Jahre

Besetzbar: sofort
Kennziffer: 1405/14

Die Graduiertenschule für die Künste am Forum für Postgraduale Studien der Universität der Künste Berlin ist ein postgraduales, transdisziplinäres und internationales Qualifikationsprogramm, das sich an hoch qualifizierte Absolventinnen und Absolventen aller künstlerischen, gestalterischen und wissenschaftlichen Fächer richtet. Die Graduiertenschule ist eingebettet in das Postgraduale Forum der Universität der Künste Berlin, welches die Drittzyklusprogramme und -Studierenden miteinander vernetzt.

Aufgabengebiet: Eigenverantwortliche Konzeption, Planung und Durchführung der Drittmittelakquise für das Postgraduale Forum, die Graduiertenschule und für Projekte der Stipendiaten; eigenverantwortliche Konzeption, Planung und Durchführung der Etablierung und Vermarktung des Programms des Postgradualen Forums; eigenverantwortliche Konzeption, Planung und Durchführung der Vernetzung der postgradualen Programme der UdK Berlin.

Anforderungen: Abgeschlossenes Bachelorstudium oder Fachhochschulabschluss in den Fächern Kulturmanagement oder Kommunikationswirtschaft; mehrjährige Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von künstlerischen und wissenschaftlichen Projekten; mehrjährige Erfahrung im Drittmittelbereich (Sponsoring/Fundraising) und der Forschungsförderung, mehrjährige Erfahrung im Projektmanagement und in Finanzplanung; mehrjährige Erfahrung in Steuerrecht, Vergaberecht, Vertragsrecht und Zuwendungsrecht; mehrjährige Erfahrung im Veranstaltungswesen; Teamfähigkeit; sehr gute Englischkenntnisse; sehr gute Kenntnisse der deutschsprachigen und internationalen Hochschul- und Forschungslandschaft; Verständnis für künstlerisches und wissenschaftliches Arbeiten und für die Strukturen öffentlicher Einrichtungen; hohe Selbstständigkeit; zeitliche Flexibilität.

Die Universität der Künste Berlin ist besonders um die Einstellung und Förderung von Frauen bemüht; sie verfolgt die Strategie des Gender Mainstreamings. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf Ihre Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer bis zum 2. März 2014 auf dem Postweg an die Universität der Künste Berlin – ZSD 1 -, Postfach 12 05 44, 10595 Berlin.

Die Bewerbungsunterlagen können aus Kostengründen nur mit beigefügtem und ausreichend frankiertem Rückumschlag zurückgesandt werden.

http://www.udk-berlin.de/sites/content/themen/aktuelles/stellenausschreibungen/kennziffer_1405_14/index_ger.html

Veröffentlicht inBildung / LehreDrittmittel / Finanzen / FundraisingKultur / KunstProjekte / VeranstaltungenStellenarchiv
Ja, ich zahle freiwillig!

per PayPal
per Überweisung
Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!