Zum Inhalt

Universität der Künste: Beschäftigte/r wiss. Mitarbeit im Projekt „Chancengleichheit sichtbar machen!“, 28.9.

An der Universität der Künste (UdK) Berlin ist im Rahmen von Gleichstellungsmaßnahmen durch das Berliner Programm zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre folgende Stelle zu besetzen:

Beschäftigte/r – Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, befristet bis zum 6. Februar 2020

Besetzbar: 1. Oktober 2017 Kennziffer: 1520/17

Aufgabengebiet: Wissenschaftliche Mitarbeit im Projekt „Chancengleichheit sichtbar machen!“; fächerspezifische Recherche und Dokumentation von künstlerischen Projekten und Forschungsarbeit in den Bereichen Gleichstellung, Gender und Diversity; Untersuchung der fachspezifischen Kommunikationsstrukturen unter gleichstellungspolitischen Aspekten und Erarbeitung und Umsetzung einer effizienten Kommunikationsstrategie für o. g. Forschungsarbeiten und künstlerische Projekte; wissenschaftlich-künstlerische Betreuung und organisatorische Leitung von Veranstaltungen und Projekten zu Chancengleichheit und Diversity in Kunst und Wissenschaft.

Anforderungen: Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem einschlägigen Fachgebiet (z. B. Kunstwissenschaft, Kulturjournalismus); Kenntnisse des Forschungsstandes in Gender- und Diversitytheorien, insbesondere in den an der Universität der Künste Berlin vertretenen Fächern; Erfahrung in der Projektleitung und im Veranstaltungsmanagement; sehr gute Kommunikationsfähigkeit, insbesondere in künstlerischen Kontexten; Beherrschung gängiger Office-Anwendungen und Social Media; Sicherheit im sprachlichen Ausdruck.

Die Universität der Künste Berlin ist besonders um die Einstellung und Förderung von Frauen bemüht; sie verfolgt die Strategie des Gender Mainstreamings. Anerkannte Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie auf Ihre Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer bis zum 28. September 2017 auf dem Postweg an die Universität der Künste Berlin – ZSD 1 -, Postfach 12 05 44, 10595 Berlin. Bitte zusätzlich als PDF an frauenbeauftragte@udk-berlin.de.

Die Bewerbungsunterlagen können aus Kostengründen nur mit beigefügtem und ausreichend frankiertem Rückumschlag zurückgesandt werden.

Weitere Informationen unter www.udk-berlin.de/universitaet/stellenausschreibungen/

Zu finden unter https://www.udk-berlin.de/fileadmin/2_dezentral/FR_Stellenausschreibungen/Anz_1520_17_FrB_BCP.pdf

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene mit ihnen meinen Lebensunterhalt – durch freiwillige Zahlungen.
Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl:
http://gesinesjobtipps.de/deine-freiwillige-zahlung/

Veröffentlicht inAnalyse / ForschungBildung / ForschungProjekte / VeranstaltungenTeilzeit

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich wünsche alles Gute für die Bewerbung und freue mich immer über Erfolgsmeldungen!